Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.196 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
vivendi

Beiträge: 663

08.01.2009 07:38
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Antworten
Lieber Zettel, wie Sie natürlich richtig andeuten, kann ein Artikel, der von nicht mit der realen Welt übereinstimmenden Klischees ausgeht, kaum ernst genommen werden. Aber solche Klischees werden immer wieder gerne propagiert.

Das Klischee von der kollektiven Perspektivlosigkeit. Ich war und bin der Ansicht, dass sich jeder Mensch seine Perspektiven, im Rahmen seiner Lebensumstände und Fähigkeiten, selbst schafft. Was soll ein Individuum mit einer "kollektiven" Perspektive auch anfangen, es muss sie sich, sozusagen als Ersatz seiner eigenen, individuellen Perspektive, erst aneignen. Das Individuum ist dann immer noch ohne eigene Perspektive und ist gezwungen, um die Illusion einer (kollektiven) Perspektive aufrechtzuerhalten, sich immer wieder von aussen anheizen lassen, weil sonst das Feuer ausgeht und die Perspektive weg ist. Als Individuum ist dieser Mensch immer noch perspektivlos, weil er auf andere angewiesen ist, um die Perspektive aufrechtzuerhalten.
Ich bin in den letzten Kriegsjahren in Deutschland geboren und weiss von meinen Eltern, dass sie von einer Perspektive nicht einmal träumen konnten (zweimal ausgebombt und alles verloren, sogar ihre Eltern). Eine kollektive Perspektive hätte sie kaum trösten können. Sie haben sich die Perspektive selbst geschaffen und haben es geschafft, zwei Kindern das Studium zu ermöglichen und sich selbst ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

In Antwort auf:
Immer mehr Kinder und Jugendliche in Deutschland wachsen in kümmerlichen Verhältnissen auf und haben immer weniger Chancen da rauszukommen.

Wirklich? Es gibt mehr Jugendliche als je zuvor, die sich eine gute Schulausbildung und sogar ein Studium (finanziell) leisten können. Mehr und mehr Kinder verfügen über Handys und Zugang zu PCs. Sind das Symbole für kümmerliche Verhältnisse?

Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 04:36
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? vivendi08.01.2009 07:38
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 09:46
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? F.Alfonzo08.01.2009 07:40
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? FAB.08.01.2009 08:35
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 09:57
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? FAB.08.01.2009 11:18
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? C.08.01.2009 14:22
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 18:04
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Philipp08.01.2009 15:18
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Inger08.01.2009 21:07
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? F.Alfonzo10.01.2009 03:13
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? VolkerD08.01.2009 08:18
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 10:01
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? VolkerD08.01.2009 13:28
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Gorgasal08.01.2009 13:36
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? PeterCoyote08.01.2009 08:58
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel08.01.2009 09:32
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Libero08.01.2009 19:08
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel09.01.2009 01:13
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Eloman09.01.2009 15:54
Vertazung Zettel09.01.2009 16:08
RE: Vertazung Gorgasal09.01.2009 20:22
RE: Vertazung Zettel10.01.2009 02:43
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Hajo09.01.2009 21:06
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? Zettel10.01.2009 00:57
RE: Zettels Meckerecke: "Jugend in Aufruhr"? califax10.01.2009 02:26
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz