Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 996 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Kallias

Beiträge: 2.266


12.04.2009 23:40
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Antworten

Zitat von Zettel
Wir beharren beide mit einer gewissen Intransigenz auf unseren Meinungen.
Das ist nur in meinem Fall ungewöhnlich, nicht in Ihrem.
Zitat von Zettel
Ich bin - das gehört zur konservativen Seite meiner liberalkonservativen Haltung - der Meinung, daß Regierungsmitglieder Staatsdiener sind. Sie sind dem Gemeinwesen verantwortlich, und erst sekundär ihrer Partei.
Wenn sie Wahlkampf machen, dienen sich auch dem Gemeinwesen. Es ist eine große anerkennenswerte Leistung, wenn es den Parteien gelingt, mehr als nur ein praktikables, mit den Grundsätzen des Rechtsstaats vereinbares und für große Teile der Bevölkerung akzeptables Programm hervorzubringen und der Öffentlichkeit plausibel zu machen.

Allgemein gesagt, halte ich die staatliche Exekutive für eine verabscheuungswürdige Einrichtung, für ein großes böses Tier, das wir nicht töten, nicht einmal zähmen, sondern bestensfalls an eine Kette legen können. Die Liberalen haben sich zu diesem Zweck eine Menge einfallen lassen, die Gewaltenteilung, den Verfassungsstaat, die Grundrechtsgarantien, die parlamentarische Ministerverantwortlichkeit, das Berufsrichtertum, das Budgetrecht des Parlaments, die Verwaltungsgerichtsbarkeit und wohl noch anderes. Das sind gute Ideen, die auch praktisch einigermaßen funktionieren, und soweit sie das tun, den Staat erträglich halten.

Mir sind die Parteiendemokratie, die Wahlkampfscharmützel, das ganze parlamentarische Getue viel erfreulicher als das stupide Regierungswesen, bei dem es ja immer und in allen Systemen um die gleichen Dinge geht, wie Machterhalt der beteiligten Personen, Ruhe & Ordnung im Land, die Suggestion, man habe die Lage im Griff und tue Gutes für die Allgemeinheit. Nur durch den Einfluß von außen, wo wir Bürger tätig sind und vermittels der Parteien kommt etwas Zweckmäßigkeit und Ehrlichkeit in diese brutale Öde.
Zitat von Zettel
Was den zweiten Punkt angeht, bin ich ebenfalls so hartnäckig, lieber Kallias, weil es mir um etwas Zentrales geht: Demokraten dürfen aus meiner Sicht unter keinen Umständen mit Feinden der Demokratie zusammenarbeiten.
Darin bin ich ganz einig mit Ihnen, lieber Zettel. Nur glaube ich im Unterschied zu Ihnen, daß die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Kommunisten in den 80er Jahren weit über die linksradikale Ecke hinausging.
Zitat von Zettel
Ich kenne keinen Politiker der CDU oder der FDP, der im Pahl-Rugenstein-Verlag publiziert hätte.
Jeder hatte seine eigene Weise, sich von den Kommunisten nicht allzu sehr zu distanzieren. Sicherlich hätte ein Franz Josef Strauß, der ganz andere Möglichkeiten hatte, die DDR zu unterstützen, niemals bei Pahl-Rugenstein publiziert, da haben Sie schon recht, lieber Zettel.

Es war in vielen Kreisen von links bis liberal schick, keine Berührungsängste mit Kommunisten zu haben, man hielt sich für souverän, wenn man ohne panische Abwehr ihnen gegenüber die demokratischen Werte verteidigte - wobei den Kommunisten gern die Rolle des Kritikers eingeräumt wurde. Kritik an Kommunisten war nicht so gut, aus vielen Gründen der Stabilität, der Verantwortung, des Realismus, der Modernität und wie die Schlagworte so hießen.

Ich kannte allerdings nur Äußerungen in den Medien und einfache Bürger, nicht Parteivolk. Ich habe nie ein Parteimitglied persönlich gekannt. Wenn Sie sagen, daß es unter sozialdemokratischen Akademikern unüblich war, vom linken Rand abgesehen, mit Kommunisten zusammenzuarbeiten, dann glaube ich Ihnen das. Wundern würde es mich schon.

Gruß,
Kallias


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Zettel11.04.2009 10:41
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Llarian11.04.2009 11:52
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Zettel11.04.2009 12:40
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Kallias11.04.2009 14:06
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Zettel11.04.2009 15:58
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Kallias11.04.2009 18:16
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Zettel11.04.2009 21:25
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Kallias12.04.2009 11:08
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Zettel12.04.2009 13:45
RE: Zitat des Tages: Der dreifache Steinmeier Kallias12.04.2009 23:40
Gewaltenteilung; Zügelung der Exekutive Zettel13.04.2009 11:31
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz