Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.163 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


21.03.2008 20:45
RE: Schuld Antworten

Lieber Rayson,

Zitat von Rayson
Nur sehe ich einen Bruch zwischen
Zitat von Zettel
Schuld einer großen - einer unbestimmt großen - Zahl von Personen, die in Deutschland staatliche und quasi-staatliche Funktionen hatten.

(egal, wie weit oder wie eng eingegrenzt) und
Zitat von Zettel
ist diese Schuld ein Thema zwischen den Deutschen und den Juden.

(Hervorhebungen von mir)

Nein, da sehe ich keinen Bruch, lieber Rayson. Höchstens Grammatik.

Übersetze es mal ins Englische: "An issue between Germans and Jews", nicht wahr?

Der bestimmte Artikel ginge da gar nicht. Und im Französischen wäre es umgekehrt sprachlich besser, "entre les les Allemands et les Juifs" zu sagen.

Also, lieber Rayson, nimm's nicht übel - aber da spaltest du a bisserl Haare. Es ist halt ein Thema zwischen Deutschen und Juden, zwischen den Deutschen und den Juden - where's the difference?
Zitat von Rayson
Denn ein gemeinsames Erinnern ist natürlich unausweichlich, dazu liegen die Taten noch viel zu nah. Aber dass dies zur Unterstützung Israels führen soll, halte ich erstens für wenig zwingend und zweitens sogar ein wenig für fatal.

Hm, gemeinsames Erinnern ist natürlich ziemlich wohlfeil, wenn daraus keine praktischen Konsequenzen gezogen werden.
Zitat von Rayson
Denn ein Handeln, das man mir wegen einer Schuld nahelegt (und da bleibe ich jetzt mal ähnlich unbestimmt), wird immer negativ besetzt sein. Man wird dann eher versuchen, die Schuld loszuwerden und damit auch ihre Konsequenz.

Das kann sicher so sein, muß es aber nicht.

Zum einen geht es (deshalb kann ich dieses "mir wegen meiner Schuld ..." nicht akzeptieren) ja gerade nicht um persönliche Schuld; ich denke, darauf haben wir uns verständigt. Und auch nicht um eine ominöse Schuld "der Deutschen", sondern ... aber das habe ich ja zu erklären versucht.

Zum anderen kann aber jede Schuld auch ins Positive gewendet werden; wenn du mir diese Trivialität erlaubst. Auch die persönliche.

Mir fällt dazu immer Carola Stern ein, die in ihrer Jugend begeisterter Nazi gewesen war und die dann ihr ganzes Leben damit verbracht hat, für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit einzutreten; zeitweise sogar unter Einsatz ihres Lebens.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Zettel19.03.2008 02:27
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Kaa19.03.2008 10:07
Schuld Zettel19.03.2008 19:00
RE: Schuld Kaa19.03.2008 22:42
RE: Schuld Rayson19.03.2008 23:55
RE: Schuld Zettel20.03.2008 22:08
RE: Schuld Rayson21.03.2008 20:11
RE: Schuld Zettel21.03.2008 20:45
RE: Schuld str197720.03.2008 11:09
RE: Schuld Zettel20.03.2008 12:24
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" C.19.03.2008 11:27
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Rayson19.03.2008 12:16
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Frankfurter19.03.2008 15:55
Die Spanne der Zeitgeschichte Zettel20.03.2008 22:44
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Thomas Pauli19.03.2008 16:54
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Zettel20.03.2008 22:48
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Chripa19.03.2008 20:03
RE: Zitat des Tages: "Freiheit, Demokratie, Menschenwürde" Zettel20.03.2008 22:54
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz