Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 2.087 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
energist

Beiträge: 322


05.12.2009 02:08
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Antworten

Werter Zettel,

auf den ersten Blick mag es beinahe belustigend wirken, daß sich Polizisten vor Steineschmeißern „in Sicherheit bringen.“ Allerdings kennen wir kaum die Umstände. Und man braucht nicht wirklich viel Phantasie, um sich welche auszudenken, die das als genau richtiges Handeln darstellen.

a) Wenn plötzlich ohne Vorwarnung mehrere Scheiben zersplittern ist die erste und richtige Maßnahme, in Deckung zu gehen. Es dauert eine ganze Weile, bis man sich im klaren ist, daß „nur“ Steine geworfen werden und nicht ggf. geschossen.

b) Auch dann ist der Handlungsspielraum begrenzt. Einem Steinewerfer kann man ohne Schutzausrüstung, wie sie bei Demos benutzt wird, nicht mit dem Schlagstock kommen. Zurückschießen verbietet sich im Innerstädtischen wegen des zu hohen Risikos, Unbeteiligte zu treffen.

c) Auf einer normalen Polizeiwache beträgt die Stärke der Nachtschicht… vier Personen? Im Text ist von zehn Angreifern die Rede. Das potenziert die Wirkung der oben genannten Einwände.

d) Die Steinewerfer werden nicht den ganzen Abend vor der Wache gestanden sondern direkt nach den ersten zwei Salven Fersengeld gegeben haben. Daher hätte ein Handeln so schnell erfolgen müssen, daß zu dem Zeitpunkt noch keine saubere Einschätzung der Lage vorliegen konnte.

Also sehe ich in dem Fall nicht unbedingt ein Fehlverhalten der Polizei. Und seit ich einmal anlässlich einer Geiselnahme hier im Supermarkt unweit einer Polizeiwache mitbekommen habe, wie schnell die im Zweifelsfall mit der Waffe in der Hand da sind, habe ich doch eine ganze Ecke mehr Respekt vor der Jungs in Grün/Blau. Ihrer Einschätzung der generellen Schwäche im Umgang mit extremistischer Gewalt teile ich hingegen vollkommen.


energist


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Zettel04.12.2009 12:51
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit califax04.12.2009 12:56
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Gorgasal04.12.2009 13:02
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Calimero04.12.2009 13:18
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Zettel04.12.2009 13:20
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Thomas Pauli04.12.2009 13:27
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Ungelt04.12.2009 13:27
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Thomas Pauli04.12.2009 13:28
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Ungelt04.12.2009 13:34
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Meister Petz04.12.2009 13:40
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Ungelt04.12.2009 16:40
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Gorgasal04.12.2009 16:21
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Hajo04.12.2009 16:45
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Gorgasal04.12.2009 16:50
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Colombia04.12.2009 17:16
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit califax04.12.2009 21:22
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit R.A.04.12.2009 17:13
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit energist05.12.2009 02:08
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Zettel05.12.2009 02:49
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit energist05.12.2009 02:52
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Hajo05.12.2009 12:01
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Gorgasal06.12.2009 20:37
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Dagny07.12.2009 14:08
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Robert Z.07.12.2009 16:02
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Thomas Wolf07.12.2009 16:09
RE: KKK: Die Polizei bringt sich in Sicherheit Calimero07.12.2009 17:01
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz