Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.044 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Chripa

Beiträge: 132

08.11.2008 11:27
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Antworten

Lieber Zettel,
für mich ist es eher der Unterschied zwischen Demokratie
Diktatur, nicht zwischen Deutschland und den USA. Aber das
hatten Sie ja auch schon eingeflochten. Daneben muss man
aber mE auch zwischen der Linken und der (demokratischen)
Rechten unterscheiden. Für den Fall einer Niederlage Obamas
waren Ausschreitungen befürchtet worden und auch nachdem
Sarkozy gewonnen hatte, "brannten in den Pariser Vorstädten
mehr Autos als üblich". Das kommt wahrscheinlich daher, dass
die Rechte die Linke im Allgemeinen nur für naiv hält, umgekehrt
aber echter Hass besteht. Auch die demokratische Linke ist ja
kaum bereit, tragische, unvollkommene Situationen zu akzeptieren.
Beispielsweise meint man, dass man mithilfe kluger Politik verschiedene
Gruppen im Bildungsbereich auf das gleiche Niveau bringen kann,
man glaubt an ein Utopia. Wer sich gegen diese wunderbaren Pläne
ausspricht, kann ja eigentlich nicht nur eine falsche Meinung haben,
sondern muss auch böse sein. Außerdem hat die Linke kein ausgeprägtes
Bewusstsein dafür, wie wenig uns von der Barbarei trennt. Eine dieser
Schutzmauern ist es, dass man auch bei Gefühlen von Wut, sich ruhig und
höflich verhält. Die Linke setzt mehr darauf, dass sich das Individuum
frei entfalten kann und mit seinen Gefühlen nicht hinterm Berg halten muss.
Deshalb pöbeln sie viel mehr und auch die Grenzziehung zur Anwendung von
Gewalt ist nicht so klar.
Was nun Obama angeht: Er hat wenige Tage vor der Wahl angekündigt, die
USA fundamental umzugestalten, es also nicht bei einigen Anpassungen
im Detail zu belassen.
http://townhall.com/Columnists/DennisPra...ansform_america
Die Ernennung des neuen Staabschefs, der ja glaube ich dem Kanzleramts-
minister entspricht, lässt allerdings eher vermuten, dass er einen pragmatischen
Kurs verfolgen wird. Denn dieser Staabschef in spe soll zwar, höflich ausgedrückt,
erhebliche Charakterprobleme haben, aber politisch moderat sein.
Mal abwarten, wen er noch so ins Kabinett nimmt.
In gewisser Weise ist es ja ein Vorteil, dass Bush den Haushalt so ruiniert hat,
dass Obama sich ohnehin keine teuren Ausgabenprogramme leisten kann.
Herzlich,
Chripa


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 17:20
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Dagny07.11.2008 18:14
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 18:27
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:15
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 19:39
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:55
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 20:45
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 02:01
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 10:17
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:36
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 12:38
Wie werden wir leben? Zettel08.11.2008 13:20
RE: Wie werden wir leben? Libero08.11.2008 16:04
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA C.08.11.2008 10:47
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:40
"Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal07.11.2008 21:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 11:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Dagny08.11.2008 12:05
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal08.11.2008 16:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 16:40
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Libero08.11.2008 18:34
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 22:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal09.11.2008 00:07
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" califax09.11.2008 01:38
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Chripa08.11.2008 11:27
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz