Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.474 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


17.03.2009 17:03
Gewalt im Irak; Präsident Bush Antworten

Zitat von Shin
Eine sechsstellige Zahl toter Zivilisten? Gibt es dafür eine offizielle Quelle? Und falls die Zahl stimmt, wieviele davon sind durch alliierte Soldaten und nicht durch Terroristen oder Milizen ums Leben gekommen?

ICB - die um Objektivität bemühte Organisation Iraq Body Count - nennt im Augenblick 91.129 bis 99.500 zivile Opfer.

Als Opfer wird jeder gezählt, der gewaltsam ums Leben kam - also zum Beispiel auch die Opfer von Straßenräubern. Es wird argumentiert, daß "die Gewalt" im Irak eben auf die Invasion zurückgehe.

Auf der WebSite gibt es eine sehr anschauliche Grafik, die zeigt, wie die Gewalt Anfang 2006 schlagartig eskalierte und im Lauf des Jahres 2008 weitgehend zurückging.

Sie hatte aus meiner Sicht mit der Invasion allenfalls indirekt zu tun; es war eine von der Kaida geschürte Auseinandersetzung zwischen militanten Sunniten und militanten Schiiten vor dem Hintergrund der Unterdrückung der Schiiten durch Saddam Hussein. Wäre Saddam durch eine innere Revolte gestürzt worden, hätte es das sehr wahrscheinlich ebenso gegeben.
Zitat von Shin
Ich habe den Irakkrieg damals abgelehnt und würde es auch heute tun, denn aus Sicht der amerikanischen Bürger - und denen gegenüber ist die amerikanische Regierung verantwortlich - war er von Nachteil. Für die Iraker aber ist er meines Erachtens mehrheitlich klar von Vorteil gewesen, und das sollte man auch anerkennen wenn man dagegen war.

Ich war, lieber Shin, nie "für" oder "gegen" den Irakkrieg. Es gab Gründe, die dafür und andere, die dagegen sprachen.

Vehement war und bin ich gegen die völlig überzogene antiamerikanische Kampagne vor allem in Europa, für die dieser Krieg den Vorwand lieferte.

Präsident Bush hatte ein Grand Design: Er wollte durch die Ausbreitung der Demokratie die Voraussetzung für eine Friedensordnung im Nahen Osten schaffen.

Ob das gescheitert ist oder sich am Ende doch als großer Erfolg erweist, ist derzeit offen. Man wird den Erfolg dann Präsident Obama zurechnen. Aber spätere Historiker werden meines Erachtens würdigen, mit welchem Mut und welcher Charakterstärke Präsident Bush diese Politik versucht und durchgehalten hat.

Und dann erst, lieber Shin, wird man vielleicht wissen, ob sie letzten Endes im Interesse der USA gewesen ist oder nicht.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Lösung des Quiz Zettel17.03.2009 03:20
RE: Lösung des Quiz Frank200017.03.2009 11:54
RE: Lösung des Quiz Hajo17.03.2009 12:57
RE: Lösung des Quiz Frank200017.03.2009 13:23
RE: Lösung des Quiz Shin17.03.2009 13:36
Gewalt im Irak; Präsident Bush Zettel17.03.2009 17:03
RE: Gewalt im Irak; Präsident Bush Shin17.03.2009 17:51
RE: Gewalt im Irak; Präsident Bush Zettel17.03.2009 18:40
RE: Gewalt im Irak; Präsident Bush Shin17.03.2009 19:43
RE: Gewalt im Irak; Präsident Bush Zettel17.03.2009 20:23
RE: Lösung des Quiz R.A.17.03.2009 16:44
RE: Lösung des Quiz Abraham17.03.2009 21:14
RE: Lösung des Quiz jana17.03.2009 22:03
RE: Lösung des Quiz Abraham18.03.2009 08:22
RE: Lösung des Quiz jana18.03.2009 12:13
RE: Lösung des Quiz Zettel17.03.2009 22:23
RE: Lösung des Quiz Abraham18.03.2009 08:16
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz