Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 9.491 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


27.08.2008 10:45
RE: Der Zeitablauf Antworten

Zitat von Martin
Ihre Karte ist sehr ungenau, eine Maßangabe fehlt, die bezeichneten Orte sind auf der sehr detaillierten MS Karte teilweise nicht zu finden.

Maßstab 1:570.000; siehe die Legende links unten. Wenn Orte auf der einen Karte sind und auf der anderen nicht - hat man sie dann wohl auf der einen weggelassen oder für die andere erfunden?

Die Karte stammt aus der Wikipedia, wie in dem Artikel angegeben. Wie gut sie ist, kann ich ansonsten leider nicht beurteilen.
Zitat von Martin
Letztlich kann ich aber feststellen, dass der zu überquerende Teils sehr flach sein muss und in der Größenordnung von 10m breit. Strategische Brücken scheinen das für Militärfahrzeuge nicht zu sein.

Jetzt wird es wirklich schwierig, lieber Martin. Können wir das beurteilen, ob man da den Vormarsch durch eine Besetzung oder Sprengung einer Brücke hätte aufhalten können oder nicht? Vielleicht haben Sie Recht. Ich will ja nicht mehr sagen, als daß die Aussage von Saakaschwili in dem "Newsweek"-Interview, man habe eine strategisch wichtige Brücke in seinen Besitz bringen wollen und sei desehalb nach Tschinwali und dann weiter nördlich vorgestoßen, plausibel ist. Stimmen muß sie natürlich nicht.
Zitat von Martin
Der Straßenverlauf ist relativ geradlinig, von der Grenze nach Tschinwali sind es etwa 50 km - in zwei Stunden müsste das locker zu schaffen sein.

Der springende Punkt ist aus meiner Sicht, ob es stimmen kann, daß die Russen als Reaktion auf Todesopfer des Beschusses von Tschinwali den bedrohten "Landsleuten" in Südossetien zur Hilfe kamen. .

Dafür ist es relativ belanglos, wie lange sie vom Roki-Tunnel bis Tschinwali brauchten. Entscheidend ist, wann der Beschuß von Tschwinwali begann und wann die Russen sich in Richtung Südossetien aufmachten. Soweit ich (im Augenblick) sehe, ist es nicht möglich, daß der Beschuß (laut "Spiegel") um 22.30 begann und daß bereits um 2.06 Uhr die Truppen als Reaktion auf die dessen Todesopfer im Roki-Tunnel waren. Es sei denn, sie standen bereits zum Angriff bereit und warteten nur auf ein Signal.
Zitat von Martin
Aus der Darstellung erschließt es sich mir nicht, warum Tschinwali zerstört werden muss, um die Russen aufzuhalten oder weiter nördlich gelegene Punkte zu besetzen.

Das ist ein guter Punkt. In diesem Punkt erscheint mir die Darstellung von Saakaschwili auch nicht plausibel.

Nun behauptet er allerdings in dem "Spiegel"-Interview, die Georgier hätten nur drei Geböude zerstört; der Rest sei durch russischen Beschuß zerstört worden. Allerdings nennt er die örtliche Militärverwaltung und zwei ebenfalls behördliche Gebäude. Das läßt vermuten, daß es den Georgiern zumindest auch darum ging, die örtlichen südossetischen Kämpfer auszuschalten; also vor allem ihre Befehlsstruktur zu zerstören.

Warum sollten die Georgier aber zu diesem Zweck Tschinwali in Schutt und Asche gelegt haben? Seit wann bekämpft man Freischärler mit Artilleriebeschuß? Plausibler erscheint mir, daß es einen Kampf zwischen den von Süden vorstoßenden Georgiern und den von Norden kommenden Russen um den Besitz von Tschinwali gegeben hat und daß dabei beide Seiten die Stadt beschossen, um die jeweils andere zu vertreiben.

Aber das ist wirklich Spekulation. Wir kennen halt die Einzelheiten nicht.
Zitat von Martin
Das vom Spiegel beschriebene Szenario aus Sicht von Popow zeigt, dass vor em 7.8. die Situation spannungsgeladen, und Gewalt seitens Georgien gegen ossetische 'Unruhestifter' nicht auszuschließen war. Wenn die Russen in Alarmbereitschaft gewesen wären, würde mich das nicht wundern. Popow war am Abend des 7.8. in Tschinwali, hat auf der Rückfahrt nach Tiflis die georgischen Truppentransporte gesehen und darüber sofort Meldung nach Russland gemacht. Wie dann wer im Detail agiert oder reagiert hat, mag zwar die große Frage sein, mich würde jedenfalls nicht wundern, wenn die Russen ihr Militär sofort in Bewegung gesetzt hätten.

Ja, das scheint die russische Version zu sein. Nur klingt sie mir märchenhaft. Nicht nur wegen des zeitlichen Ablaufs (siehe oben). Sondern weil mir das vorkommt wie zur Zeit Napoléons, als man noch keine Feindbeobachtung hatte: Da fährt der Herr Popow durch die Gegend, sieht mit großen Augen Panzer, denkt sich: Donnerwetter!, läßt sich nach Moskau durchstellen und macht Meldung. Und darauf startet der russische Generalstab einen Angriff!

Und nicht nur das - sondern die Marine wird tätig, Poti, Gori usw. werden angegriffen. Es rollt ein Plan ab, von dem man doch den Eindruck hat, daß das alles sorgfältig vorbereitet war und nicht die spontane Reaktion auf einen Hilferuf bedrängter "Russen".
Zitat von Martin
Da die Bombardierung von Tschinwali so unnötig wie ein Kropf war, tendiere ich gefühlsmässig dazu, Saakaschwili als den Auslöser der jetztigen Misere zu sehen, selbst wenn dies eine Moskau willkommene und mit Moskaus Hilfe provoziertze Aktion war.

Ich sehe diese Unnötigkeit auch, lieber Martin, ziehe daraus aber (vorläufig) den Schluß, daß wir noch nicht wissen, was sich in und um Tschinwali wirklich abgespielt hat.

Um es nochmal zu sagen: Condoleezza Rice und der Nato-Generalsekretär dürften es wissen. Wenn es stimmt, daß Saakaschwili sie angerufen und um Rat gefragt hat, wie er auf den russischen Vormarsch reagieren solle, dann stimmt seine Story, jedenfalls in groben Zügen.

Und wenn die Russen einen Zeitplan vorlegen, der plausibel macht, wieso bereits um 2.06 Uhr die erste Meldung über ihr Auftauchen im Roki-Tunnel über die Ticker gehen konnte, obwohl - nach russischer Darstellung - diese Aktion die Reaktion auf 1600 Tote beim Beschuß von Tschinwali war, dann wäre ich zumindest offen für diese Version.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Zettel24.08.2008 03:34
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Zettel24.08.2008 09:36
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Martin24.08.2008 22:53
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Robin25.08.2008 13:04
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Zettel25.08.2008 15:25
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Martin26.08.2008 10:49
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Pentas26.08.2008 11:12
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Frank200026.08.2008 11:22
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Martin26.08.2008 12:46
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" R.A.26.08.2008 13:06
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Zettel26.08.2008 13:19
Warum die USA vielleicht nicht sagen, was sie wissen Zettel26.08.2008 22:33
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Ein Artikel in der "International Herald Tribune" Zettel26.08.2008 14:24
Der Zeitablauf Zettel26.08.2008 12:46
RE: Der Zeitablauf Kane26.08.2008 12:54
RE: Der Zeitablauf Zettel26.08.2008 22:50
RE: Der Zeitablauf Robin26.08.2008 23:03
RE: Der Zeitablauf califax28.08.2008 02:01
RE: Der Zeitablauf Kane28.08.2008 08:03
RE: Der Zeitablauf Frank200028.08.2008 09:47
RE: Der Zeitablauf Zettel28.08.2008 21:45
RE: Der Zeitablauf Nola28.08.2008 22:33
Der böse Deutsche ... Nola28.08.2008 22:44
Unbedingt lesen, diesen Text eines Russen! Zettel29.08.2008 11:14
RE: Unbedingt lesen, diesen Text eines Russen! Pelle29.08.2008 21:15
RE: Unbedingt lesen, diesen Text eines Russen! Nola29.08.2008 22:11
RE: Unbedingt lesen, diesen Text eines Russen! Zettel30.08.2008 02:32
Entspannung vor EU-Gipfel ? Nola30.08.2008 23:27
RE: Entspannung vor EU-Gipfel ? Zettel31.08.2008 00:24
RE: Entspannung vor EU-Gipfel ? califax03.09.2008 23:29
Alles Gute zur Vermählung Nola04.09.2008 01:23
RE: Alles Gute zur Vermählung Auslaender04.09.2008 09:24
RE: Alles Gute zur Vermählung Pentas04.09.2008 09:47
RE: Alles Gute zur Vermählung Kane04.09.2008 09:54
Herzlichen Glückwunsch! Zettel04.09.2008 02:06
RE: Entspannung vor EU-Gipfel ? Thomas Pauli04.09.2008 07:05
RE: Entspannung vor EU-Gipfel ? Meister Petz04.09.2008 07:17
RE: Der Zeitablauf Pentas29.08.2008 09:53
RE: Der Zeitablauf Auslaender29.08.2008 10:12
RE: Der Zeitablauf Pentas29.08.2008 10:28
RE: Der Zeitablauf Auslaender29.08.2008 10:35
RE: Der Zeitablauf Frank200026.08.2008 12:59
RE: Der Zeitablauf Zettel26.08.2008 22:03
RE: Der Zeitablauf Robin26.08.2008 22:47
RE: Der Zeitablauf Zettel26.08.2008 23:18
RE: Der Zeitablauf Robin26.08.2008 23:30
RE: Der Zeitablauf Martin27.08.2008 08:31
RE: Der Zeitablauf Frank200027.08.2008 09:38
RE: Der Zeitablauf Martin27.08.2008 10:07
RE: Der Zeitablauf Zettel27.08.2008 18:55
RE: Der Zeitablauf Zettel27.08.2008 10:45
RE: Der Zeitablauf Robin27.08.2008 11:29
RE: Der Zeitablauf Thomas Pauli27.08.2008 11:43
RE: Der Zeitablauf Martin27.08.2008 12:51
RE: Der Zeitablauf Zettel27.08.2008 19:36
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer27.08.2008 21:02
RE: Der Zeitablauf Kane27.08.2008 22:01
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer31.08.2008 20:11
RE: Der Zeitablauf Kane31.08.2008 21:55
RE: Der Zeitablauf Zettel31.08.2008 22:39
RE: Der Zeitablauf R.A.01.09.2008 14:10
RE: Der Zeitablauf Kane01.09.2008 14:47
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer01.09.2008 21:50
RE: Der Zeitablauf Zettel02.09.2008 01:04
RE: Der Zeitablauf Nola02.09.2008 02:29
RE: Der Zeitablauf Kane02.09.2008 08:40
RE: Der Zeitablauf Auslaender06.09.2008 19:36
RE: Der Zeitablauf Auslaender07.09.2008 13:27
RE: Der Zeitablauf Kane07.09.2008 13:51
RE: Der Zeitablauf M.Schneider07.09.2008 15:30
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer07.09.2008 16:34
RE: Der Zeitablauf Dagny07.09.2008 18:46
RE: Der Zeitablauf Auslaender07.09.2008 18:50
RE: Der Zeitablauf Dagny07.09.2008 19:04
RE: Der Zeitablauf Auslaender07.09.2008 22:36
RE: Der Zeitablauf Dagny08.09.2008 00:52
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer07.09.2008 19:19
RE: Der Zeitablauf Auslaender07.09.2008 19:28
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer07.09.2008 21:04
RE: Der Zeitablauf Pentas08.09.2008 18:25
Diverses: Pentas08.09.2008 18:37
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer03.09.2008 09:26
RE: Der Zeitablauf Zettel03.09.2008 10:02
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer06.09.2008 19:33
RE: Der Zeitablauf Zettel07.09.2008 12:04
RE: Der Zeitablauf Walter Hofer07.09.2008 12:36
RE: Der Zeitablauf Zettel07.09.2008 13:00
RE: Der Zeitablauf Martin01.09.2008 15:03
RE: Der Zeitablauf Zettel01.09.2008 17:34
RE: Der Zeitablauf Zettel01.09.2008 17:44
RE: Der Zeitablauf Martin01.09.2008 23:03
RE: Der Zeitablauf Zettel02.09.2008 00:53
RE: Der Zeitablauf Zettel27.08.2008 23:14
RE: Der Zeitablauf M.Schneider28.08.2008 10:11
RE: Der Zeitablauf Zettel29.08.2008 00:11
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Jorad25.08.2008 15:22
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Zettel25.08.2008 16:07
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Pelle25.08.2008 18:01
Der russische Botschafter und seine "Scherze" augustin27.08.2008 05:35
RE: Der russische Botschafter und seine "Scherze" Zettel27.08.2008 07:22
Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Schmarc27.08.2008 11:48
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Zettel27.08.2008 18:21
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Martin28.08.2008 11:09
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Zettel28.08.2008 11:41
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Auslaender28.08.2008 19:57
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Zettel29.08.2008 00:30
RE: Maischberger-Sendung zu Georgien mit Altherrenrunde Meister Petz27.08.2008 20:57
Weiß das der Schröder? Meister Petz27.08.2008 22:37
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax07.09.2008 23:24
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Walter Hofer08.09.2008 00:42
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 02:58
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Walter Hofer08.09.2008 08:33
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 13:00
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Walter Hofer08.09.2008 14:23
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 15:16
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 16:23
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Walter Hofer08.09.2008 16:38
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 17:19
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax08.09.2008 17:46
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" califax09.09.2008 00:09
RE: Zitat des Tages: "Warum sollte Moskau warten?" Nola11.03.2009 14:26
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel30.11.2008 05:48
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni01.12.2008 09:51
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel01.12.2008 11:39
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni01.12.2008 21:45
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel01.12.2008 22:09
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni01.12.2008 22:20
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel02.12.2008 06:14
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni02.12.2008 23:19
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel03.12.2008 14:12
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni04.12.2008 17:53
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Zettel05.12.2008 06:51
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Der Vorhang zu und alle Fragen offen Omni06.12.2008 08:00
Überzeugungstreue und Meinungsänderungen Zettel06.12.2008 10:35
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz