Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.661 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


14.01.2009 22:42
"Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Antworten

Zitat von Libero
mir fällt dazu der Artikel "Der Mob der Frommen" ein, der 2006 in der Welt erschien. Ich denke, diese Menschen haben die gleiche Schwäche wie die Bigotten, es ist ihre innere Unsicherheit. Sonst müßten sie ja ihre Schwäche und Ohnmacht, nicht im militärischen Sinne, sondern im menschlichen Sinne, mit ihren eigenen Unzulänglichkeiten erklären. Also schafft man sich einen Satan auf Erden mit seinen Heerscharen, eben dies Israelis, dem man die Schuld an allem geben kann, was im eigenen Leben nicht so gelaufen ist.

Und darin, lieber Libero, trifft sich der heutige "Antizionismus" mit dem klassischen Antisemitismus. Denn genau dieses Unterlegenheitsgefühl, das eine der Wurzeln des klassischen Antisemitismus ist, motiviert heute den Israel-Haß in Arabien und Persien (um mal diese altmodischen, aber korrekten Bezeichnungen zu verwenden).

Von den "Antizionisten" wird wieder und wieder argumentiert, die Palästinenser, die Araber überhaupt litten unter den Israelis. Leben viele nicht schon seit drei Generationen in Flüchtlingslagern? Werden sie durch die Besatzung nicht an ihrer nationalen Entfaltung gehindert?

Was völlig ausgeblendet wird, ist, daß die Araber ja jede Chance hatten und haben, sich Israel ebenbürtig zu machen. Mit den Erlösen aus dem Erdöl, die sie ja brüderlich teilen könnten, sogar glänzende Chancen. Die sie nur bisher nicht genutzt haben.

Flüchtlinge hat es in diesem schlimmen Zwanzigsten Jahrhunder wahrlich genug gegeben. Überall hat man sich bemüht, sie dort zu integrieren, wo sie am Ende angekommen waren. Warum nicht die Flüchtlinge aus dem Teil Palästinas, der Israel wurde? Warum hat man sie nicht alle in den anderen arabischen Ländern aufgenommen (viele sind ja dorthin gegangen, in die Golfstaaten zum Beispiel)?

Statt sich wirtschaftlich zu entwickeln, statt Israel ebenbürtig und damit zu seinem Partner zu werden, spielen die Araber nun seit sechzig Jahre die Rolle des armen Opfers. (Über die Gründe habe ich in der Serie "Arabiens Misere" ein paar Gedanken aufgeschrieben).

Und damit sind wir beim klassischen Antisemitismus. Die - um den Ausdruck Nietzsches aufzugreifeen, über den wir kürzlich diskutiert haben - "Schlechtweggekommenen" gefallen sich in dieser Rolle. Sie jammern und klagen an, statt selbst etwas auf die Beine zu stellen. Sie lassen die "Flüchtlinge" (unter denen die Zahl derer, die selbst aus Israel geflohen sind, inzwischen natürlich so gering ist wie in Deutschland diejenigen, die noch in Ostpreußen gelebt haben) von der UNO alimentieren. Sie lassen sich im Westjordanland alimentieren; mit der aus einem solchen Leben zwangsläufig hervorgehenden Korruption.

Sie sind ja die armen Opfer. An ihrer Misere sind nicht sie selbst schuld, sondern die bösen Israelis. Exakt so, wie die Zukurzgekommenen in den zwanziger Jahren "den Juden" für ihre Misere verantwortlich machten.



Und in den westlichen Ländern finden sie genug Dumme oder Naiven, die das Ganze unterstützen und denen ob des Schicksals der armen Palästinenser ganz solidarisch ums Herz wird.

Wobei freilich nicht alle, die (wie gerade der außenpolitische Sprecher von "Die Linke", Norman Paech) sich empört zeigen, zu den Dummen oder Naiven gehören.

Die Allianz zwischen Kommunisten und Islamisten ist zum beiderseitigen Vorteil, wenn nur je ein Geschäft zum beiderseitigen Vorteil war.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Zettel14.01.2009 05:25
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Zettel14.01.2009 08:35
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" stefanolix14.01.2009 14:50
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" C.14.01.2009 15:33
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Hajo14.01.2009 09:38
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" C.14.01.2009 09:55
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Hajo14.01.2009 17:07
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Llarian14.01.2009 20:55
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Omni15.01.2009 01:28
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Zettel14.01.2009 16:30
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" C.14.01.2009 13:47
Hitlerismus, Totalitarismus, Kommunismus usw. Zettel14.01.2009 15:23
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Nola14.01.2009 14:41
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Llarian14.01.2009 20:34
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Zettel14.01.2009 20:54
RE: Zitat des Tages: "Zurück zum Verbrennungsofen!" Libero14.01.2009 22:14
"Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Zettel14.01.2009 22:42
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Libero14.01.2009 23:04
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Zettel14.01.2009 23:22
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Libero14.01.2009 23:53
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus R.A.15.01.2009 12:57
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Gorgasal15.01.2009 14:06
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus R.A.15.01.2009 17:36
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Gorgasal15.01.2009 20:27
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus R.A.16.01.2009 14:03
Sprache - Denken - Wirklichkeit Zettel16.01.2009 14:27
RE: Sprache - Denken - Wirklichkeit R.A.16.01.2009 15:11
RE: Sprache - Denken - Wirklichkeit califax16.01.2009 19:59
RE: Sprache - Denken - Wirklichkeit Zettel16.01.2009 21:08
Soziologie Gorgasal16.01.2009 21:17
Margaret Mead Zettel16.01.2009 22:30
RE: Margaret Mead Gorgasal16.01.2009 22:43
Wissen Zettel16.01.2009 22:53
RE: Wissen Gorgasal16.01.2009 23:01
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Zettel15.01.2009 14:27
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus R.A.15.01.2009 17:49
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Gorgasal15.01.2009 20:30
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Zettel16.01.2009 13:52
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Thomas Pauli16.01.2009 14:01
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus R.A.16.01.2009 14:57
RE: "Antizionismus" und klassischer Antisemitismus Gorgasal18.01.2009 15:00
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz