Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.931 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Eltov

Beiträge: 152


27.03.2009 09:39
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Antworten

Zitat von PeterCoyote
Wie einst in der Weimarer Republik ist die Personalisierung attraktiver als die sachliche Analyse. Nur über die Rolle des politischen Systems bei der Revitalisierung alter, vom Nazismus her gut bekannter Denkschemata offensichtlich nicht. Wer bläst denn den Bürgern den Begriff "Gier" in seiner momentanen Bedeutung ins Hirn? Wer streut denn den Mythos von einstmals paradiesischen altruistischen Zuständen unter das Volk, obwohl jeder denkenden Mensch sehr genau weiss, daß die Gewinnmaximiserung zu allen Zeiten und in allen Phasen die Triebfeder des "Kaitalismus" ist?

Nun, das politische System natürlich. Die Bürger plappern am Stammtisch und jenseits davon doch nur nach, was die Repräsentanten des politischen Systems ihnen zuvor eingeflöst haben. Der Begriff "Gier" ist in seiner momentanen Bedeutung eine reine Erfindung des politischen Systems.


Diese Personalisierung ist nichts besonderes, sondern eine alltäglicher "Trick" mit dem sich die Individuen hoch komplexe Systeme erklärbar machen. Dafür braucht es die Politik nun wirklich nicht. Der Begriff "Gier" muss daher überhaupt nicht "ins Hirn geblasen" werden, angesichts gewisser Entgleisungen ( daß etwa "Bonus"zahlungen an Manager ausgeschüttet werden, deren Finanzinstitute unter Marktbedingungen nicht mal mehr ihre Putzkollone bezahlen könnten) drängt sich dieser Begriff auf. Problematisch wird es, wenn Gier zur Ursache der Probleme erklärt wird.

Der Vergleich zu Weimar hinkt, und zwar gewaltig. Der gegenwärtige Sturm der Entrüstung bewegt eher in den Dimensionen der "Florida Rolf" Debatte, mit dem Unterschied das es diesmal eine Erfolgsverwöhnte und kritikresistente Gruppe trifft. Niemand spricht von Ausrottung oder dergleichen.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel27.03.2009 03:24
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" PeterCoyote27.03.2009 08:16
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel27.03.2009 08:55
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Hajo27.03.2009 09:33
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel27.03.2009 09:42
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Eltov27.03.2009 09:39
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Gorgasal27.03.2009 09:45
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel27.03.2009 09:52
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" F.Alfonzo28.03.2009 02:55
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Gorgasal27.03.2009 09:30
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel27.03.2009 09:46
Verdammte Blindwütigkeit Abendlaender27.03.2009 11:12
RE: Verdammte Blindwütigkeit Zettel27.03.2009 12:04
RE: Verdammte Blindwütigkeit Abendlaender27.03.2009 18:14
RE: Verdammte Blindwütigkeit Zettel28.03.2009 02:26
Rhetorik (was: Verdammte Blindwütigkeit) califax28.03.2009 02:58
„Verdammte Blindwütigkeit” Abendlaender28.03.2009 18:24
RE: Verdammte Blindwütigkeit califax27.03.2009 12:30
RE: Verdammte Blindwütigkeit Dagny27.03.2009 15:28
RE: Verdammte Blindwütigkeit Zettel27.03.2009 19:49
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Gorgasal07.04.2009 16:39
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Dagny07.04.2009 17:14
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Zettel07.04.2009 18:41
Wie man in Frankreich über Abfindungen verhandelt Gorgasal13.07.2009 13:47
RE: Wie man in Frankreich über Abfindungen verhandelt Zettel13.07.2009 21:43
RE: Wie man in Frankreich über Abfindungen verhandelt Gorgasal13.07.2009 21:54
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" - wer ist denn nun schuld an der Krise? Nola29.03.2009 18:39
RE: Zitat des Tages: "Verbale Gewalt" Thomas Pauli14.04.2009 14:10
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz