Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 5.361 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


06.05.2008 13:16
RE: Meine Antwort, Teil 2 Antworten

Lieber Damien,

Zitat von Damien
Zitat von Zettel
Und unter sexuellen Impulsen leiden natürlich viele Menschen, weil sie sie als unvereinbar mit ihren Werten, mit ihren Zielen, mit anderen Aspekten ihrer Persönlichkeit empfinden. Wie ich geschrieben habe, ist das trivialerweise nicht auf Homosexuelle beschränkt. Aber daß Homosexuelle die einzige Gruppe von Menschen sein sollten, bei denen niemand unter seinen sexuellen Impulsen leidet, das mag ich nicht glauben.

Das war auch nicht meine Behauptung, sondern die Frage der Herkunft des Leidens und damit der notwendigen und möglichen Abhilfe. Wenn nun ein Heterosexueller unter seinen heterosexuellen Impulsen leidet, glauben Sie, es fände sich jemand, der "Heilung" zur Homosexualität propagieren würde? Nein? Warum aber nicht? Natürlich hat dies mit gesellschaftlichen Strukuren zu tun.

Zweifellos. Aber jeder Einzelne muß für sich entscheiden, ob er sich diesen gesellschaftlichen Strukturen anpassen oder gegen sie aufbegehren will.

In den siebziger Jahren war es eine weitverbreitete Auffassung unter Linken, daß alle psychischen Störungen "letztlich" gesellschaftliche Ursachen hätten; und einige gingen so weit, daraus abzuleiten, daß Psychotherapie überhaupt von Übel sei, weil sie nur die Symptome kuriere, statt die gesellschatlichen Ursachen. Ja, man sah gerade - der Therapeut Huber in Heidelberg hat das propagiert und damit Menschen für den Terrorismus anfällig gemacht - das psychische Leiden als eine Chance an; als eine Hebel zur Veränderung der Gesellschaft. Das war die sogenannte Randgruppenstrategie.

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, lieber Damien: Ich will damit keineswegs eine inhaltliche Verbindung zur Homosexualität herstellen. Aber auch hier stellt sich für den Einzelnen die Frage, wieweit er sich nicht nur der Gesellschaft anpaßt, sondern den eigenen Normen; freudianisch gesprochen, den Forderungen seines Überich, das er nun mal so hat, wie es sich - wenn wir Freud folgen - aus dem "Ausgang" des Ödipuskomplexes gebildet hat.

In Deutschland aufgewachsene Türkinnen stehen vor ähnlichen Problemen. Auch hier kann ich mich nicht entschließen, generell die Rebellion gegen die von den Eltern, vom sozialen Umfeld vermittelten Werte zu verlangen.

Das ist ein Weg. Es ist der, den ich - wie bei Homosexualität, das habe ich ja schon geschrieben - persönlich als denjenigen sehe, den man gehen sollte, wenn irgend das möglich ist. Weil ich meine, daß man am Ende glücklicher leben wird, wenn man seinen sexuellen Impulsen weitgehend folgen kann.

Aber wer das anders sieht, hat das Recht dazu. Wer als Betroffener den Weg der Anpassung, der Triebunterdrückung wählt, der hat ein Recht dazu. Zumal ja die Plastizität der menschlichen Sexualität, auch was homo- und heterosexuelle Komponenten angeht, jedem auch Spielräume läßt, wie er seine Sexualität gestalten möchte.
Zitat von Damien
Dazu werde ich mich vermutlich noch mal in einem eigenen Beitrag auf GayWest äußern.

Da werde ich dann, falls es mir nicht entgeht, gern antworten.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Zettel25.04.2008 11:31
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Kallias25.04.2008 13:57
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Turbofee26.04.2008 01:01
Gesellschaft von Schafen Zettel26.04.2008 08:26
RE: Gesellschaft von Schafen Turbofee26.04.2008 16:57
RE: Gesellschaft von Schafen Kallias26.04.2008 18:18
RE: Gesellschaft von Schafen Turbofee26.04.2008 23:51
RE: Gesellschaft von Schafen str197726.04.2008 23:35
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Zettel26.04.2008 08:03
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Kallias26.04.2008 15:39
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Zettel26.04.2008 18:36
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität ex-blond26.04.2008 21:42
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität str197726.04.2008 23:33
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Zettel27.04.2008 18:54
RE: Überlegungen zur Freiheit (5): Christival, Straßenbahn, Homosexualität Rayson27.04.2008 20:07
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Eine Antwort bei "Gay West" ... Zettel28.04.2008 14:48
Hier der Text aus "Gay West" Zettel29.04.2008 00:34
Meine Antwort, Teil 1 Zettel29.04.2008 10:52
RE: Meine Antwort, Teil 1 Damien30.04.2008 14:31
RE: Meine Antwort, Teil 1 str197705.05.2008 10:59
Meine Antwort, Teil 2 Zettel30.04.2008 14:36
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman30.04.2008 15:45
RE: Meine Antwort, Teil 2 ex-blond30.04.2008 17:09
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 17:18
RE: Meine Antwort, Teil 2 ex-blond30.04.2008 17:51
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 18:00
RE: Meine Antwort, Teil 2 ex-blond30.04.2008 21:26
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:28
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien06.05.2008 11:48
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 21:46
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman02.05.2008 19:11
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:10
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien06.05.2008 11:45
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 21:50
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman30.04.2008 18:57
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 20:11
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman30.04.2008 20:31
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:15
RE: Meine Antwort, Teil 2 Nola30.04.2008 22:39
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman30.04.2008 22:43
RE: Meine Antwort, Teil 2 Nola30.04.2008 22:57
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 22:56
RE: Meine Antwort, Teil 2 Nola30.04.2008 23:04
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:26
RE: Meine Antwort, Teil 2 Nola06.05.2008 21:32
RE: Meine Antwort, Teil 2 ex-blond07.05.2008 12:46
RE: Meine Antwort, Teil 2 Nola08.05.2008 12:21
RE: Meine Antwort, Teil 2 ex-blond08.05.2008 16:26
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 21:58
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:21
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 20:16
RE: Meine Antwort, Teil 2 Zettel30.04.2008 20:34
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien30.04.2008 22:01
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien01.05.2008 13:24
RE: Meine Antwort, Teil 2 Kallias01.05.2008 23:16
RE: Meine Antwort, Teil 2 Inger02.05.2008 08:08
RE: Meine Antwort, Teil 2 Inger02.05.2008 08:21
Funktionstasten, vor allem STRG: Ein Vorschlag Zettel02.05.2008 10:02
RE: Funktionstasten, vor allem STRG: Ein Vorschlag Kallias02.05.2008 12:42
RE: Funktionstasten, vor allem STRG: Ein Vorschlag Zettel02.05.2008 14:12
RE: Funktionstasten, vor allem STRG: Ein Vorschlag Inger02.05.2008 13:36
RE: Meine Antwort, Teil 2 Kallias02.05.2008 14:01
RE: Meine Antwort, Teil 2 Inger02.05.2008 21:32
RE: Meine Antwort, Teil 2 Zettel03.05.2008 11:09
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien06.05.2008 12:17
RE: Meine Antwort, Teil 2 Zettel06.05.2008 13:16
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman06.05.2008 14:11
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien07.05.2008 10:37
RE: Meine Antwort, Teil 2 Feynman07.05.2008 10:59
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 22:12
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 22:19
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien07.05.2008 10:34
RE: Meine Antwort, Teil 2 Zettel07.05.2008 10:53
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:40
RE: Meine Antwort, Teil 2 Damien06.05.2008 11:57
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 22:08
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 22:14
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197718.05.2008 22:18
RE: Meine Antwort, Teil 2 str197705.05.2008 11:07
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz