Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.431 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


05.03.2010 15:53
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Antworten

Zitat von R.A.
Natürlich ist die FDP in den Umfragen noch lange nicht wieder auf ihrem Höchststand. Aber ohne das konsequente Gegenhalten Westerwelles würde sie immer noch ganz unten hocken und zum Gespött werden.


Was wäre gewesen, wenn? Haben Sie, lieber R.A., nicht oft in anderen Diskussionen zu historischen Themen darauf hingewiesen, daß man darüber allenfalls spekulieren kann?

Ich habe - wir wissen das ja - ein etwas anderes Bild als Sie.

Ich bin wie Döring der Meinung, daß die FDP das Potential hat, zu einer dritten, wenn auch kleineren Volkspartei neben der Union und der SPD zu werden; so, wie das die Liberalen in anderen Ländern sind (in Frankreich zum Beispiel lange Zeit die UDF, die allerdings 2007 in zwei Teile zerbrach; in der Schweiz die FDP.Die Liberalen mit einem Stimmenanteil um 18 Prozent).

Das kann sie aber nur durch Sacharbeit erreichen, die breite Anerkennung findet. Daran hapert es bei den momentanen Ministern; und das ist meines Erachtens zusammen mit dem Dauerstreit mit der Union, der - zu Recht oder zu Unrecht - der FDP attribuiert wird, der Grund für den Rückgang der Zustimmung.

Das mag kurzfristig durch eine Mobilisierungskampagne wie jetzt die von Westerwelle aufgefangen werden; mittelfristig wird diese Kampagne nach meiner Überzeugung verheerende Folgen haben. Von einem Außenminister-Bonus wird Westerwelle nur noch träumen können. Übrigens frage ich mich auch, wie es eigentlich international gesehen wird, wenn ein frischgebackener Außenminister sich derart vehement am innenpolitischen Streit beteiligt. An Statur als Diplomat dürfte er dadurch nicht gewinnen.

Zitat von R.A.
wir doch mal an, die aktuelle Infratest-Umfrage wäre dann auch das Wahlergebnis. Dann würde sich die FDP am Wahlabend von letztens 6% auf 10% steigern - das ist fast eine Verdoppelung. Das wäre ein Riesenerfolg, den könnte die Journaille auch nicht durch Verweis auf das noch bessere Bundestagswahl-Ergebnis kaputt reden.


Forsa gibt der FDP in einer einen Tag zuvor veröffentlichten Umfrage für NRW allerdings gegenwärtig nur 6 Prozent.
Ach so, ich hatte vergessen, Forsa ...

Zitat von R.A.
Gleichzeitig würde allerdings die schwarz-gelbe Regierung ihre Mehrheit verlieren. Das wäre natürlich nicht gut. Aber es wäre völlig klar, daß diese Niederlage einzig alleine der CDU anzulasten ist. Ein deutliches Signal für den Bund, daß die Anti-FDP-Kampagne der CDU der FDP nicht schadet, wohl aber massiv der CDU. Und natürlich den gemeinsamen Erfolg kaputt macht.


Ich kann das, lieber R.A., nicht so einseitig sehen. Ein Erfolg der FDP bei einem gleichzeitigen Verlust der christlich-liberalen Regierungsmehrheit wäre aus meiner Sicht eine Katastrophe für NRW; vor allem dann, wenn man Ende eine Ampel rechnerisch möglich wäre und die FDP sich darauf einlassen würde. Dann noch lieber Rotgrün mit den Kommunisten auf die eine oder andere Weise dabei; dann herrschen wenigstens klare Verhältnisse.

Zitat von R.A.
Eine solche Lektion für die CDU könnte wichtiger sein als die Bundesratsmehrheit.


Da sind wir halt verschiedener Meinung. Die jetzige Dauerkrise der Regierung ist keineswegs der Union allein anzulasten; sie hat wie auch die FDP das primäre Interesse, gemeinsam gute Regierungsarbeit zu machen.

Man hat gemeinsam vieles verbockt; aus Profilierungssucht auf beiden (oder genauer auf allen drei) Seiten. Die CSU hatte ihr schlechtestes Wahlergebnis seit Jahrzehnten, die CDU ihr zweitschlechtestes seit 1949. Die FDP andererseits glaubte, mit ihrem ausgezeichneten Ergebnis im Rücken jetzt die Regierungpolitik maßgeblich bestimmen zu können. Da war der Konflikt angelegt; und es fehlte auf allen Seiten die Einsicht, daß er allen nur schaden kann.

Wenn sich diese Einsicht nicht einstellt, dann wird man eben gemeinsam untergehen; und zwar zu Recht. Zu einem Paartherapeuten können ja Parteien leider nicht gehen.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Zettel05.03.2010 08:31
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Ungelt05.03.2010 09:37
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt FTT_2.005.03.2010 09:45
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Zettel05.03.2010 15:22
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt R.A.05.03.2010 10:21
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Zettel05.03.2010 15:53
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt R.A.05.03.2010 16:21
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Zettel05.03.2010 16:54
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt R.A.05.03.2010 17:21
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Michael05.03.2010 17:46
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt dirk05.03.2010 18:28
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Zettel05.03.2010 18:56
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Stefanie05.03.2010 10:54
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt califax05.03.2010 11:02
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt FTT_2.005.03.2010 11:19
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt califax05.03.2010 11:26
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt Stefanie05.03.2010 11:41
RE: Zitat des Tages: Der angebliche Tiefpunkt R.A.05.03.2010 11:23
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz