Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 4.816 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Ungelt

10.12.2009 18:44
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Antworten

Liebe Mitdiskutanten,

ich habe mir große Mühe gegeben, ausnahmsweise mal eine sorgfältig aufgebaute Argumentationskette zu produzieren. Und jetzt sehe ich, daß ich viel zu spät komme, und die Diskussion über mich bereits hinweggerollt ist. Wenn aber der IPCC immer noch sein überholtes Rechenmodell hochhalten darf, dann lasse ich mich davon doch ebenfalls nicht beeindrucken

****

Sehr geehrter Zettel,

ihre Oda Becker der Klimatologie stellt jetzt eine Reihe logischer Zusammenhänge auf, mit der Bitte um Hilfe. Irgendwo muß sich wohl ein Denkfehler verstecken, wenn die Klimatologen noch 10 Jahre Schonfrist haben sollen. Es ist, denke ich, reine Logik, ohne auch nur ein Gramm Klimatologie. Somit auch einer Oda Becker einigermaßen gemäß

Zitat von Zettel
Wäre es so, dann würde ich Ihnen zustimmen.

Soweit ich das beurteilen kann, haben aber einerseits die Klimamodelle immer nur konditionale Prognosen enthalten: Wenn diese und jene Parameter so bleiben werden, wie sie sind (oder sich so und so ändern werden), dann erwarten wir mit einer Warscheinlichkeit p einen Anstieg der Temperatur um k Grad.


1) Der IPCC behauptet ja, daß die Erwärmung vom CO² abhängig ist und in den Jahren vor 2000 vom CO² verursacht wurde. (Sonst wäre ja die Forderung CO2 zu reduziert unsinnig.)

2) Wenn 1) behauptet wird, dann bedeutet das gleichzeitig, daß die anderen Faktoren (Sonnenaktivität z.B.) eine stark untergeordnete Rolle spielen, den die Auswirkungen wurden eben überwiegend CO² zugeschrieben. Die anderen Faktoren wurden entweder ignoriert oder zumindest zu wenig berücksichtigt.

3) Wenn sich in den letzten 10 Jahren gezeigt hat, daß es trotz einem weiteren CO² Anstieg zu keiner weiteren Erwärmung gekommen ist, dann muß mindestens ein bisher nicht (ausreichend) berücksichtigter weiterer Faktor existieren. Dieser muß (allein, oder mit anderen zusammen) dann einen mindesten ebenso starken Einfluß auf das Klima haben, wie das CO2. Sonst wäre doch der CO² bedingte Anstieg davon in den letzten 10 Jahren nicht vollständig überlagert worden.

4) Wenn es aber diese(n) "gewichtige(n) Gegenspieler" gibt, und dessen/deren Existenz scheint mit 3) bewiesen zu sein, dann ist ein Modell, das mindesten 50% der realen Einflußgrößen unberücksichtigt läßt, eigentlich schon heute wertlos.

Zitat von Zettel
Und zum anderen kann ich nicht erkennen, daß "die Prognose Müll war". Es hat eine zehnjährige Periode gegeben, in der die Temperaturen nicht weiter gestiegen sind. Das kann bedeuten, daß der Anstieg überhaupt zu Ende ist; dann wären die Modelle in der Tat widerlegt. Es kann aber auch bedeuten, daß in dieser Periode andere Faktoren diejenigen Faktoren überlagert haben, die für die Erwärmung verantwortlich sind.

Wenn es bekannte und richtig engeschätzte Faktoren wären, würde ich sie im bestehenden Rechenmodel bereits eingebaut vermuten. Wenn dem aber offenschtlich nicht so ist, liegt hier eine deutliche Fehleinschätzung vor. Diese Fehleinschätzung stellt das ganze Rechenmodel aber in Frage.

Zitat von Zettel
Ich habe, glaube ich, einmal eine Modellrechnung erwähnt - die Autoren müßte ich jetzt nachsehen -, wonach die Wahrscheinlichkeit eines solchen Plateaus von zehn Jahren auch innerhalb der Standardmodelle noch relativ hoch ist. Sie sinkt aber rapide für Perioden von zwanzig Jahren oder höher.

Auch ein solches Plateau muß eine gewichtige Ursache haben, sofern es überhaupt zum CO2 Einfluß ein gewichtiges Gegengewicht braucht. siehe oben.

Zitat von Zettel
Also werden die nächsten zehn Jahre entscheiden.

Einverstanden! Dann vertagen wir doch Kopenhagen auf Dezember 2019

Guten Abend, Ungelt


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Klimaschutz als Religionsersatz Zettel08.12.2009 16:54
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr08.12.2009 17:01
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Zettel08.12.2009 17:37
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Rayson08.12.2009 20:34
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Zettel08.12.2009 20:43
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Rayson08.12.2009 21:23
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Gorgasal08.12.2009 21:35
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Kallias08.12.2009 21:52
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr08.12.2009 22:07
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Thomas Pauli09.12.2009 07:31
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr08.12.2009 21:56
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Zettel08.12.2009 22:29
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr08.12.2009 23:31
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Rayson08.12.2009 21:24
RE: Klimaschutz als Religionsersatz ex-blond09.12.2009 08:31
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr09.12.2009 09:52
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Thomas Pauli09.12.2009 11:15
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Calimero09.12.2009 18:40
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Calimero09.12.2009 12:09
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr09.12.2009 13:55
RE: Klimaschutz als Religionsersatz ex-blond09.12.2009 18:39
RE: Klimaschutz als Religionsersatz califax09.12.2009 19:44
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr09.12.2009 19:46
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Zettel09.12.2009 21:59
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Herr09.12.2009 22:21
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Zettel09.12.2009 23:39
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Ungelt10.12.2009 00:57
Klimaskeptiker und Klimagnostiker Zettel10.12.2009 02:09
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker califax10.12.2009 02:17
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker R.A.10.12.2009 11:18
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Zettel10.12.2009 16:19
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker R.A.10.12.2009 17:49
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Kallias10.12.2009 17:52
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Ungelt10.12.2009 19:20
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Kallias11.12.2009 11:01
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Ungelt11.12.2009 11:55
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker R.A.11.12.2009 12:49
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker wflamme12.12.2009 02:15
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Kallias12.12.2009 10:36
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Gorgasal12.12.2009 15:17
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker wflamme12.12.2009 16:01
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Zettel10.12.2009 18:24
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Ungelt10.12.2009 18:54
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Zettel10.12.2009 20:00
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker R.A.11.12.2009 09:48
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker hubersn12.12.2009 14:18
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Gorgasal12.12.2009 15:16
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker hubersn12.12.2009 18:39
RE: Klimaskeptiker und Klimagnostiker Ungelt10.12.2009 18:44
RE: Klimaschutz als Religionsersatz wflamme10.12.2009 12:39
RE: Klimaschutz als Religionsersatz ex-blond12.12.2009 15:32
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Gorgasal12.12.2009 17:11
RE: Klimaschutz als Religionsersatz ex-blond12.12.2009 17:44
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Thomas Pauli14.12.2009 12:15
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Meister Petz17.12.2009 12:24
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Thomas Pauli17.12.2009 12:48
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Ungelt17.12.2009 13:19
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Pentas17.12.2009 13:05
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Meister Petz17.12.2009 13:29
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Calimero19.12.2009 06:42
RE: Klimaschutz als Religionsersatz Thomas Pauli19.12.2009 15:24
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz