Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.732 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


23.05.2008 22:26
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Was Pfarrer Eppelmann dazu sagt Antworten
Aus einem Artikel in der "Welt":
Zitat von Rainer Eppelmann
"Für mich steht in den jetzt bekannt gewordenen Papieren nichts wirklich Überraschendes", stellt Rainer Eppelmann, Chef der Bundesstiftung Aufarbeitung des SED-Unrechts, süffisant fest: "Eine echte Überraschung wäre es nämlich nur, falls irgendwann zweifelsfrei festgestellt würde, dass Gysi nicht für das MfS gearbeitet hätte." Für den Pfarrer und ehemaligen "Staatsfeind Nr. 1" der DDR, Eppelmann, zeigt die neue Debatte um Gysi lediglich, dass "wir uns endlich mehr statt vor allem mit der Stasi mehr mit der SED beschäftigen müssen". Eine Position wie die Gysis als Vorsitzender der Rechtsanwaltskollegien in der DDR habe man ohne Rückendeckung der Staatspartei und der Stasi ohnehin nicht erreichen können – und erst recht nicht als politisch "unsicherer Kandidat".

Ich habe mich gefreut, zu lesen, daß jetzt auch einmal jemand, der es wissen muß, auf diesen Punkt aufmerksam macht.

Man hat sich bisher viel zu sehr darauf konzentriert, ob Gysi nun eine IM-Verpflichtungserklärung unterschrieben hat oder nicht. Wie schon geschrieben - ich kann mir bestens vorstellen, daß er das nicht hat; auch Mielke und Honecker haben ja vermutlich keine unterschrieben.

Aber er war ein Spitzenmann des SED-Regimes, der nie in seine Positionen gekommen wäre, wenn er nicht als Hundertprozentiger gegolten hätte. Daß ein Rechtsanwalt mit einem so heiklen Auftrag wie dem, die Dissidenten zu "verteidigen", dh im Sinn des SED-Regimes zu beeinflussen, nur ein Vertrauensmann des MfS sein konnte, liegt doch auf der Hand. Ob er nun formal IM war oder nicht, erscheint mir da ganz zweitrangig.



Übrigens wundere ich mich immer wieder darüber, wie Gysi eigentlich dazu kam, Nachfolger von Egon Krenz zu werden. Nicht Mitglied des Politbüros, noch nicht einmal des ZK der SED - und dann, schwupps, Vorsitzender.

Es ist ja in diesem Zusammenhang vielleicht nicht uninteressant, daß das MfS es noch in der Wendezeit schaffte, durchweg seine Leute an die Spitze der Parteien zu bringen: Ibrahim Böhme bei der SPD, Lothar de Maizière bei der CDU, Wolfgang Schnur beim "Demokratischen Aufbruch". Und gerade bei der SED sollte das nicht so gewesen sein?

Mich würde das interessieren: Kennt jemand Literatur darüber, wie Gysi Vorsitzender der SED wurde?

Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel21.05.2008 02:55
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Dagny21.05.2008 11:30
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker R.A.21.05.2008 11:36
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Dagny21.05.2008 11:41
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel21.05.2008 17:03
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Dagny21.05.2008 13:35
Vera Lengsfelds Erfahrungen mit dem Rechtsanwalt Gysi Zettel21.05.2008 17:14
RE: Vera Lengsfelds Erfahrungen mit dem Rechtsanwalt Gysi califax21.05.2008 19:08
RE: Vera Lengsfelds Erfahrungen mit dem Rechtsanwalt Gysi Zettel21.05.2008 20:05
RE: Vera Lengsfelds Erfahrungen mit dem Rechtsanwalt Gysi F.Alfonzo23.05.2008 03:32
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel21.05.2008 18:02
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel21.05.2008 18:34
Warum wurde eigentlich die SED nicht verboten? Zettel21.05.2008 16:40
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker FAB.21.05.2008 11:33
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel21.05.2008 17:37
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Was Pfarrer Eppelmann dazu sagt Zettel23.05.2008 22:26
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Was Pfarrer Eppelmann dazu sagt califax29.05.2008 01:25
Warum gerade Gysi? Zettel29.05.2008 07:34
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Heute Debatte im Bundestag Zettel28.05.2008 03:45
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker califax28.05.2008 16:07
RE: Zitat des Tages: Ein Gruß des Genossen Honecker Zettel28.05.2008 16:57
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz