Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 3.151 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
califax

Beiträge: 1.502


15.08.2008 09:28
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Antworten

"Die sich auf Hintergrundberichte und Augenzeugen stützende Presse" geht davon aus, daß die Truppen aus Grosny mit einem StarTrek-Beamer via Raumschiff Enterprise direkt nach Tschinwali gebeamt wurden.
Daß die russischen Landungsschiffe, die mehrere Tausend Fallschirmjäger in Ochamchira angelandet haben, einfach vom Himmel gefallen sind - oder von Raumschiff Enterprise an die Küste gebeamt wurden.
Daß die 58. Armee mit ihren ganzen Panzern, Schützenpanzern, Raketenwerfern, Panzerabwehrkanonen, etc. einen engen, steilen und gewundenen Passpfad, für den schnelle und wendige PKW mehrere Stunden brauchen, innerhalb weniger Minuten zurücklegt, bzw. mit einem Beamer von Raumschiff Enterprise direkt aus den Kasernen von Wladikafkas in den Norden von Tschingwali gezaubert werden.
Komplett mit einem Spetznaz-Regiment aus Moskau, Kosakeneinheiten und Freiwilligen aus Kasachstan und aus Serbien, die nach eigenen Aussagen speziell für diesen Krieg angereist sind.

Und diese Presse geht davon aus, daß es völlig irrelevant ist, daß offenbar bereits im Juli Dokumente kursierten, die ziemlich genau den jetzt stattgefundenen Einmarsch beschreiben und ihn für Mitte-Ende August prophezeiten.

Und selbstverständlich geht man davon aus, daß jede Form eines militärischen Handelns ein überstürztes undurchdachtes verantwortungsloses Abenteuer ist, zudem nur Hitzköpfe fähig sind.
Allerdings war der georgische Angriff auf Tschinwali überstürzt. Das Land war nicht auf einen Krieg vorbereitet. Ganz im Gegenteil zu Rußland, dessen Truppen eine mehrmonatige Auf- und Einmarschphase innerhalb von 2-3 Stunden bewältigt haben sollen.

Man mag den Russen einiges an Zauberei andichten. Aber weder Landungsschiffe noch Panzerkolonnen bewegen sich mit Überschallgeschwindigkeit.

Klug und fleißig - Illusion
Dumm und faul - das eher schon
Klug und faul - der meisten Laster
Dumm und fleißig - ein Desaster

The Outside of the Asylum


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Zettel14.08.2008 15:44
RE: Parallelen zum Überfall auf Georgien M.Schneider14.08.2008 16:28
RE: Parallelen zum Überfall auf Georgien Zettel14.08.2008 17:15
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Martin15.08.2008 08:41
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke califax15.08.2008 09:28
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Frank200015.08.2008 09:43
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Nola15.08.2008 09:37
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke M.Schneider15.08.2008 10:21
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Frank200015.08.2008 11:09
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Llarian15.08.2008 11:09
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Martin15.08.2008 11:35
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke M.Schneider15.08.2008 12:26
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Nola15.08.2008 11:15
Wahrnehmung Nola15.08.2008 11:31
Kippfigur Zettel15.08.2008 17:14
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke jana15.08.2008 11:16
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke M.Schneider15.08.2008 11:25
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Martin15.08.2008 13:06
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Martin15.08.2008 11:28
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke M.Schneider19.08.2008 08:05
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Zettel15.08.2008 17:32
Wer hat Tschinwali bombardiert? Zettel19.08.2008 12:42
RE: Wer hat Tschinwali bombardiert? Frank200019.08.2008 15:44
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Chripa15.08.2008 16:03
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Zettel15.08.2008 18:05
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Abraham16.08.2008 09:42
RE: Die Tradition des Sowjetimperialismus und die heutige Linke Nola16.08.2008 10:06
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz