Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.633 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


20.12.2009 01:59
RE: Prädikat, Argument, Valenz Antworten

Zitat von califax

Zitat von Zettel

Könnten Sie das noch a bisserl erläutern? Es galt ja als ausgemacht, daß Propositionen (also Prädikate mit Argumenten) so etwas wie die Grundstrukturen des Denkens sind. Man hat die tollsten propositionalen Netzwerke gebaut; Norman, Anderson, viele andere.
Es geht dabei nicht um Wortketten, wie sie beim assoziativen Denken vorkommen, sondern um die Repräsentation von Wissen.
Kann man Wissen anders repräsentieren als in Form von Propositionen, die miteinander verknüpft sind?


Herrjemineh, da sind wir wieder bei der Hirnforschung.



Nein, lieber Califax. In der Hirnforschung kommen keine Propositionen vor, sondern Aktionspotentiale, Transmitter; dergleichen.

Zitat von califax
Valenz ist Linguistik, Syntax.
Da geht es derzeit nicht um die Modellierung des Denkens sondern um eine taugliche Beschreibung der Grammatik.
Wie das Denken eigentlich abläuft, weiß doch niemand.


So wenig, wie jemand weiß, wie aus Denken Sprache wird.

Wie kann man denn eigentlich übersetzen? Mir scheint, doch nur dadurch, daß man das in der einen Sprache Ausgedrückte als eine abstrakte Repräsentation zur Verfügung hat und diese zum Ausgangspunkt für die Transformation in eine andere Sprache nimmt.

Am Anfang steht der "Gedanke", das wußte schon Bühler. Am Ende steht auch wieder der Gedanke; wir verstehen ja nicht Sprache, sondern sprachlich Ausgedrücktes.

Zitat von califax
Mit der Valenzgrammatik löst man sich von den spekulativen Modellen und modelliert das, was da ist: Wortketten und -strukturen. Es geht eben darum, daß man die Propositionen mit ihrer fruchtlosen Spekulationitis beiseiteschiebt und sich um das kümmert, was real und nachweisbar ist.


Das hat auch schon Skinner versucht. Man kann einen Korpus nehmen, das ist ja heute kein Problem mehr, und die Übergangswahrscheinlichkeiten zwischen Wörtern berechnen. Dritter, vierter, fünfter Ordnung. Das ist ja nur noch eine Frage der Rechenpower.

Man landet dann im chinesischen Raum, und verstanden hat man nix.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel16.12.2009 19:49
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung califax16.12.2009 19:58
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel16.12.2009 20:22
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung R.A.16.12.2009 23:38
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Gorgasal17.12.2009 09:39
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus17.12.2009 09:39
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel17.12.2009 09:49
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus17.12.2009 09:55
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel17.12.2009 10:14
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus17.12.2009 10:29
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung califax17.12.2009 13:16
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus17.12.2009 17:38
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung califax18.12.2009 01:13
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel18.12.2009 05:03
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Meister Petz18.12.2009 14:25
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung califax18.12.2009 21:42
Prädikat, Argument, Valenz Zettel20.12.2009 00:51
RE: Prädikat, Argument, Valenz califax20.12.2009 01:14
RE: Prädikat, Argument, Valenz Zettel20.12.2009 01:59
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus18.12.2009 15:54
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Meister Petz18.12.2009 16:27
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Diskus19.12.2009 16:13
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Zettel17.12.2009 23:26
RE: Zitat des Tages: Russische Klimaforschung Auslaender17.12.2009 12:23
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz