Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 13.800 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


23.08.2009 22:35
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Antworten

Lieber John,

Zitat von john j
Das finde ich schon ein bisschen unhoeflich den Fachhochschulen gegenueber.

Welche Passage in dem Artikel meinen Sie, lieber John? Ich habe doch nichts Negatives über FHs geschrieben. Nur scheint mir, daß ein Gutachten über die Sicherheit eines Reaktors bei einem Fachmann für Reaktorsicherheit eingeholt werden sollte. Als ich für den Artikel recherchiert habe, habe ich keine deutsche FH gefunden, an der es einen Lehrstuhl oder ein Institut für Reaktorsicherheit gäbe.

Zitat von john j
Immerhin nimmt die Wirtschaft gerne die Absolventen vieler FHs

Ja, gewiß. Sie sind praxisnäher ausgebildet; sie sind für viele Jobs besser geeignet als Uni-Absolventen. Aber was hat das mit der Qualifikation dafür zu tun, ein Gutachten über Reaktorsicherheit zu erstellen?

Zitat von john j
an vielen deutschen Unis geht es (leider) auch nicht wissenschaftlicher zu als an einer guten FH

Ich will das nicht generell beurteilen, weil ich mich nie mit FHs befaßt habe. In dem fachlichen Bereich, in dem ich mich auskenne, gibt es niemanden mit internationalem oder auch nur nationalem Ansehen, der an einer FH forscht.

Zitat von john j
- und die Habilitation ist von allen Relikten aus dem 19 Jhdt die sich an deutschen Unis noch finden das verstaubteste.

Ich war lange Zeit auch dieser Meinung (habe mich seinerzeit sicherheitshalber aber doch habilitiert ). Inzwischen sehe ich das anders.

Es gab eine Zeit - ungefähr Anfang der siebziger bis Anfang der achtziger Jahre -, wo viele Lehrstühle mit nicht Habilitierten besetzt wurden. Das waren teilweise Spitzenleute, die noch so jung waren, daß sie gar keine Zeit gehabt hatten, ihre Habiltation abzuschließen. Oft aber waren es Leute, deren hauptsächliche Qualifikation darin bestand, die richtigen anderen Leute zu kennen und die richtige politische Einstellung zu haben. (Das geht in einem staatlichen Universitätssystem; eine Privatuni kann es sich nicht leisten).

Ich habe damals Fälle erlebt, die wirklich hanebüchen waren. Und so etwas wird durch die Forderung, für eine Professur müsse man habilitiert sein, verhindert. Denn an der Habilitation ist die ganze Fakultät beteiligt. da kann sich (in der Regel) niemand durchschmuggeln, der nicht qualifiziert ist.

Allerdings befürworte ich sehr eine Entwicklung, die jedenfalls in den Naturwissenschaften schon fast zum Abschluß gekommen ist: Die kumulative Habilitation. Man legt keine "Schrift" in der Größe einer Monographie vor, sondern publiziert eine Serie von Artikeln, die in ihrer Gesamtheit als schriftliche Habilitationsleistung anerkannt werden. Da ist also der weitere Filter eingeschaltet, daß nur Publikation in Fachzeitschriften mit Peer Reviewing akzeptiert werden; natürlich auf Englisch.

Im Grunde ist die Habilitation dann gar nicht mehr eine besondere "Leistung". Sie ist einfach das Zertifikat, daß man sich in seinem Fach für einen Lehrstuhl qualifiziert hat.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 12:06
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 13:29
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Abendlaender23.08.2009 14:16
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 14:26
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Dagny23.08.2009 19:07
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 19:20
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Juno23.08.2009 20:12
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin neoliberaler23.08.2009 21:54
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 23:03
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 22:57
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Gorgasal24.08.2009 14:27
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin john j23.08.2009 20:11
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Gorgasal23.08.2009 22:06
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel23.08.2009 22:35
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin john j24.08.2009 03:21
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel24.08.2009 06:16
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Abendlaender24.08.2009 20:22
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin john j24.08.2009 22:47
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Atomfreund16.11.2009 17:25
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin stefanolix16.11.2009 19:36
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel16.11.2009 23:34
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Atomfreund17.11.2009 11:24
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel17.11.2009 13:22
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Calimero23.08.2009 19:37
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Gorgasal24.08.2009 14:22
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel24.08.2009 18:22
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin stefanolix24.08.2009 21:15
Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Zettel25.08.2009 09:06
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 09:48
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Dagny25.08.2009 12:46
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Zettel25.08.2009 12:58
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 13:35
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Dagny25.08.2009 14:03
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 14:28
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Zettel25.08.2009 15:06
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 15:45
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" R.A.25.08.2009 16:00
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" hubersn25.08.2009 16:01
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" R.A.25.08.2009 16:16
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Calimero25.08.2009 16:20
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Dagny25.08.2009 16:26
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Zettel25.08.2009 21:12
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 22:21
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Gorgasal25.08.2009 22:31
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 22:38
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Gorgasal26.08.2009 15:38
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix25.08.2009 22:22
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Nola26.08.2009 18:51
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Calimero26.08.2009 19:07
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix26.08.2009 19:12
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix26.08.2009 19:08
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Pentas26.08.2009 19:27
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Nola26.08.2009 20:00
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Meister Petz26.08.2009 21:06
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Nola26.08.2009 22:20
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Colombia26.08.2009 23:52
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" hubersn27.08.2009 23:51
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" Nola28.08.2009 13:35
RE: Marginalie: "Physikerinnen machen Karriere" stefanolix28.08.2009 13:45
Experten Zettel25.08.2009 22:35
RE: Experten stefanolix26.08.2009 14:56
RE: Experten Zettel26.08.2009 15:34
Denkweise von "Experten" Gorgasal26.08.2009 15:44
RE: Denkweise von "Experten" Zettel26.08.2009 16:43
RE: Denkweise von "Experten" Gorgasal26.08.2009 16:52
RE: Experten stefanolix26.08.2009 17:31
RE: Experten stefanolix27.08.2009 11:35
AKTUELLE ERGÄNZUNG: Hubert Maessen kommentiert Zettel27.08.2009 14:11
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Hubert Maessen kommentiert stefanolix27.08.2009 15:46
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Hubert Maessen kommentiert Calimero27.08.2009 21:20
RE: AKTUELLE ERGÄNZUNG: Hubert Maessen kommentiert stefanolix28.08.2009 11:03
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel29.07.2010 14:55
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Calimero29.07.2010 15:05
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Calimero29.07.2010 15:48
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Kallias29.07.2010 16:09
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Calimero29.07.2010 16:39
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel29.07.2010 16:54
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Calimero29.07.2010 17:52
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Pentas17.09.2010 09:34
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Gorgasal17.09.2010 10:01
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Pentas17.09.2010 10:34
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Sänger21.09.2010 13:37
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Greenpeace Blog27.10.2010 19:00
RE: Deutschland im Öko-Würgegriff (18): Eine Gutachterin Zettel27.10.2010 20:34
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz