Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.016 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Libero

Beiträge: 393

08.11.2008 12:38
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Antworten

Lieber Herr Zettel

ich bin Verfahrenstechniker. Ein neues Verfahren beginnt mit einer bestechenden und eleganten Idee, deren Vorteile verständlich sind. Es entsteht eine Patentschrift. Das die Idee funktioniert, hat man im kleinen Maßstab erprobt. Beim Armstrong-Verfahren waren das 1 kg Ti in 24 h. Auf Menschen übertragen wäre das Franziskus und seine ersten Mitbrüder. Das ist nett, das ist niedlich, aber nicht marktfähig.

Es beginnt die Verwirklichung der Idee. Man vergrößert Stoff- und Energieumsatz. Während der Scale-Ups Schritte stellen sich vorher nicht auftretende Schwierigkeiten und Nachteile heraus, die überwunden werden müssen, damit die Vorteile des am Ende marktfähigen Verfahrens genutzt werden können. Die marktfähige Größenordnung wäre in einem Staat das Miteinander aller in diesem Staat lebenden Menschen.

Diese Erfahrungen prägen. Deshalb kommen wir auch nie auf eine gemeinsamen Ebene des Verstehens. Wenn ich lehrende Liberale lese, lese ich von solchen Erfahrungen nichts oder recht wenig. Wie auch, etwas anderes als das unversitäre Umfeld haben sie selten erlebt. Marktteilnehmer sind sie selten gewesen.

Ich halte nichts von Linken, ich halte auch nichts von der SPD.

Ich halte sehr viel von der Idee des Marktes und der freien Gesellschaft. Schöne Ideen, die ein Scale-Up verdienen. Dabei werden Schwierigkeiten und Nachteile auftreten, die im Rahmen des Wandels von Menschen, die diese Schwierigkeiten und Nachteile ernst nehmen, überwunden werden.

Jetzt wüßte ich nur noch gerne, was Liberale mit diesem Scale-Up zu tun haben? Die denken auf ihrer Puppenstubenebene. Klein und niedlich, aber nicht wirklich ernstzunehmen.

Libero


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 17:20
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Dagny07.11.2008 18:14
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 18:27
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:15
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 19:39
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel07.11.2008 19:55
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Omni07.11.2008 20:45
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 02:01
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 10:17
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:36
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Libero08.11.2008 12:38
Wie werden wir leben? Zettel08.11.2008 13:20
RE: Wie werden wir leben? Libero08.11.2008 16:04
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA C.08.11.2008 10:47
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Zettel08.11.2008 11:40
"Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal07.11.2008 21:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 11:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Dagny08.11.2008 12:05
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal08.11.2008 16:27
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 16:40
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Libero08.11.2008 18:34
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Zettel08.11.2008 22:51
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" Gorgasal09.11.2008 00:07
RE: "Monsters" sowie "malevolent, immoral, and destructive thugs" califax09.11.2008 01:38
RE: Marginalie: Politische Kultur in Deutschland und in den USA Chripa08.11.2008 11:27
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz