Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.201 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Herr Ober

Beiträge: 16


16.03.2008 13:13
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Antworten

Hallo Zettel,

In Antwort auf:
Es ist ja schon interessant, wie das, was in den siebziger Jahren die Weltsicht einer kleinen Minderheit gewesen war, sich innerhalb von drei Jahrzehnten zur Befindlichkeit eines ganzen Volks entwickelt hat.

Wie kam das? Es wirken (trivialerweise) sicher viele Faktoren zusammen. Die entschlossene Abkehr von der deutschen Vergangenheit (der softe Müsli sozusagen als Gegenentwurf zum strammen Landser). Die Abneigung gegen Aufklärung und Moderne; vielleicht geht das ja wirklich bis zu Romantik und Biedermeier zurück. Die Feminisierung der Gesellschaft: Traditionell weibliche Werte werden verbindlich gemacht, traditionell männliche herabgewürdigt.


Ein weiterer Faktor scheint mir noch wichtig: Der im Vergleich zu anderen linken Bewegungen viel bessere Einsatz von PR. Verglichen mit dem hölzernen SED-Gestammel von drüben oder auch dem strammer Kommunisten im Westen klang die grüne Propaganda frisch, modern, ehrlich, unverbraucht, nicht nach Ideologie, sondern wie die bisher ignorierte Stimme besorgter Bürger.

Mir fiel auch während der rotgrünen Regierungszeit auf, daß Grünen-Wähler weiterhin im Kantinen-/Kneipengespräch ihre »Bürger gegen die Machenschaften der da oben schützen« - Tiraden fortsetzten, und als ich einwarf, sie seien ja jetzt »die da oben«, und ich der Unterdrückte, wurde ich angeschaut, als ob ich eine vollkommen absurde politische Idee geäußert hätte, wie etwa den Wiedererwerb der deutschen Kolonien. Auch grüne Minister brachten es fertig, sieben Jahre lang Oppositionssprech beizubehalten, so als ob sie keine Minister, sondern Angehörige einer Exilregierung seien, die sich per Feindsender an das Volk wenden müßten.

Diese Masche ist natürlich weder neu noch originell, sondern bedient sich des uralten und leider auch urdeutschen Klischees »Die Regierung zu wechseln nützt gar nichts, die wahren Machthaber steuern das Land unsichtbar und ziehen hinter den Kulissen ihre Fäden.« Goebbels hätte es gefallen, und meiner Meinung nach müssen sich die Deutschen auf die Frage, was den Durchmarsch der grünen Weltsicht dermaßen beflügelt hat, leider eingestehen, daß sie auf das gleiche Propagadamuster schon in den 1930ern/40ern angesprungen sind. Es scheint hierzulande besonders gut zu klappen und ich will deshalb kurz nebenbei bitter_twisted gegen Kaa in Schutz nehmen: Ja, man könnte dran verzweifeln, und es macht mir schwarze Gedanken. Wann wird dieses Land endlich stabil zur zivilisierten westlichen Wertegemeinschaft gehören, anstatt andauernd auf der Kippe zu stehen, sich in die nächste totalitäre Idee zu verlieben? Wird es das jemals oder können das die Deutschen nicht und Thatcher hatte recht?

Ich höre jetzt besser auf, ein Gefühl sagt mir, daß die Eskalation von einer Zwangsabgabe hin zur Demokratieunfähigkeit ein paar Umdrehungen zuviel sind. Als Gast im Ausland staunt man schließlich auch als Deutscher, was die sich so gefallen lassen, siehe den Feuerlöscherzwang in französischen Eishöhlen: Es handelt sich schließlich um geschlossene Räume mit Publikumsverkehr.

In Antwort auf:

EEG? Da ist mir offenbar eine Abkürzung entgangen; ich kenne das nur aus der Medizin.


Erneuerbare-Energien-Gesetz.

viele Grüße,

Herr Ober


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel12.03.2008 14:38
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Medoc12.03.2008 17:34
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel12.03.2008 18:19
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Medoc13.03.2008 20:48
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Kaa13.03.2008 21:10
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel13.03.2008 22:56
Bierflaschen? Feynman12.03.2008 17:50
RE: Bierflaschen? Zettel12.03.2008 18:13
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand dirk12.03.2008 22:50
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel12.03.2008 23:12
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand dirk12.03.2008 23:41
Zwangspfand: Ein Beispiel aus dem (Uni-) Leben Zettel14.03.2008 00:05
Erst das Opfer schafft die Religion Zettel14.03.2008 00:34
RE: Erst das Opfer schafft die Religion califax14.03.2008 00:43
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Zettel14.03.2008 12:43
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Kaa14.03.2008 15:59
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Zettel14.03.2008 18:10
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Kaa14.03.2008 18:13
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Zettel14.03.2008 18:20
RE: Erst das Opfer schafft die Religion dirk14.03.2008 19:18
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Kaa14.03.2008 20:01
RE: Erst das Opfer schafft die Religion Zettel15.03.2008 03:43
Wir leben in der besten aller denkbaren Welten Medoc16.03.2008 23:49
Nicht "Ganken", sondern "Gedanken"; pardon nT Medoc16.03.2008 23:51
RE: Wir leben in der besten aller denkbaren Welten Kaa17.03.2008 12:03
Hinweis Wamba19.03.2008 19:30
Da vertraegt einer wohl keine Widerworte - ist das peinlich Medoc19.03.2008 20:49
Hinweis Wamba19.03.2008 21:56
RE: Hinweis Kaa19.03.2008 22:51
und in Florida die Hosenpolize Kaa15.03.2008 08:57
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Herr Ober15.03.2008 13:02
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel15.03.2008 16:56
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Herr Ober15.03.2008 18:05
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel15.03.2008 18:44
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Herr Ober16.03.2008 13:13
Wie sich die Achtundsechziger in Strömungen zerlegten Zettel16.03.2008 17:20
Oppositionssprech nach der Machtübernahme Zettel16.03.2008 17:41
Antisemitismus und Sozialismus Zettel16.03.2008 20:19
Die Obrigkeit in Frankreich Zettel16.03.2008 21:19
1968, rotgrün, rotbraun und der ganze Rest Herr Ober17.03.2008 00:17
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand bitter_twisted15.03.2008 15:43
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Zettel15.03.2008 17:19
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand bitter_twisted16.03.2008 17:35
Gesetze sind einzuhalten. Punktum Zettel16.03.2008 20:35
Hinweis Wamba16.03.2008 22:52
RE: Hinweis Medoc16.03.2008 23:56
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Herr Ober15.03.2008 17:31
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (5): Das Zwangspfand Kaa15.03.2008 19:55
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz