Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.385 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


06.07.2008 12:04
RE: Über "Nationale Befreiungsbewegungen" Antworten

Zitat von Omni
Wissen Sie ich schätze an Ihrem Blog und diesem Forum, dass hier häufig eine gewisse Nüchternheit und Desillusionierung vorherrscht.

Das freut mich. Ich glaube, Sie werden sich auch noch davon überzeugen, daß ich gerade in Bezug auf den Kommunismus für eine Desillusionierung eintrete. Und eine nüchterne Betrachtung ohne Romantik.
Zitat von Omni
Meinetwegen können Sie von der These ausgehen, dass es so etwas wie eine "Weltrevolution" gab und dass ein demokratisches Chile mit einem sozialistischen Präsidenten zum Sieg dieser von Ihnen postulierten kollektiven Bewegung beigetragen hat.

Von Chile, lieber Omni, habe ich ja gar nicht gesprochen. Chile war atypisch; man könnte auch sagen, es war seiner Zeit voraus.

Anders als in den meisten Ländern Lateinamerikas gab es dort nämlich nicht den Versuch, den Sozialismus durch einen "Volkskrieg" zu erreichen, sondern eine Taktik der Machteroberung auf parlamentarischem Weg. Heute versuchen das die Kommunisten in Venezuela und in Bolivien. Morales hat vor ein paar Tagen sinngemäß gesagt, die FARC sei nicht mehr zeitgemäß, denn heute gehe man einen anderen Weg zum Sozialismus.

Übrigens ist Chile auch insofern interessant, als dort der Kapitalismus ja sehr erfolgreich ist. Es ist eines der Länder Lateinamerikas, die auf dem Weg zu einer Gesellschaft sind, in der es den Menschen ähnlich gut geht wie uns in Europa.
Zitat von Omni
Das ändert alles nichts daran, dass für diesen Mann höchstens die Freiheit der Bürger der Vereinigten Staaten, wenn nicht noch nichtmal die, von handlungsleitender Bedeutung war.

Worauf stützten Sie diese Beurteilung? Ich sehe dafür noch nicht einmal die Spur eines Belegs. Es wurde von der antiamerikanischen Propaganda immer wieder so behauptet, aber das ist ja noch kein Beleg, daß es stimmt.
Zitat von Omni
Als Nicht-Bürger der Vereinigten Staaten zählte sein Freiheitsbegriff also für mich ohnehin nicht - wie eben auch für die Millionen Unterdrückten in von den USA gestützten Militärdiktaturen.

Die Unterdrückung dort, lieber Omni, war in der Regel nicht schlimmer als dort, wo die Revolution gesiegt hatte. Heute ist von diesen Revolutionären der Jahrzehnte, in denen diese Auseinandersetzung weltweit stattfand, kaum noch einer an der Macht. Aber am Regime von Robert Mugabe können Sie noch sehen, wie es einmal in Äthiopien, im Sudan, in Mozambik, in Angola unter der Herrschaft der jeweiligen Nationalen Befreiungsbewegung gewesen ist. Oder, als asiatische Beispiele, in Laos, Kambodscha, Vietnam, wo das noch jetzt zu besichtigen ist, ähnlich wie in Simbabwe.

Auch über Vietnam können Sie sich in "Zettels Raum" ein wenig informieren. Vietnam scheint jetzt den Weg Chinas zu gehen. Wie es den Südvietnamesen gehen könnte, wenn Anfang der siebziger Jahre die USA den Truppen Giaps und dem Vietcong standgehalten hätten, kann man in Südkorea sehen, das um 1970 herum ungefähr auf dem Entwicklungsstand Südvietnams war. Jetzt wird es noch einige Jahrzehnte dauern, bis Südvietnam vielleicht auf dem Stand Südkoreas von 1990 angekommen ist.
Zitat von Omni
Diese Nüchternheit und Seriösität herrscht aber immer nur solange vor, bis es um das Thema Kommunismus und Sozialismus geht. Da neigen selbst Sie - ich möchte nicht zu nahetreten, es ist nur mein Eindruck - zum Pathos und zur Übertreibung.

Sie irren, lieber Omni. Ich verstehe aber Ihren Irrtum. Ich schreibe darüber nicht anders als zu anderen Themen. Nur weicht das, was ich schreibe, so sehr von dem ab, was Sie (zusammen mit sehr vielen anderen, ich nehme es Ihnen ja gar nicht übel) zu wissen meinen, daß Sie den Eindruck haben, das sei übertrieben. Es ist so, wie wenn Sie die Hand in eiskaltem Wasser hatten und sie in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser tauchen. Das erscheint Ihnen dann heiß.
Zitat von Omni
Reagan zu einem Freiheitskämpfer, die Machtpolitik der Vereinigten Staaten zum Widerstand gegen die "kommunistische Weltrevolution" und die Unterstützung von Militärdiktaturen in dieser Hinsicht als gerechtfertigt stilisieren, finde ich, vorsichtig formuliert, gewagt.

Ja, weil es eben nicht das ist, was Sie überwiegend lesen und gezeigt bekommen.



Lassen Sie mich noch eine allgemeine Bemerkung machen: Was die Zukunft angeht, wissen wir alle, daß sie ungewiß ist. Was die Vergangenheit angeht, neigen wir aber zu der Sicht, es hätte nicht anders kommen können, als es gekommen ist.

Es hätte aber anders kommen können. Daß der Kommunismus heute schwach ist, war um 1970, 1980 herum keineswegs absehbar.

Der Kommunismus war überall auf dem Vormarsch. Es war eine reale Möglichkeit, daß nach Südvietnam, Laos und Kambodscha auch Thailand und Burma, daß dann Malaysia, die Philippinen und Indonesien kommunistisch werden würden. Es war ebenso eine reale Möglichkeit, daß in allen Ländern Afrikas, in denen eine "Nationale Befreiungsbewegung" Krieg führte, der Kommunismus siegen würde.

Und so war es auch in Lateinamerika. Im rückständigen Bolivien war Guevara gescheitert. Aber ausgerechnet in Uruguay, der "Schweiz Lateinamerikas" mit einer funktionierenden Demokratie, hatten die Tupamaros große Erfolge. In Argentinien, in Peru ("Sendero Luminoso"), in Nicaragua, in El Salvador gab es Guerrillatruppen, die die Chance hatten, sich zu Bürgerkriegsarmeen zu entwickeln oder das bereits waren. Die FARC in Columbien ist ein Rest davon.

Sie alle hätten sehr gut gewinnen können, wenn die USA den Widerstand gegen sie nicht massiv gefördert hätten. Dann sähe die Welt heute anders aus.



Ich weiß, daß viele Leser von ZR, die mir sonst oft zustimmen, finden, ich übertriebe die nach wie vor bestehende kommunistische Gefahr. Sie, lieber Omni, artikulieren da nur in kräftigen (manchmal a bisserl sehr kräftigen ) Worten das, was ich oft lese. Schön wär's ja.

Nur kenne ich die Kommunisten a bisserl. Wer davon überzeugt ist, ein wissenschaftlich begründetes Weltbild zu haben, innerhalb dessen der Sieg des Sozialismus so gesetzmäßig ist wie das tägliche Aufgehen der Sonne, der läßt sich von dem Rückschlag seit 1989 nicht entmutigen. Der sieht diesen Rückschlag als eine verlorene Schlacht an, aber nicht als die endgültige Niederlage des Sozialismus.

Die Taktik hat sich im Augenblick geändert. Wie auch in Deutschland setzen die Kommunisten weltweit auf den parlamentarischen Weg zur Macht.

In Lateinamerika ist heute nicht mehr die cubanische Revolution das Vorbild, sondern es sind Chávez und Morales. Die Taktik ist anders, das Ziel bleibt unverrückbar der Sozialismus.

Herzlich, Zettel




Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel04.07.2008 09:19
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider04.07.2008 14:52
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel04.07.2008 16:37
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Omni05.07.2008 19:58
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel06.07.2008 01:10
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Omni06.07.2008 01:31
Über "Nationale Befreiungsbewegungen" Zettel06.07.2008 02:21
RE: Über "Nationale Befreiungsbewegungen" Omni06.07.2008 04:31
RE: Über "Nationale Befreiungsbewegungen" Zettel06.07.2008 12:04
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider06.07.2008 13:19
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Omni06.07.2008 22:19
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel07.07.2008 01:14
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Omni07.07.2008 13:25
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Feynman07.07.2008 13:58
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel07.07.2008 14:01
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Omni07.07.2008 20:15
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel07.07.2008 21:34
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Feynman08.07.2008 09:20
Helden, Mörder Zettel08.07.2008 12:24
RE: Helden, Mörder Feynman08.07.2008 13:31
RE: Helden, Mörder Feynman08.07.2008 13:51
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit str197710.07.2008 10:23
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit str197710.07.2008 09:48
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Rayson08.07.2008 00:01
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel08.07.2008 01:33
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit str197710.07.2008 10:32
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel10.07.2008 12:07
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Nola10.07.2008 14:05
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Rayson07.07.2008 23:53
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel08.07.2008 12:18
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider09.07.2008 13:46
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel09.07.2008 15:06
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit str197710.07.2008 10:36
Ergänzung: Stimmen von jenseits des großen Teichs Meister Petz16.07.2008 22:52
RE: Ergänzung: Stimmen von jenseits des großen Teichs Zettel16.07.2008 23:28
RE: Ergänzung: Stimmen von jenseits des großen Teichs Meister Petz16.07.2008 23:55
RE: Ergänzung: Stimmen von jenseits des großen Teichs Zettel17.07.2008 22:05
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Frank200017.07.2008 00:11
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider17.07.2008 10:29
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Frank200017.07.2008 11:38
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider17.07.2008 14:38
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel17.07.2008 15:10
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Frank200017.07.2008 15:33
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider18.07.2008 09:16
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Nola18.07.2008 10:26
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel18.07.2008 15:33
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit M.Schneider18.07.2008 11:26
RE: Zitat zum Unabhängigkeitstag: Reagan über die Freiheit Zettel09.08.2008 19:29
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz