Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.492 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
F.Alfonzo

Beiträge: 1.443

30.09.2008 06:08
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Antworten

Lieber Zettel,

mit dem Sprachlichen kann ich nicht dienen; erste Überlegung: Jemanden 'freikaufen'.

Aber eine ökonomische Definition hätte ich anzubieten: Bailout = Überbewertete Unternehmen oder Märkte mit fiktiven finanziellen Mitteln vor dem Zusammenbruch zu bewahren; oder: Den Zusammenbruch heute gegen einen extremeren morgen einzutauschen.
Man muss sich ja mal überlegen, woher das Geld kommt, da gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Zentralbank: Wertet entweder die Währung ab oder gibt Scheinkredite, mit denen man sich nichts kaufen kann.
2. Steuern: Soweit ich weiss, hatte die Krise ihren Ausgang ja bei den Leuten, die sich in Immobilienfinanzierungen gestürzt haben, die sie nicht bezahlen konnten (offensichtlich hat es sich ja nicht um Einzelfälle gehandelt); und das Geld dieser Leute soll dann verwendet werden, um den durch die gleichen Leute verursachten Kreditausfall zu bezahlen? Ganz blöde Frage: Wie soll das funktionieren?

Nebenbei bemerkt: Alles Schlechte hat auch immer etwas Gutes: Z.B. dass viele schlecht gemanagte Investmentgesellschaften das Zeitliche segnen werden; eine wunderbare Bereinigung. Oder auch nur, dass so eine Krise allen Beteiligten die Maske vom Gesicht reisst. Man kann z. Zt. jeden Tag unedlich wertvolle Informationen über Gott und die Welt sammeln, wenn man ein bisschen aufmerksam bleibt...

F.Alfonso


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 11:48
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 12:07
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 12:30
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 14:31
Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Zettel25.09.2008 15:44
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Gorgasal25.09.2008 18:07
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Zettel25.09.2008 21:41
RE: Welche Nachteile hat ein Forum gegenüber Kommentaren im Blog? Gorgasal25.09.2008 22:25
Ergänzung: Informationen über das Forum Zettel25.09.2008 22:31
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Thomas Pauli25.09.2008 12:09
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Llarian25.09.2008 13:26
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Gorgasal25.09.2008 14:26
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 15:47
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental25.09.2008 19:42
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel25.09.2008 22:38
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 00:03
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? califax26.09.2008 00:08
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 01:44
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? califax26.09.2008 01:55
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Thomas Pauli26.09.2008 09:04
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel26.09.2008 09:44
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? MonuMental26.09.2008 16:01
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel26.09.2008 17:01
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? BF.30.09.2008 01:46
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? Zettel30.09.2008 04:13
RE: Marginalie: Was ist ein "bailout"? F.Alfonzo30.09.2008 06:08
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz