Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.070 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
vakna

Beiträge: 2

29.09.2008 23:06
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Antworten

"Ich habe mich, liebe Nola, selten so radikal geirrt wie 1990, als ich dachte, innerhalb spätestens eines Jahrzehnts werde es keinen Unterschied zwischen der alten Bundesrepublik und der ehemaligen DDR geben."

Wie sollte man auch anders denken, praktisch überall wurde davon ausgegangen, daß es so sein würde.
Mindestens 28 Jahre unterschiedlicher Sozialisation spielen ja auch überhaupt keine Rolle, oder?

"Dazu passend: Ich habe vorhin einmal wieder nachgesehen, woher denn die letzten Besucher von ZR heute gekommen sind. Das DDR-Loch ist weiter da, schön wie eh und je."

Ein Aspekt (neben Politikverdrossenheit, "weil man ja eh nichts machen kann") ist, daß die Leute, die etwas wacher sind und sich interessieren, schon länger nicht mehr in Ostdeutschland wohnen. Auch mein Klick kommt nicht aus Ostdeutschland. Und wer dort noch wohnt hat andere Sorgen, als im Internet "politsche Sachen" zu lesen. Wahrscheinlich weiß man auch noch von Früher, daß es nichts nützt zu schwafeln. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Und man pflegt eher den persönlichen Kontakt. Ja, man sitzt tatsächlich zusammen und unterhält sich! Auch das hat mit der unterschiedlichen Sozialisation zu tun.

"Tatsächlich scheinen mir inzwischen in vielen Bereichen die Unterschiede nicht kleiner, sondern wieder größer zu werden. Unterentwicklung erzeugt Frust, Frust erzeugt die Neigung, die Kommunisten zu wählen, die Kommunisten sorgen dafür, daß die Unterentwicklung bleibt. Und so immer weiter."

Es ist Brandenburg, dort sitzen die alten Genossen und es war die Gegend, der es in der DDR immer noch am Besten ging.
Und schließlich sind es Kommunalwahlen, da werden in erster Linie Personen gewählt, und keine Parteien. Die Parteien heften sich den Wahlgewinn ans Revers, während sie vor den Wahlen mit Personen geworben haben. Das alte Spiel und es funktioniert immer wieder.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 17:33
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Nola29.09.2008 17:40
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 18:32
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Diskus29.09.2008 18:55
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 21:30
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg califax29.09.2008 21:38
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 22:06
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg F.Alfonzo30.09.2008 01:04
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg califax30.09.2008 01:19
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel30.09.2008 04:09
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg F.Alfonzo30.09.2008 05:48
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Nola30.09.2008 12:33
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Dagny30.09.2008 12:51
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel30.09.2008 16:06
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Gorgasal01.10.2008 00:13
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg F.Alfonzo03.10.2008 02:51
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Calimero29.09.2008 19:29
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Diskus29.09.2008 21:06
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 22:16
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel03.10.2008 23:41
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg vakna29.09.2008 23:06
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 23:36
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Diskus29.09.2008 18:31
RE: Marginalie: Kommunalwahlen in Brandenburg Zettel29.09.2008 22:00
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz