Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 868 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


23.07.2008 13:37
RE: KKK: Habemus candidatam Antworten

Zitat von califax
Der Beck ist ja nicht weniger sprachbegabt als seine Kollegen. Mir fällt das immer wieder auf, daß sich Politikersprache durch eine Kombination von besonders großem Wollen und besonders geringem Können auszeichnet.

Es ist, lieber Califax, glaube ich, sehr verschieden. Es gab und gibt erfolgreiche Politiker, die auch sehr redegewandt sind - Schröder, Obama zum Beispiel. Es gibt diejenigen, die sogar Meister darin sind, nie etwas Dummes zu sagen - Konrad Adenauer, Helmut Schmidt, Angela Merkel zum Beispiel.

Dann gibt es diejenigen, die sogar sprachgewaltig wie ein Schriftsteller sind; naja, es gab sie - Churchill, de Gaulle, Bismarck.

Und dann gibt es diejenigen, die mit der Sprache auf Kriegsfuß stehen, wie Heinrich Lübke, Helmut Kohl, George W. Bush und eben Kurt Beck. Das muß nichts über ihre politischen Fähigkeiten sagen.



Was mir an Beck besonders auffällt, das ist der defensive Gebrauch einer Floskelsprache. Man spürt förmlich, wie er in jeder Frage auch des gutmütigen Peter Frey eine Falle, mindestens einen Angriff wittert, und wie er das so zu parieren versucht, wie er es eben in seiner Karriere gelernt hat:

Bloß nix sagen. Geschickt ausweichen (d.h. was er für geschickt hält). Eine Überlegenheit mimen, der sozusagen aus allen Knopflöchern guckt, wie wenig überlegen, wie unsicher er sich fühlt.
Zitat von califax
Vielleicht liegt es auch daran, daß man jahrelang Sprachregelungen und vorgekaute Argumente nachplappern muss, ohne über deren Sinn nachzudenken oder selbst zu formulieren. Man will ja die Reihen geschlossen halten.

Ja, das spielt eine Rolle; jedenfalls vermute ich das auch. Nichts Falsches sagen, nichts, das unerwünschte Reaktionen nach sich ziehen könnte.

Das ist es ja auch, was die "diplomatische Ausdrucksweise" der Diplomaten hervorgebracht hat. Nur daß deren Kunst eben darin besteht, es elegant und intelligent zu machen.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
KKK: Habemus candidatam Zettel22.07.2008 23:45
RE: KKK: Habemus candidatam Thomas Pauli23.07.2008 11:26
RE: KKK: Habemus candidatam califax23.07.2008 11:35
RE: KKK: Habemus candidatam Kallias23.07.2008 13:24
RE: KKK: Habemus candidatam Zettel23.07.2008 14:58
RE: KKK: Habemus candidatam R.A.24.07.2008 12:48
RE: KKK: Habemus candidatam Llarian24.07.2008 13:49
RE: KKK: Habemus candidatam Zettel24.07.2008 18:50
RE: KKK: Habemus candidatam Zettel23.07.2008 13:37
RE: KKK: Habemus candidatam Rainer23.07.2008 14:21
RE: KKK: Habemus candidatam Kallias23.07.2008 14:28
RE: KKK: Habemus candidatam Zettel23.07.2008 14:45
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz