Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.572 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


29.01.2009 07:17
Verschwörungstheorie? Antworten

Lieber Omni,

mal wieder ein interessanter Gedanke von Ihnen!

Nein, ich meine das nicht ironisch. Ich habe beim Lesen wirklich einen Augenblick gestutzt und gedacht: Teufel, hat Omni nicht am Ende Recht?

Aber Sie werden sich nicht wundern - ich bin zu dem Ergebnis gekommen, daß Sie nicht Recht haben.

Zitat von Omni
Ihre Analyse hat nach meinem Empfinden etwas von einer Verschwörungstheorie. Nein, sie hat nicht nur "etwas" von einer Verschwörungstheorie, sondern sie hat alle typischen Zutaten einer diffusen Verschwörungstheorie.

a) Die vagen Indizien: Wieso wird "Moslems" vor "Juden" genannt? Wieso wird Israel im Interview nicht am Teilnehmer der Lösung des Nahostkonfliktes genannt? Ist das nicht "eigenartig"?

Da ist ja nichts Vages. Eine Inauguration Speech wird sorgfälig editiert; immer wieder. Sie soll ja in die Geschichtsbücher eingehen. Seien Sie versichert, lieber Omni, daß den vielen Leuten aus Obamas Stab, die an dieser Rede gefeilt haben, die Seltsamkeit nicht entgangen wäre, daß erst Christen und Moslems gemeinsam genannt werden, dann Juden und Hindus. Wenn das nicht eben so beabsichtigt gewesen wäre.

Wenn Diplomaten eine Note erhalten, dann finden Sie regelmäßig in den Nachrichten, diese würde jetzt "geprüft" werden. Auf Echtheit? Nein, da wird Satz für Satz so analysiert, wie ich das in dem Artikel gemacht habe. Gibt es ungewöhnliche Formulierungen? Wird etwas ausgelassen, was normalerweise gesagt wird? usw. So ist das auch mit einer Inauguration Speech.

Sie müssen auch berücksichtigen, daß in den USA die gemeinsame christlich-jüdische Tradition viel mehr betont wird als bei uns in Deutschland. Das ist einer der Gründe für die Unterstützung Israels, weit über die jüdischen Amerikaner hinaus.

Und diese spielen überall im öffentlichen Leben eine herausragende Rolle. Nur ein Beispiel: Die Mehrheit der Präsidenten amerikanische Universitäten sind Juden.

Also, nix Verschwörung. Obama ist bewußt von der traditionellen Reihenfolge abgewichen. Das wird Ihnen jeder bestätigen, der sich in diesem Bereich a bisserl auskennt.
Zitat von Omni
b) Die geheimnisvolle Aura: Was hat es mit Barack Obamas geheimnisvoller Vergangenheit in islamischen Kreisen auf sich? Ist er wirklich der, für den er sich ausgibt?

Hehe. Nicht nur nix Verschwörung, sondern erst recht nix Geheimnisvolles. Haben Sie, lieber Omni, den Artikel nicht bis zum Ende gelesen? Dort heißt es:
Zitat von Zettels Raum
Sie waren bekannt, diese Faktoren im Leben Barack Obamas. Da war und ist nichts Geheimnisvolles. Das einzige Geheimnisvolle ist für mich, wieso 77 oder 78 Prozent der jüdischen Wähler für Obama und nicht für McCain gestimmt haben.

Da steht das Gegenteil von dem, was Sie mir zuschreiben, nicht wahr?
Zitat von Omni
Der diffuse Vorwurf, das Muster: Irgendwie hängt Obamas Vergangenheit mit seinem Interview und seiner Antrittsrede zusammen und Israel und den Juden. Vielleicht gibt es einen Plan im Hintergrund? Wir wissen nicht wovor wir uns jetzt genau fürchten sollen, aber fürchten sollten wir uns allemal vor Obama und seiner Politik.

Nein, wir sollten uns nicht fürchten. Be not afraid. I go before you always.

Ich sehe keinen Plan im Hintergrund; allerdings finde ich es interessant, da? Sie, lieber Omni, den Artikel so verstehen.

Was ich sehe, das ist eine sich abzeichnende Tendenz in der Regierung Obama (bei Bush sagte man in Deutschland "Bush-Administration"; bei Obama habe ich das noch nicht gelesen; gut so), das Verhältnis zur islamischen Welt gründlich zu revidieren. Das wurde in der Antrittsrede vorbereitet, dann durch das Interview mit Al-Arabyia. Es werden - das sage ich jetzt ganz geheimnisvoll vorher - weitere demonstrative Schritte folgen; vielleicht eine große Rede Obamas zum Verhältnis USA-Moslems; vielleicht eine Reise in ein großes islamisches Land mit einer Rede à la "Obama in Berlin".

Diese Wende in der US-Nahostpolitik liegt nicht ausschließlich an Obamas Biographie; das sage ich ja auch ausdrücklich. Aber diese spielt eine Rolle. Und das sagt er selbst; er geht ja auf seine moslemischen Verwandten und seine Zeit in Indonesien ein. Warum sollte er das tun, wenn er nicht selbst den Zusammenhang herstellen will, den Sie, lieber Omni, für eine Verschwörungstheorie halten?



Ich finde es interessant, daß Sie diese Analyse - die Sie übrigens nicht nur in ZR lesen können; ich habe sie zufällig vor ein paar Stunden sehr ähnlich von Vincent Jauvert in seinem Blog beim Nouvel Observateur gelesen, als ich zu einem Artikel über Frankreich recherchiert habe - als eine Verschwörungstheorie empfinden.

Ich glaube, das liegt daran, daß (die besseren) Verschwörungstheorien ja formal so aufgebaut sind, als seien sie eine rationale Analyse. Der Fehler liegt nicht im Formalen, sondern darin, daß Wahrscheinlichkeiten falsch angenommen werden. Es fehlt vor allem ein Verständnis für das Bayes'sche Theorem.

Falls Sie mehr dazu interessiert - ich habe zu Verschwörungstheorien mal eine Serie geschrieben, auf die ich in anderem Zusammenhang kürzlich schon mal hingewiesen habe.

Offenbar habe ich mich verschworen, das immer wieder zu tun.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 09:25
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 10:44
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 11:04
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 11:29
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 11:45
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 12:02
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 12:19
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 12:25
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 12:53
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 13:39
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 13:40
RE: Barack Obama und die Moslems vivendi28.01.2009 10:58
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 11:28
Sprachliches Zettel28.01.2009 11:37
RE: Sprachliches Frode28.01.2009 13:20
RE: Sprachliches Zettel28.01.2009 17:03
RE: Sprachliches Libero28.01.2009 18:43
RE: Sprachliches Libero30.01.2009 15:05
Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Zettel30.01.2009 15:22
RE: Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Libero30.01.2009 16:01
RE: Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Zettel30.01.2009 18:57
RE: Barack Obama und die Moslems PeterCoyote28.01.2009 11:48
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 11:56
RE: Barack Obama und die Moslems PeterCoyote28.01.2009 13:00
RE: Barack Obama und die Moslems Henry K28.01.2009 11:58
Religionen in den USA Zettel28.01.2009 12:13
RE: Religionen in den USA Gorgasal28.01.2009 12:14
RE: Religionen in den USA Zettel28.01.2009 12:20
RE: Religionen in den USA Zettel28.01.2009 17:00
RE: Religionen in den USA Gorgasal28.01.2009 20:47
RE: Religionen in den USA PeterCoyote28.01.2009 12:39
81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Kaa31.01.2009 20:27
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Zettel31.01.2009 21:59
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Kaa31.01.2009 22:14
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Pentas01.02.2009 10:30
RE: Barack Obama und die Moslems C.K.28.01.2009 12:30
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel30.01.2009 15:56
RE: Barack Obama und die Moslems R.A.28.01.2009 12:44
RE: Barack Obama und die Moslems john j28.01.2009 15:26
RE: Barack Obama und die Moslems R.A.28.01.2009 15:40
RE: Barack Obama und die Moslems john j28.01.2009 18:21
RE: Barack Obama und die Moslems Reader28.01.2009 18:20
Obama wurde an einer Schule als Moslem geführt Zettel29.01.2009 11:35
RE: Barack Obama und die Moslems Hajo28.01.2009 23:19
RE: Barack Obama und die Moslems Omni29.01.2009 06:08
Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 07:17
RE: Verschwörungstheorie? Omni29.01.2009 08:51
RE: Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 09:14
RE: Verschwörungstheorie? Meister Petz29.01.2009 10:44
RE: Verschwörungstheorie? C.29.01.2009 11:44
RE: Verschwörungstheorie? R.A.29.01.2009 12:46
RE: Verschwörungstheorie? Gorgasal29.01.2009 12:51
RE: Verschwörungstheorie? C.29.01.2009 13:28
RE: Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 12:08
RE: Verschwörungstheorie? Meister Petz29.01.2009 14:35
RE: Verschwörungstheorie? Gorgasal29.01.2009 14:52
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen