Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.866 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


26.03.2009 11:49
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Antworten

Zitat von Dagny
Ein gutes Beispiel für die Zwiebel-Theorie, wonach ein Führungszirkel im inneren der Zwiebel nur das mitbekommt, was die nächstäussere Schale erzählt. - Dieses Bild habe ich irgendwo mal gelesen und natürlich keinen Link dazu aber es scheint bei autoritären Regimes (teilweise) zuzutreffen.

Ja, und es macht wesentlich deren Schwäche und umgekehrt die Stärke einer freien Gesellschaft aus.

Warum sind alle Dikatoren einander so ähnlich? Es muß da wohl immer wieder dieselben Rückkopplungen geben:

Hat jemand erst einmal diktatorische Macht erobert, dann finden sich unweigerlich Schmeichler, die sich von der Schmeichelei Vorteile versprechen.

Wenige Menschen sind ganz unempfindlich für Schmeichelei, Machtmenschen schon gar nicht. Also beginnt der Diktator, immer mehr an sein eigenes Genie zu glauben. Ein gemeinsamer Zug von Hitler, Stalin, Mao, Saddam, Castro usw.

Da es keine Möglichkeit einer legalen Ablösung gibt, fürchtet der Dikator den Putsch. Das endet in einem allgemeinen Mißtrauen, das allen Diktatoren eigen ist. Saddam traute niemandem außer sich selbst, bericheteten die Leute aus seinem inneren Zirkel.

Je mehr der Diktator sich bedroht sieht, umso grausamer wird er. Denn Abschreckung ist seine einzige Waffe. Auch das ist bei Saddam besonders ausgeprägt gewesen, aber ebenso bei Stalin und Mao. Bei Hitler kam es nach dem 20. Juli zum Vorschein, als er sich an den Aufnahmen von dem Prozeß vor dem Volksgreichtshof ergötzte und den Verurteilten nicht einmal eine würdige Hinrichtung gönnte, wenn es denn so etwas gibt.

Je mißtrauischer, je grausamer und je mehr vom eigenen Genie überzeugt der Diktator wird, umso mehr verliert er den Kontakt zur Realität. Die Folge ist eine Fehlentscheidung nach der anderen.

Das ist das Tröstliche: Diktaturen überleben selten.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 10:53
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Dagny26.03.2009 11:12
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 11:49
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Shin26.03.2009 11:23
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 11:52
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg FTT_2.026.03.2009 12:15
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 12:43
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Gorgasal26.03.2009 12:54
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Eltov26.03.2009 12:57
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 13:22
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg str197726.03.2009 17:02
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg Zettel26.03.2009 18:38
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg str197726.03.2009 19:04
RE: Ketzereien zum Irak (34): Saddams Regime und der Krieg califax26.03.2009 19:16
Ein paar Fakten zur Vorgeschichte des Irakkriegs Zettel26.03.2009 19:46
RE: Ein paar Fakten zur Vorgeschichte des Irakkriegs str197726.03.2009 21:27
Die VSA waren längst zur Invasion entschlossen Daddeldu27.03.2009 23:08
Die USA waren keineswegs zur Invasion entschlossen Zettel28.03.2009 00:26
RE: Die USA waren keineswegs zur Invasion entschlossen str197728.03.2009 12:03
RE: Die USA waren keineswegs zur Invasion entschlossen Zettel28.03.2009 12:42
RE: Die USA waren keineswegs zur Invasion entschlossen str197728.03.2009 12:57
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz