Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 2.392 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Llarian

Beiträge: 6.549

25.06.2008 18:14
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Antworten

In Antwort auf:
ich wollte damit nur aufzeigen dass die meinung, den leuten könne nur ihre familie so am herzen liegen wie es ihre familie tut, auch nur eine theorie ist, deren voraussetzung ich nicht anerkennen muss.

Sie müssen empirische Forschung nicht anerkennen, das ist keine Vorraussetzung für die Richtigkeit ihrer Ergebnisse. Es wird nicht von Ihnen erwartet irgendetwas anzuerkennen. Nur werden Sie sich halt dann oft wundern, dass andere Leute Ihnen gegenüber einen Wissensvorsprung haben.
In Antwort auf:
mir ist überhaupt neu dass man das so zweifelsfrei, wie Ihre Darstellung impliziert, nach oben oder unten mengenmäßig abgrenzen könne ("bis 10 personen funktioniert altruismus und danach nicht mehr").

Ihre Implikation ist schlicht falsch, insofern wenig hilfreich. Die meisten Dinge im Universum (und im zwischenmenschlichen sowieso) sind kontinuierlicher und nicht diskreter Natur. Stellen Sie sich einfach vor, Sie nähmen alle Menschen der Welt und stellten Sie in einer Reihe auf nach einer Einteilung wer Ihnen näher steht. Jetzt bittet Sie jeder dieser Menschen um einen Euro. Dem ersten werden Sie (hoffentlich) einen geben, dem letzten wohl eher nicht. Und jetzt versuchen Sie mal denjenigen zu finden, bei dem Sie nicht mehr bereit sind in die Tasche zu greifen. Zählen Sie jetzt 10 ab ? Oder 100 ? Und doch gibt es zwangsnotwendig diesen Menschen, ohne ihn je präzise bestimmen zu können.
Das was Sie als Altruismus verstehen ist eine kontinuierlich abnehmende Funktion, die sich übrigens, nebenbei bemerkt, wunderbar egoistisch erklären lässt.
In Antwort auf:
Und biologische Erklärungen stelle ich insofern erstmal in Frage, da man häufig sowohl eine Behauptung als auch ihr Gegenteil biologisch zu erklären können meint.

Das ist schlicht Unsinn. Es gibt leider keinen Weg das viel höflicher auszudrücken. Ansonsten bitte ich Sie sofort den Beleg zu führen, wie sich Altruismus biologisch erklären liesse. Sie können in ihren Erklärungen Grundkenntnisse der Hirnanatomie und Funktionalität vorraussetzen.
In Antwort auf:
Aber mich würde trotzdem interessieren inwiefern Kommunismus nach Marx (nicht nach Stalin) zwangsläufig eine Planwirtschaft voraussetzt.

Weil das Preissignal fehlt. Jede Wirtschaft, egal ob kapitalistisch oder kommunistisch, enthält die Faktoren Angebot und Nachfrage. Bzw. ad hoc erst einmal nur Nachfrage (bei Marx waren das dann die Bedürfnisse). Jetzt muss zur Nachfrage das Angebot kommen (es sei denn die Bedürfnisse werden ignoriert). Im Kapitalismus funktioniert das durch Preissignale. Ein Gut wird stark nachgefragt, der Preis steigt, entsprechend steigt das Angebot, weil jemand Geld verdienen will. Im Kommunismus fehlt dieses Signal, denn wo es keine Knappheit des Geldes gibt, gibt es auch keine Preissignale. Es kann zwar sein, dass jeder ein Gut haben will, aber es gibt keinerlei Grund es zu produzieren, weil der Preis dies nicht mitteilt. Entsprechend muss das Angebot aus anderer Quelle gesteuert werden. Und dann bleibt nur der Plan.

Auch wenn das jetzt ein wenig ausholt, so sind die meisten Randeffekte des Kommunismus wie Totalitarismus, Planwirtschaft oder auch Mauerbau nicht irgendwelche unglücklichen Effekte einer bestimmten Umsetzung, sondern logische Folgen der zugrundeliegenden Struktur. Sie lassen sich allesamt aus dem Prinzip heraus erklären und werden sich auch jedes Mal wieder einstellen, wenn man das Experiment wiederholt. Ein Ergebnis übrigens, dass Sie auch nicht anerkennen müssen, egal wie gut es sich erklären und wie oft es empirisch belegt wurde.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel24.06.2008 12:38
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero24.06.2008 12:52
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel24.06.2008 14:18
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Thomas Pauli24.06.2008 14:37
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero24.06.2008 14:46
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Omni24.06.2008 14:53
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel24.06.2008 15:29
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft FAB.24.06.2008 16:13
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel24.06.2008 16:38
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Omni24.06.2008 17:10
Netto, Realo, faires Diskutieren Zettel24.06.2008 18:08
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero24.06.2008 18:29
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Nola24.06.2008 20:27
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft C.24.06.2008 15:57
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel25.06.2008 00:05
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Llarian24.06.2008 17:10
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Thomas Pauli25.06.2008 08:20
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider25.06.2008 10:17
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero25.06.2008 11:32
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider26.06.2008 09:39
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel25.06.2008 13:03
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Omni25.06.2008 13:39
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider25.06.2008 13:53
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel26.06.2008 15:49
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider26.06.2008 18:45
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel26.06.2008 19:42
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider27.06.2008 10:30
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel27.06.2008 10:36
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Llarian25.06.2008 14:04
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Omni25.06.2008 14:35
Kommunismus Zettel25.06.2008 15:24
RE: Kommunismus Zettel25.06.2008 15:35
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Llarian25.06.2008 18:14
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Nola25.06.2008 19:05
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero25.06.2008 19:50
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Nola26.06.2008 07:57
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero26.06.2008 16:24
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider25.06.2008 15:23
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero25.06.2008 16:44
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft M.Schneider26.06.2008 11:14
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Zettel26.06.2008 13:09
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Calimero26.06.2008 16:16
RE: KKK: Swetlanas Busen und die klassenlose Gesellschaft Nola25.06.2008 10:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz