Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
str1977

05.05.2008 10:26
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Antworten
Ein interessantes Posting, gerade weil hier nicht nur theoretisiert wird sondern "von damals" erzählt wird.

Sie fragen, warum rebellierten die 68er, wenn doch alles so gut stand. Ihre Beschreibung bezieht sich aber nur auf Materielles. Ohne schon zu wissen, was genau die Gründe waren, muß man sie also im nichtmateriell-geistigen suchen. (Was ja interessanterweise wieder den Hegel vom Kopf auf die Füße stellt, nachdem ihn Marx erst verdreht hat.)

(Nebenbei, glaube ich nicht, daß die Französische Revolution sich daraus ergab, daß dem Bürgertum wirtschaftliche Fesseln angelegt waren. Vielmehr, das Bürgertum, wirtschaftlich erstarkt, strebt nun auch nach politischer Mitsprache respektive politischer Macht. Die (aus damaliger Perspektive skandalöse) Erklärung "Was ist der Dritte Stand" zeigt diesen Anspruch ("alles zu sein") meiner Meinung nach sehr deutlich.)

Aber warum referieren Sie auf die "Grenzen des Wachstums"? Das Buch erschien doch erst 1972, also weit nach 1968? (Über die Bedeutung von Nullwachstum mußte ich mich von Ihnen aufklären lassen - ich sah das immer als Schreckensgestalt, aber ein Blick in die englische Wikipedia bestätigte Ihre Darlegung.)

Ich glaube nicht, daß die 68er für höhere Steuern rebelliert haben. Das setzt voraus, daß sie schon im Staat mitarbeiten, was sie aber damals gerade nicht taten.

Ihrer Verortung der geistigen Gründe der Rebellion kann ich zustimmen (wenn mir doch ein wenig Revolutionsseeligkeit mitzuschwingen scheint).

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel04.05.2008 13:42
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder str197705.05.2008 10:26
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel05.05.2008 17:33
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Chripa05.05.2008 20:41
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel05.05.2008 21:50
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Feynman06.05.2008 09:01
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Kallias07.05.2008 10:25
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel07.05.2008 11:24
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Heavy Horse01.11.2011 15:06
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel02.11.2011 02:53
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Heavy Horse06.11.2011 11:23
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Zettel07.11.2011 15:22
RE: Wir Achtundsechziger (6): Die Nachkriegskinder Hagen07.11.2011 16:33
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz