Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.009 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


29.12.2009 17:01
Klimagnostiker Antworten

Zitat von Kallias
Ich rätsele z.B. immer noch herum, zu welchen praktischen Schlußfolgerungen man als "Klimagnostiker" vernünftigerweise kommen kann. Das scheint mir eine schwierige Aufgabe zu sein, und daher kommt wohl der Druck, sich eine "Meinung" zu leisten, auch wenn man die Begründungslast dafür eigentlich gar nicht tragen kann.


Wohl wahr. Glauben ist also gefragt.

Und zwar im doppelten Wortsinn. Erstens im alltagssprachlich Sinn von "vermuten". (Ich glaube, daß es morgen regnen wird). Man glaubt, daß die Klimamodelle schon stimmen werden.

Zweitens aber auch im religiösen Sinn. Es ist da ein Zelotentum am Werk, angetrieben von dem alten Glauben, man sei berufen, die Welt zu erretten.



Ja, was nun aber, wenn die Prognosen stimmen? Müssen wir Klimagnostiker und Klimaskeptiker dann nicht in Sack und Asche gehen und den Zeloten unseren Dank zollen?

Meine Frage, die ich schon häufiger gestellt habe, ist: Wenn es wirklich eine anhaltende globale Erwärmung geben sollte, warum wird sie dann nur unter dem Gesichtspunkt der Katastrophe gesehen?

Mich würden Artikel interessieren, die für die Region X folgendes beinhalten:

1. Welcher Temperaturverlauf wird für X vorhergesagt?

2. Welches werden die Folgen für diese Region sein?
a)positive
b)negative

3. Was kann getan werden, um die positiven Folgen voll zu nutzen?

4. Was muß getan werden, um die negativen Folgen zu bewältigen?

5. Wie kann man die Punke 3 und 4 miteinander verknüpfen, indem zum Beispiel der Ertrag aus den positiven Folgen für die Finanzierung der Bewältigung der negativen Folgen verwendet wird?



Es ist doch beispielsweise höchst unwahrscheinlich, daß ein - angenommener - Temperaturanstieg von 2 Grad für Deutschland nur negative Folgen hätte. Das würde bedeuten, daß es in Flensburg (mittlere Jahrestemperatur 8 Grad) noch immer nicht so warm wäre wie jetzt in Freiburg (11 Grad).

Die Heizkosten würden sinken. Weinbau wäre in Gebieten möglich, in denen das bisher nicht ging. Die Außengastronomie würde zunehmen. Es gäbe laue Nächte an Nord- und Ostsee. Weniger Deutsche würden nach Mallorca und auf die Kanaren fliegen, was wiederum den Verbrauch an Flugbenzin senken würde. Und so fort.

Natürlich gäbe es auch negative Folgen. Die Deiche müßten erhöht werden. Die Fälle von Hautkrebs würden zunehmen usw.



Die Länder des Südens dürften auch deshalb so gelassen auf die europäische Hysterie reagieren, weil es bei ihnen ja längst wärmer ist, als es allenfalls in Europa werden kann. Und sie überleben es.

Natürlich bekämen einige Länder wirklich Probleme, die Malediven oder Bangla Desh. Aber denen müßte man eben mit Deichen helfen; die Holländer sind Meister in der Eindeichung.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Kallias28.12.2009 15:20
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Thomas Pauli28.12.2009 15:51
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung F.Alfonzo28.12.2009 17:51
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Ungelt28.12.2009 18:50
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung F.Alfonzo29.12.2009 02:42
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Kallias29.12.2009 12:23
Klimagnostiker Zettel29.12.2009 17:01
RE: Klimagnostiker Kallias29.12.2009 19:39
RE: Klimagnostiker R.A.29.12.2009 20:01
RE: Klimagnostiker hubersn29.12.2009 23:21
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Ungelt30.12.2009 01:07
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Kallias30.12.2009 11:28
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Nola30.12.2009 18:04
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Ungelt31.12.2009 02:41
Ermüdungsbruch der Seele Kaa31.12.2009 11:16
RE: Ermüdungsbruch der Seele Ungelt03.01.2010 00:07
RE: Klarheit über den Nutzen der Schweinegrippeimpfung Zettel29.12.2009 14:14
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen