Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 942 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Nola

24.08.2008 15:52
Information ist die Währung der Demokratie Antworten

Obama - Popstar, Messias, oder einfach nur jungdynamischer Überflieger?

Was ist es, was zur Obamania geführt und zu seinem rasanten Aufstieg verholfen hat? Eigentlich ganz einfach und simpel noch dazu. Obama hat sich die Technik des 21ten Jahrhundert zum Wahlkampfhelfer erster Kategorie gemacht. Nicht das andere Kandidaten dies nicht auch getan hätten, nur in der Perfektionierung liegen sie eben weit hinter Obama zurück.

Über die jahrelange Verbundenheit zwischen Jeremiah Wright und Barack Obama ist viel bekannt und geschrieben worden. Eines jedoch dürfte er gelernt haben aus dieser Verbundenheit mit Wright, sozusagen mit der Muttermilch aufgesogen und kann als weiteres Sprungbrett seiner Karriere angesehen werden: „wie erreiche ich Menschenmassen, wie mobilisiere ich sie, wie manipuliere ich sie, wie erwecke ich ihr Interesse für meine Ziele?

Da wären zunächst öffentliche Auftritte, mit oder ohne Medien, Medienduelle und gut platzierte Zeitungsberichte sowie auch Kontakte hierzu. Auch eine Internetseite ist hilfreich.

Aber das hatten alle Kandidaten mehr oder weniger auch.

Was war es dann?

Um den Unterschied, also des Pudels Kern zu erläutern, gehen wir in das Jahr 2004 zurück.

2004 – in dem Jahr als Obama zum Senator gewählt wurde, gab es eine Gruppe junger Studenten - meist Programmierer - die versuchten über Weblogs und online-Aktivitäten Howard Dean (Gouverneur von Vermont) zum US-Präsidenten zu machen. Unter ihnen Thomas Gensemer und Macon Phillips. Mit o. g. online-Nutzung sammelte man viele Mio $ und die Aufmerksamkeit dazu. Letztlich führte es zwar nicht zum gewünschten Erfolg (hier gab es einen umstrittenen Fernsehauftritt) – aber diese Anstrengungen der „Deaniacs und Deaniebabys“ wie die Web-Wunderkinder mit ihren Laptops von der Presse genannt wurden (und mit deren Hilfe auch Obama, wenn ich das richtig weis in den Senatorsessel gehoben wurde, er zählte zum ersten Dean-Dutzend) haben Obama seither gute Dienste geleistet.

Zurück zum US Präsidentschafts-Wahlkampf 2008. In der Zwischenzeit hatten sich Gensemer und Philipps ein eigenes Zentrum der Macht aufgebaut, die Firma Blue State Digital. Diese wiederum übernahm die online-Vermarktung und Präsentation bis hin zu Strategien speziell für Politiker entwickelt. Hinzu kam die Nutzung der Handys. Auf der Internetsetseite Obamas findet man die Handy-Nr. des Wahlkampfteams und Medienberater wie David Axelrod perfektionierten diese Kampagne.

Information ist die Währung der Demokratie.

Dieses Jefferson-Zitat machte sich das Team um Obama zu nutze in dem man keine Hinterzimmer-Politik betrieb, sondern „People-Powered-Politics“ – wie die Onlinewahlkampfhelfer ihr Konzept bezeichnen und „es währe fahrlässig, dieses Werkzeug den Liberalen zu überlassen“.

Mittlerweile werden mehr als 1 Mio Menschen vom Wahlkampfteam Obama per e-mail innerhalb kürzester Zeit mit news und Videos versorgt. Wichtige Mitteilungen kommen per SMS und dann tönen auf vielen US-Mobiltelefonen die Obama Klingeltöne – gleichzeitig. Ein Großteil der 40 Mio $ die Obama im März erhielt, stammen z. B. von eben diesen onlinespendern. (mybarackobama.com) „Aber auch das ist nicht alles“, sagt Thomas Gesemer von der Blue State Digital, „Wie kann ich Unterstützer dazu bringen, noch mehr zu tun“?

Manchmal wird so etwas auch zum Eigentor, wenn ein Mitarbeiter eben dieser Firma es zu gut meint und verunglimpfende Videos über H. Clinton im Stil von Orwells „1984“ bei YouTube veröffentlicht, er musste zwar seinen Hut nehmen aber das Video stieß erst mal auf gewaltige Resonanz. Natürlich haben das Wahlkampfteam und der Senator nichts davon gewusst. Inzwischen ist der 74-Sekunden-Clip 1,5 Mio. Mal aufgerufen worden. Der Popstar Will.i.am erreichte zum Beispiel mit seinem Obama-Video "yes we can" online mehr Menschen als jeder Primetime-Werbespot.

♥lich Nola


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Der 44. Präsident der USA (10): Wackelt Obama? Zettel21.08.2008 07:48
RE: Der 44. Präsident der USA (10): Wackelt Obama? Jorad21.08.2008 11:18
RE: Der 44. Präsident der USA (10): Wackelt Obama? Zettel21.08.2008 13:17
RE: Der 44. Präsident der USA (10): Wackelt Obama? str197725.08.2008 22:18
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Neue Daten, eine interessante Analyse Zettel22.08.2008 12:59
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Obamas Entscheidung innerhalb der nächsten Stunde? Zettel22.08.2008 22:25
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Obamas Entscheidung innerhalb der nächsten Stunde? Zettel23.08.2008 02:18
Information ist die Währung der Demokratie Nola24.08.2008 15:52
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz