Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.103 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
califax

Beiträge: 1.502


28.05.2008 00:04
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Antworten

Zitat von Zettel

Dieses Entsetzliche, dieses Grauenhafte, das ja den allermeisten der ganz alten Götter anhaftet - in der Edda zu finden, in den ältesten Schichten der griechischen Mythologie, wo es sozusagen an der Tagesordnung ist, seine Kinder zu fressen -, das scheint mir viel mit dem Opfern zu tun zu haben.
Und welche Urangst dahinter steckt, das scheint mir noch recht unaufgeklärt zu sein.



Nunja, diese Grausamkeit gehörte ja zur damaligen politischen Welt. Herrscher haben "notfalls" ihre ganze Verwandschaft ermordet, um Konkurrenz auszuschalten. Dabei wurden auch sehr oft Kinder getötet, präventiv sozusagen, damit sie nicht später irgendwann einen Machtanspruch aufbauen konnten.
Und was machte man wohl sonst mit unerwünschten Kindern?
Wie ging man mit Schwächeren um, wenn diese den Tribut und die wörtliche Unterwerfung verweigerten?
Man sah die Methoden der Mächtigen. Diese Mächtigen waren von den Göttern abhängig, denn diese waren noch mächtiger. Also was sollte man wohl von den Göttern annehmen?
Einen Trost gab es ja im Polytheismus - die Götter waren sich nie einig. Man konnte sich also in der Not noch an einen Konkurrenzgott wenden. Das gab Hoffnung.
Und gleichzeitig spiegelte dieser ewige Götterkrieg, dessen Launen und Kollateralschäden die Menschen hilflos ausgeliefert waren, auch wieder die reale Welt mit ihren Machtkämpfen und Massakern wider.
Unsere Umwelt prägt uns nun mal. Unsere Kultur ist das, was wir erleben, wie wir uns Besserung erhoffen und wie wir uns das ganze Chaos auf der Welt erklären.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Zettel27.05.2008 13:00
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik califax27.05.2008 13:09
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Zettel27.05.2008 16:05
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Thomas Pauli27.05.2008 16:26
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Zettel27.05.2008 16:52
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Thomas Pauli27.05.2008 17:08
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Kallias27.05.2008 17:55
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Zettel27.05.2008 23:48
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik califax28.05.2008 00:04
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Kallias28.05.2008 12:03
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik califax30.05.2008 01:30
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Meister Petz01.06.2008 17:30
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik califax27.05.2008 17:53
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Gorgasal10.10.2008 15:33
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Thomas Pauli10.10.2008 15:48
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (8): Fußspuren und Metaphysik Gorgasal10.10.2008 16:41
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz