Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.491 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
tilia

Beiträge: 26

23.09.2008 21:18
RE: Lösung des Quiz Antworten

So wie Sie, lieber Zettel, lehne auch ich extreme politische Haltungen strikt ab - ob sie nun links oder rechts oder religiös unterfüttert sein mögen.
Wie "Pro Köln" auf einer rechten Skala einzustufen wäre, weiß ich nicht, dazu weiß ich viel zu wenig über diese Organisation. Jedenfalls ist sie, obwohl sie (wie auch DIE LINKE) vom Verfassungsschutz beobachtet wird, nicht verboten. Wäre sie das, dann wäre es immer noch nicht die Aufgabe schwarzvermummter, SA-ähnlicher, linker Schlägertrupps, dafür zu sorgen, dass ihre Vertreter öffentlich nicht zu Wort kommen.

Politiker, die da lobend von "wehrhafter Demokratie" sprechen, offenbaren eine erschreckende Ahnungslosigkeit (vorgetäuscht?) in Sachen Rechtsstaat, Gewaltenteilung und Grundrechte.
"Journalisten", die das Geschehen in Köln höhnisch und schadenfroh kommentierten, sind m.E. eine Schande für ihren Berufsstand - mild ausgedrückt.
Bei dieser Gelegenheit haben einige von ihnen vor aller Augen ihr wahres, ganz und gar undemokratisches Gesicht gezeigt, sind ohne jede Scheu in sehr üble Fußstapfen getreten.

In Köln jedenfalls fand nicht etwa ein Kampf wehrhafter Demokraten gegen rechtsradikale Demagogen statt - nein, es spielte sich nicht weniger ab als die Vorführung eines Staates, dessen gewählte Vertreter (jedenfalls manche von ihnen) anscheinend vergessen haben, worauf er basiert und was er verkörpert. Und diese Vertreter wehrten nicht etwa den Anfängen, vielmehr beklatschten sie den Rammbock, mit dem gegen die Grundpfeiler unserer Rechtsordnung angerannt wurde.

Hier zerbrach möglicherweise etwas, das nur schwer zu kitten sein wird.
Ich bin da nicht so optimistisch wie Sie, lieber Zettel, ich fürchte mich vor dem Erreichen einer bestimmten kritischen Masse und dem möglicherweise darauf folgenden Dominoeffekt.
Was mich hoffen lässt, ist die Kritik mancher Staatsrechtler, wie Professor Josef Isensee, sowie die deutlichen Kommentare in diversen Leserbriefen.

In Antwort auf:

Ich könnte mir denken, daß die Kommunisten diesmal überzogen haben. Viele, die nur für Toleranz gegenüber Moslems demonstrieren wollten, werden sich - wie jener Lehrer, der in dem Bericht der FAZ erwähnt wird - fragen, ob sie sich denn die richtigen Bundesgenossen ausgesucht haben; Leute, die sich exakt so benehmen wie einst die SA.
In Antwort auf:



Da hoffe ich wie Sie.

In Antwort auf:

Der "strange brew", liebe Tilia, könnte sich vielleicht also demnächst entmischen. Nicht jeder Linke ist mit SA-Methoden einverstanden. Nicht jeder Linke ist ein Feind des demokratischen Rechtsstaats. Ich vertreue darauf, daß manchen allmählich die Einsicht kommt, mit wem sie sich verbünden, wenn sie mit den Kommunisten "Bündnisse" schließen.
In Antwort auf:



Bei manchen wird sich nur die Frage stellen, was wichtiger ist, Macht oder Moral. Wobei sich dank der Begeisterung vieler Volksvertreter über die "wehrhafte Demokratie" die Koordinaten in Sachen Moral etwas verschoben haben dürften.

In Antwort auf:

PS: Willkommen als aktive Posterin, liebe Tilia! Ich habe gesehen, daß Sie schon seit einiger Zeit mitlesen und freue mich, daß Sie jetzt auch "mitschreiben". [/quote]
In Antwort auf:



Danke . Zwar bin ich meist lieber die stille Leserin, aber hier musste ich doch ein kleines Päckchen loswerden.

Tilia


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Lösung des Quiz Zettel21.09.2008 21:07
RE: Lösung des Quiz Calimero21.09.2008 23:26
RE: Lösung des Quiz Zettel22.09.2008 08:15
RE: Lösung des Quiz tilia22.09.2008 12:02
RE: Lösung des Quiz Zettel22.09.2008 13:53
RE: Lösung des Quiz tilia23.09.2008 21:18
RE: Lösung des Quiz Thomas Pauli22.09.2008 09:48
RE: Lösung des Quiz Zettel22.09.2008 14:04
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz