Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.500 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
MonuMental

Beiträge: 34

26.09.2008 00:03
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Antworten

In Antwort auf:
Ist, lieber MonuMental, übrigens der Begriff auf das Finanzwesen beschränkt? Oder könnte man zB auch von einem bailout sprechen, wenn Geiseln freigekauft werden?

Gute Frage! Ich würde behaupten, dass es sich auf das Finanzwesen beschränkt, allerdings auch in dem Sinne dass die Mutter dem Sohn aus der Klemme hilft, wenn dieser seine monatlichen Raten für sein Auto nicht bezahlt hat und sich deswegen nun Ärgert eingehandelt hat. Dann könnte er sie wohl bitten: mom, can you bail me out? Please? ;)
Der bittere Nachgeschmack, den man mit dem Wort verbindet, könnte vielleicht auch daher rühren, dass "to bail" ja umgangssprachlich für "abhauen" verwendet wird... ist mir nur gerade eingefallen.

Zur deutschen Übersetzung ist interessant, dass Bail-out wohl ein feststehender Begriff in Wirtschaftskreisen zu sein scheint. Das Handelsblatt verwendet ihn in dieser eingedeutschten Schreibweise. Und die Europäische Kommission hat eine Art Fachwörterbuch veröffentlicht in dem bailout auch vorkommt: Auf S. 84 der "Terminology of European Monetary Integration" findet man:

60 Keine Haftungsgemeinschaft
TER2: Haftungsausschluß
SYN: Verbot von Entschuldungshilfen, No Bail-Out Regel

60 No bail-out
SYN: No bail-out rule


http://ec.europa.eu/economy_finance/emu_...terminology.pdf


Vielleicht wäre also "Entschuldungshilfe" eine angemessene Übersetzung?


Liebe Grüße,
MonuMental



Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 11:48
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 12:07
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 12:30
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 14:31
Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Zettel25.09.2008 15:44
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Gorgasal25.09.2008 18:07
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Zettel25.09.2008 21:41
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Gorgasal25.09.2008 22:25
Ergänzung: Informationen über das Forum Zettel25.09.2008 22:31
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Thomas Pauli25.09.2008 12:09
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Llarian25.09.2008 13:26
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 14:26
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 15:47
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental25.09.2008 19:42
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 22:38
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 00:03
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? califax26.09.2008 00:08
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 01:44
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? califax26.09.2008 01:55
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Thomas Pauli26.09.2008 09:04
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel26.09.2008 09:44
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 16:01
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel26.09.2008 17:01
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? BF.30.09.2008 01:46
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel30.09.2008 04:13
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? F.Alfonzo30.09.2008 06:08
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz