Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.446 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Feynman

22.04.2008 08:53
RE: Zitat des Tages: Gefahr eines Atomkriegs Antworten
Hallo Llarian

Zitat von Llarian
Das mit der Raketenabwehr klingt zwar nach einer schönen Lösung, aber es setzt vorraus, dass man auch weiss, dass man angegriffen wird. Die erste Atomwaffe, die gegen zivile Ziele seit dem zweiten Weltkrieg eingesetzt werden wird, wird am ehesten in Tel Aviv explodieren. Und sie muss nicht auf einer Rakete ins Land kommen.



Anfliegende ballistische Raketen sind von wietem per Radar zu erkennen, entsptrechendes Radar vorausgesetzt. Schwieriger sind da schon Marschflugkörper abzufangen, da diese extrem niedrig fliegen können. Bislang hat der Iran aber noch nichts in diese Richtung, Israel aber, Gerüchten in den Medien zum Trotz, auch nicht: Die U-Boot gestartete Popeye-Turbo gehört wohl ins Land der Legenden. Israel hat AWACS, fliegende Radarstationenen, die solche tieffliegenden Ziele erfassen können. Weiters setzt Israel auf eine balistische Raketenabwehr UND eine nukleare Gegenschlagskapazität. Im Gegensatz zu Japan, das nur auf eine ballistische Raketenabwehr setzt, aber technisch könnte Japan schon Atommacht sein.

Bleiben neben den miltärischen Liefermethoden, ein nuklearer Terrorangriff mit einer z.B. im Kofferraum versteckten Bombe, da helfen herkömmliche Abfangmaßnahmen nicht, da der Absender nicht so einfach feststellbar ist, bleibt der nukleare Gegenschlag eine leere Drohung. Fraglich bleibt aber ob solche Terrorgruppen überhaupt Zugang zu Atombomben haben, auch wenn der Iran einmal welche haben sollte.

In Antwort auf:
Auch würde ich bei Menschen wie Jong-Il oder Adolfinidschad nicht unbedingt davon ausgehen, dass Logik ihre Handlungen bestimmt.
Bei Ping-Pong würde ich auf Machterhalt setzen, Provakation ja, einen ernsthaften Krieg mit den Süden eher nein.


Herzlich Feynman

Das ewig Unbegreifliche an der Welt ist ihre Begreiflichkeit.
Albert Einstein


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Gefahr eines Atomkriegs Zettel21.04.2008 08:38
RE: Zitat des Tages: Gefahr eines Atomkriegs RexCramer21.04.2008 11:19
Warum wird mit Schurkenstaaten überhaupt verhandelt? Zettel22.04.2008 15:50
RE: Warum wird mit Schurkenstaaten überhaupt verhandelt? Frankfurter22.04.2008 18:32
RE: Warum wird mit Schurkenstaaten überhaupt verhandelt? Zettel22.04.2008 18:56
RE: Warum wird mit Schurkenstaaten überhaupt verhandelt? RexCramer27.04.2008 11:36
RE: Warum wird mit Schurkenstaaten überhaupt verhandelt? Zettel27.04.2008 13:16
RE: Zitat des Tages: Gefahr eines Atomkriegs Llarian21.04.2008 16:12
RE: Zitat des Tages: Gefahr eines Atomkriegs Feynman22.04.2008 08:53
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz