Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.016 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Gorgasal

Beiträge: 4.020


07.11.2008 21:27
"Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Antworten

Leider bin ich nicht ganz überzeugt von Zettels These eines zivilisierteren Umgangs miteinander in den USA. Heutige Belege: Brad DeLong und Paul Krugman. Beides Professoren der Wirtschaftswissenschaft, beides prominente Mainstream-Blogger, beide sehr kritisch gegenüber der Bush-Regierung und den Republikanern.

DeLongs verbalen Brechdurchfall ("malevolent, immoral, and destructive thugs") hatte ich im Thread "Von Bush zu Obama (1): Warum hat Obama gewonnen?" bereits verlinkt:
http://delong.typepad.com/sdj/2008/11/normal-politics.html
(Ich habe gerade gesehen, dass ich dort den Link vergessen hatte - ist jetzt eingebaut.)

Paul Krugman hingegen erklärt:

Zitat von Paul Krugman
[F]or the past 14 years America’s political life has been largely dominated by, well, monsters.

http://krugman.blogs.nytimes.com/2008/11...-monster-years/

Und dabei bezieht er sich nicht auf die demokratische Mehrheit im Kongress.

Wie gesagt, das ist nicht der pathologische Rand der linken Blogosphere. Das ist nicht Daily Kos. Das sind Professoren in Berkeley (DeLong) bzw. Princeton (Krugman), beides nun wahrlich keine Hinterwäldlerunis. DeLong war Deputy Assistant Secretary des Department of the Treasury unter Clinton. Krugman hat dieses Jahr den Nobelpreis in Wirtschaftswissenschaften bekommen.

Ich schätze, mit solchen Aussagen hätte Wamba beide von diesem Forum geworfen.

Wenn zwei dermaßen hochkarätige Wissenschaftler einen solchen Haß versprühen, dann mache ich mir Sorgen. Sie tragen damit eine Argumentationsweise in die Mitte der Gesellschaft, die mir körperliche Übelkeit verursacht. Sie sprechen damit dem politischen Gegner explizit die Menschenwürde ab.

Und die ersten Kommentare auf den jeweiligen Seiten stimmen ihnen vollkommen zu.

So wenig ich die Zeit in letzter Zeit schätze - ich habe noch nie in einem Artikel dort oder auf einem Blog bei zeit.de gelesen, jemand sei ein "Monster".


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 17:20
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Dagny07.11.2008 18:14
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 18:27
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:15
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 19:39
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:55
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 20:45
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 02:01
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 10:17
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:36
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 12:38
Wie werden wir leben? Zettel08.11.2008 13:20
RE: Wie werden wir leben? Libero08.11.2008 16:04
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA C.08.11.2008 10:47
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:40
"Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal07.11.2008 21:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 11:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Dagny08.11.2008 12:05
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal08.11.2008 16:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 16:40
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Libero08.11.2008 18:34
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 22:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal09.11.2008 00:07
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" califax09.11.2008 01:38
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Chripa08.11.2008 11:27
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz