Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 791 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


10.07.2008 23:47
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Antworten

Lieber Llarian,

ich kann Ihren Ärger ja verstehen. Ich habe mich auch gewundert, was bei Ryanair, mit denen ich seit vielen Jahren regelmäßig von Hahn nach Montpellier fliege, im Lauf der Jahre so alles an Extras hinzugekommen ist. (Am Anfang war es, wenn ich mich recht erinnere, nur die Start- und Landgebühr).

Nur sind wir beide doch so wenig dämlich wie die anderen Kunden. Wir kennen diese Gebühren und sind ja frei, sie zu akzeptieren oder halt viel teurer mit der Lufthansa zu fliegen oder mit dem ICE und TGV zu verreisen, oder mit dem PKW.

Außerdem hat die Aufspaltung ja mindestens zum Teil ihren Sinn. Ich finde es zB vernünftig, daß die Kosten für das Gepäck nicht mehr pauschalisiert sind. Wer mit einem Billigflieger vielleicht nur für einen, zwei Tage verreist, der kann u.U. auf das Gepäck verzichten und zahlt dann auch nicht dafür.

Ebenso ist es bei Ryanair mit der Extra-Gebühr, für die man in der ersten Gruppe der Passagiere ist, die an Bord gelassen werden. Wer gern einen schönen Platz haben möchte, der zahlt das. Wem es egal ist, wo er sitzt, eben nicht.

Und dann ist da die flexible Preisgestaltung. Sie können bei Ryanair einen Flug für, sagen wir 19.99 Euro angeboten bekommen, und eine Stunde später kostet er 69.99 Euro. Das Buchungssystem ist so gestaltet, daß die Flüge automatisch fast immer ausgebucht sind - ein perfektes adaptives System.

Aber das funktioniert natürlich nur für den eigentlichen Flugpreis. Die Extras zu flexibilisieren würde keinen Sinn machen.



Und wenn Sie, lieber Llarian, sich von allen diesen schönen Argumenten nicht überzeugen lassen, sondern Sie sich nun mal über ein solches Buchungssystem ärgern, dann ziehe ich meinen letzten Trumpf aus dem Ärmel: Wo kämen wir hin, wenn alle Fälle, wo wir uns über einen Anbieter ärgern, eine Sache für das EU-Parlament wären?

Herzlich, Zettel



Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Zettel10.07.2008 20:13
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Chripa10.07.2008 21:33
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Llarian10.07.2008 22:11
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Chripa10.07.2008 22:45
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Llarian11.07.2008 13:33
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher dirk10.07.2008 22:46
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Zettel10.07.2008 23:47
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Llarian11.07.2008 13:44
Warum machen sie's eigentlich? Zettel11.07.2008 13:59
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher vivendi10.07.2008 22:40
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher AndreasJ10.07.2008 22:42
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher Zettel10.07.2008 23:31
RE: Überlegungen zur Freiheit (7): Wieviel Schutz braucht der Verbraucher califax11.07.2008 01:15
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz