Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 807 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
str1977

21.11.2008 10:53
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Antworten
Zitat von Zettel
Zitat von Omni
Würden solche Äußerungen Sie auch stören, wenn der Herr Oberst in zivil aufträte? Denn prinzipiell muss die Demokratie es ja auch den Soldaten ermöglichen, sich mit demokratischen Mitteln am Entscheidungsprozess über ihre zukünftigen Einsätze zu beteiligen. Mischen sich nicht auch Angehörige von Polizeibehörden (BKA-Präsident, Vorsitzender der Polizeigewerkschaft) in Debatten über Sicherheitsgesetze ein?

Auch Beamte, lieber Omni, sind zu politischer Zurückhaltung verpflichtet, das haben wir ja kürzlich im Zusammenhang mit der Neutralitätspflicht der Lehrer diskutiert. Und Soldaten sind es in besonderer Weise.


Das kann aber niemals in eine politische Knebelung münden.

In Antwort auf:
Natürlich kann Herr Gertz als Privatmann sich mit demokratischen Mitteln am Entscheidungsprozeß beteiligen. Aber nicht in Uniform, nicht als Sprecher anderer Soldaten.


Es gibt nur einen Bernhard Gertz, nicht ein schizophrenes Gertz-Bündel. Er tritt übrigens als Vorsitzender seines Verbandes auf und äußerst sich als solcher (ob er das gut tut, darüber hat sein Verband zu entscheiden und nicht sie oder ich oder der BMV). Das er dabei Uniform trägt ist selbstverständlich.

In Antwort auf:
Natürlich dürfen und sollen auch Soldaten eine Interessenvertretung haben. Aber es ist nicht Aufgabe einer Interessenvertretung, auf die deutsche Außen- und Militärpolitik Einfluß nehmen zu wollen.


Damit würden Sie aber schon jedwede Interessenvertretung beenden, wenn jemand von außen darüber zu entscheiden hätte.

In Antwort auf:
Ich sehe es als eine Frage des strikten Primats der Politik in diesen Bereichen. Politisierende Militärs tun keinem Land gut.


Ja, das hat man ja an Stauffenberg und den portugiesischen Militärs 1974 gesehen.

Immer wenn es "strikt" heißt, läutet bei mir die Übertreibungsglocke.

Gruß,
str1977

Faschismus und Antifaschismus sind nicht dasselbe, genausowenig wie Libanon und Antilibanon.
Aber beide sind aus Stein gemacht.

Laissez faire, laissez aller, laissez abimer.

Liberalismus ist die Ideologie, die, wenn etwas zu verderben droht, nicht nur nichts unternimmt, sondern auch anderen von Gegenmaßnahmen abrät, um anschließend das verfaulte Resultat zum Ideal zu erklären.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Zettel20.11.2008 12:12
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Dagny20.11.2008 13:21
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Omni20.11.2008 16:50
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Zettel20.11.2008 17:26
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht str197721.11.2008 10:53
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Dagny21.11.2008 10:58
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Zettel21.11.2008 12:27
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Omni21.11.2008 16:33
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht str197721.11.2008 10:49
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Meister Petz26.11.2008 22:57
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Zettel27.11.2008 03:51
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Pentas27.11.2008 10:19
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht califax27.11.2008 10:30
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht Zettel27.11.2008 14:38
RE: Zitat des Tages: Herr Oberst begrüßt nicht califax27.11.2008 22:48
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz