Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 889 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


23.06.2008 05:38
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Antworten

Zitat von Dalayah
Aber wenn mitten im Spiel ein Spieler, ungestört von Gegenspielern sich bis auf Elfmeter-Entfernung mit dem Ball am Fuss dem Tor nähert, und draufhaut, und der Ball übers Tor fliegt, dann höre ich von gewissen Lebensgefährten "den MUSS er doch reinmachen". Also gehe ich davon aus, dass die Spieler aus der Entfernung mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Lage sind, das Tor zu treffen, sei mal dahingestellt, wo genau.

Je mehr hier diskutiert wird, liebe Dalayah, umso mehr wird mir klar, welches schwierige Problem ich in dem kleinen Artikelchen ganz unzureichend behandelt habe.

Also, es gibt Leute, die über den Zufall beim Elfmeter promoviert haben. Und es gibt auch sonst jede Menge Statistisches zum Thema.

Ich kannte schlicht die Literatur nicht, als ich naiv über so etwas Schwieriges wie den Elfmeter geschrieben habe.

74,6 Prozent der Elfmeter sind Treffer, fand Kuß heraus. In dem internationalen Vergleich werden andere Daten verwendet, da waren es in der Bundesliga nur 69 Prozent, gegen 82 Prozent in Frnkreich, 78 Prozent in England und jeweils 75 Prozent in Italien und Spanien.

Vermutlich sind das alles zufällige Abweichungen von einem wahren Wert, der irgendwo in der Gegend von 75 Prozent liegt.

Das ist mit Sicherheit mehr als bei Torschüssen im Feldspiel. Ich habe da zwar keine umfassende Statistik gefunden, aber zum Beispiel waren es bei Werder Bremen in der Saison 2006/2007 ganze 16,5 Prozent.



Jetzt würde ich, liebe Dalayah, gern mal folgendes Experiment machen: Die fußballerisch versierten Versuchspersonen sehen den Ablauf bis zu dem Augenblick, in dem der Ball den Fuß des Schützen verläßt. Dann sollen sie schätzen, wohin der Ball fliegen wird (also den Punkt markieren, wo er das Tor erreicht).

Meine Vorhersage ist, daß das im Feldspiel mit einer deutlich größeren Genauigkeit möglich ist als beim Elfmeter. Das heißt, im Feldspiel sind die möglichen Flugbahnen des Balls stärker durch objektive Faktoren determiniert als beim Elfmeter - durch die Position des Schützen, die des Torwarts, die gesamte Spielsituation. Beim Elfmeter kann der Ball hingegen viele Bahnen nehmen; deshalb kann der Schütze den Torwart "verladen".

Man könnte nun vermuten, daß es just die großere Freiheit ist, die dem Torschützen beim Elfmeter das Treffen so schwer macht. Er muß eine bewußte Entscheidung treffen, wo er hinschießt; er muß den ganzen Vorgang teilweise bewußt steuern. Im Feldspiel ist das nur sehr bedingt erforderlich óder auch nur möglich; hier bestimmt die Gesamtsituation weitgehend, was passieren wird.

Es ist also a bisserl wie bei dem Tausendfüßler, der nicht mehr laufen kann, wenn er versucht, jedes Bein bewußt zu bewegen.

Dummerweise ist es beim Torwart genauso. Auch sein Verhalten ist im Feldspiel weitgehend durch Geübtes und Automatismen bestimmt. Beim Elfmeter aber muß auch er überlegen und entscheiden.

Es ist also in den beiden Fällen eine ganz andere Situation mit ganz anderen Ursachen dafür, daß Fehler auftreten.



Anfang des Zwanzigsten Jahrhundert hat der Psychologe Narziß Ach ein ganzes Buch über solche Themen geschrieben, "Analyse des Willens". Darin hat er ein "Gesetz der spezifischen Determination" formuliert: Je genauer eine Aufgabe determiniert ist, umso schneller kann man sie lösen.

Wenn man einer Versuchsperson die Aufgabe stellt, so schnell wie möglich irgendeinen Vokal zu nennen, dann ist die Reaktionszeit kürzer, als wenn man sagt, sie soll so schnell wie möglich irgendeinen beliebigen Buchstaben nennen - obwohl sie doch im zweiten Fall auch einen Vokal nehmen könnte; sie ist ja völlig frei.

Ich glaube, liebe Dalayah, jetzt haben wir immer noch nur erst an der Oberfläche des Problems gekratzt.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Elfmeterschießen - eine Lotterie? Zettel21.06.2008 14:34
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Llarian21.06.2008 23:43
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Zettel22.06.2008 00:14
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Dalayah22.06.2008 02:11
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Meister Petz22.06.2008 10:32
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Dalayah23.06.2008 03:32
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Zettel23.06.2008 05:38
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Meister Petz22.06.2008 10:49
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Zettel22.06.2008 12:15
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Meister Petz26.06.2008 01:07
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? str197722.06.2008 21:07
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? RexCramer23.06.2008 12:43
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? califax23.06.2008 17:03
RE: Elfmeterschießen - eine Lotterie? Zettel23.06.2008 21:40
Was ist Zufall? Zettel26.06.2008 15:24
RE: Was ist Zufall? dirk26.06.2008 19:58
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz