Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.564 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


30.01.2009 15:56
RE: Barack Obama und die Moslems Antworten

Dear C.K.,

Zitat von C.K.
Durch die christlich-jüdische Majorität Amerikas ist angesichts der Formulierung in der Inauguration Speech kein Aufschrei gegangen. Obama hat also recht billig einen Aufwertung des Islam und der Muslime signalisiert.

Ja, das hat mich auch gewundert. Mir scheint, Obama genießt vorläufig so etwas wie Welpenschutz.
Zitat von C.K.
Interessengegensätze lösen sich zwar nicht auf, wenn alle einfach ein bisschen nett zueinander sind. Allerdings ermöglicht erst eine halbwegs konstruktive Athmospäre die Feststellung ob die Interessen wirklich nicht zu einem Ausgleich zu bringen sind.

Das stimmt sicherlich. Nur - ich habe das gerade auch Libero geantwortet - haben das doch alle Präsidenten seit Carter versucht. Netter als Carter kann man ja gar nicht sein. Bush sen. hat das versucht und seine Koalition mit den arabischen Staaten zusammengekriegt; auch das habe ich, glaube ich, schon erwähnt. Clinton war ebenfalls die fleischgewordene nette Atmosphäre.

Wenn sich im Nahen Osten etwas ändert, dann durch eine Revolution im Iran oder durch einen Sturz des Regimes auf andere Art. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Nettigkeit wird in der arabischen Welt meines Erachtens nur als Schwäche wahrgenommen.

Bush hat Gadafi nicht mit Nettigkeit dazu gebracht, sein Nuklearprogramm aufzugeben und die Unterstützung von Terroristen einzustellen, sondern indem er eine Situation hergestellt hat, in der das für Gadafi vorteilhaft war. Er hat auch die vergleichsweise liberalen Ansichten des Sohns geschickt ins Spiel gebracht.
Zitat von C.K.
Ich sehe auch nicht wie eine Annäherung an "die Muslime" gleichbedeutend mit einer Aufgabe von Freiheit oder des Staates Israel sein soll.

Den gegenwärtigen Konflikt zwischen "dem Westen" und "den Muslimen" (ich habe meine Zweifel ob diese Schablonen die gegenwärtige Lage treffend beschreiben) kann man u.a. nur dadurch entschärfen, dass man die "moderaten" bzw. "Lippenbekenntnismuslime" von den Gewaltbereiten trennt. Dazu gehört auch sie getrennt anzusprechen. Obama tut das.

Wie gesagt, das haben alle amerikanischen Präsidenten getan oder vielmehr versucht. Es scheitert immer wieder daran, daß die Extremisten jede Annäherung an die USA mit einem großen Anschlag konterkarieren können.
Zitat von C.K.
edit - Nachtrag
Eine Bestätigung meiner These; sanft reden, entschlossen handeln:
"Mr. Obama, in his first formal interview as president, told the Arabic-language news channel al-Arabiya that he will seek to open talks with Iran. "It is important for us to be willing to talk to Iran, to express very clearly where our differences are, but where there are potential avenues for progress," Mr. Obama said in the interview that was broadcast Tuesday. "If countries like Iran are willing to unclench their fist, they will find an extended hand from us." Mrs. Clinton echoed that language.
Protests against U.S. drone attacks were held in Karachi on Tuesday, as the U.S. said it will continue its strikes against militants in Pakistan.
At the same time, Secretary of Defense Robert Gates said Tuesday the U.S. will continue to fire missiles at militants in Pakistan. And in a sign the U.S. will maintain financial pressure on Iran, Treasury Department officials have been notified that Mr. Obama will reappoint Stuart Levey, the chief architect of U.S. sanctions efforts against Tehran.
The moves suggest Mr. Obama is presenting Iranian, Pakistani and North Korean leaders with a choice: respond positively to diplomatic outreach and potentially receive American aid and recognition in return, or maintain current policies and face sanctions or military force."

Dazu - zum Interview Obamas - gibt es ja, dear C.K., inzwischen einen einen Artikel in ZR. (Tut mir leid, daß diese Antwort so verspätet ist - ich komme nicht immer nach mit dem Antworten auf die vielen beantwortenswerten Beiträge).

Ich kann eigentlich zu dem, was Sie zitieren, nur mit meinem ceterum censeo antworten.

Nehmen Sie diese leichte Verfremdung des Satzes: "The moves suggest Mr. Bush is presenting Iranian, Pakistani and North Korean leaders with a choice: respond positively to diplomatic outreach and potentially receive American aid and recognition in return, or maintain current policies and face sanctions or military force", dann haben Sie die Essenz der Nahost- und Fernostpolitik von George W. Bush.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 09:25
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 10:44
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 11:04
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 11:29
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 11:45
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 12:02
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel28.01.2009 12:19
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 12:25
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 12:53
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 13:39
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 13:40
RE: Barack Obama und die Moslems vivendi28.01.2009 10:58
RE: Barack Obama und die Moslems Gorgasal28.01.2009 11:28
Sprachliches Zettel28.01.2009 11:37
RE: Sprachliches Frode28.01.2009 13:20
RE: Sprachliches Zettel28.01.2009 17:03
RE: Sprachliches Libero28.01.2009 18:43
RE: Sprachliches Libero30.01.2009 15:05
Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Zettel30.01.2009 15:22
RE: Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Libero30.01.2009 16:01
RE: Wie werden die Araber auf Obama reagieren? Zettel30.01.2009 18:57
RE: Barack Obama und die Moslems PeterCoyote28.01.2009 11:48
RE: Barack Obama und die Moslems Dagny28.01.2009 11:56
RE: Barack Obama und die Moslems PeterCoyote28.01.2009 13:00
RE: Barack Obama und die Moslems Henry K28.01.2009 11:58
Religionen in den USA Zettel28.01.2009 12:13
RE: Religionen in den USA Gorgasal28.01.2009 12:14
RE: Religionen in den USA Zettel28.01.2009 12:20
RE: Religionen in den USA Zettel28.01.2009 17:00
RE: Religionen in den USA Gorgasal28.01.2009 20:47
RE: Religionen in den USA PeterCoyote28.01.2009 12:39
81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Kaa31.01.2009 20:27
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Zettel31.01.2009 21:59
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Kaa31.01.2009 22:14
RE: 81 Prozent glauben, Gott hat bei ihrer Entstehung mitgewirkt Pentas01.02.2009 10:30
RE: Barack Obama und die Moslems C.K.28.01.2009 12:30
RE: Barack Obama und die Moslems Zettel30.01.2009 15:56
RE: Barack Obama und die Moslems R.A.28.01.2009 12:44
RE: Barack Obama und die Moslems john j28.01.2009 15:26
RE: Barack Obama und die Moslems R.A.28.01.2009 15:40
RE: Barack Obama und die Moslems john j28.01.2009 18:21
RE: Barack Obama und die Moslems Reader28.01.2009 18:20
Obama wurde an einer Schule als Moslem geführt Zettel29.01.2009 11:35
RE: Barack Obama und die Moslems Hajo28.01.2009 23:19
RE: Barack Obama und die Moslems Omni29.01.2009 06:08
Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 07:17
RE: Verschwörungstheorie? Omni29.01.2009 08:51
RE: Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 09:14
RE: Verschwörungstheorie? Meister Petz29.01.2009 10:44
RE: Verschwörungstheorie? C.29.01.2009 11:44
RE: Verschwörungstheorie? R.A.29.01.2009 12:46
RE: Verschwörungstheorie? Gorgasal29.01.2009 12:51
RE: Verschwörungstheorie? C.29.01.2009 13:28
RE: Verschwörungstheorie? Zettel29.01.2009 12:08
RE: Verschwörungstheorie? Meister Petz29.01.2009 14:35
RE: Verschwörungstheorie? Gorgasal29.01.2009 14:52
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen