Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 2.112 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Hajo

Beiträge: 440

26.03.2010 13:17
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Antworten

Hah! So eine Alltagsbeobachtung hatte ich jüngst ebenfalls, allerdings mit anderem Ausgang.

Im Schlafzimmer steht ein alter Fernseher aus Fürth, also der Marke Grundig. Er hat so geschätzte 20 Jahre auf dem Buckel. Gut, er hat weder HD (was auch immer das sein mag) noch "drei HDMI Eingänge" (was auch immer das sein mag) und digitales Programm empfängt er auch nicht. Aber, und darum geht es mir, er verrichtet seit zwei Jahrzehnten völlig klaglos seinen Dienst.

Im Wohnzimmer steht ein bedeutend moderneres Gerät eines namhaften asiatischen Herstellers, so etwa drei oder vier Jahre alt. Er hat ein Heidengeld gekostet und kann bedeutend mehr, als ich ihm qua Bedienung befehlen kann. Dieser machte jedenfalls vor wenigen Tagen mitten bei der Tagesschau ein zweifelhaftes Geräusch und verweigert seitdem die Arbeit.

Was ich damit sagen möchte, ist, daß die Qualität der Produkte im Kapitalismus auch in die andere Richtung laufen kann und zwar unter dem Gesichtspunkt der durch die Shareholder erzwungenen Profitmaximierung. Dann haben Sie, anstatt billig und schlecht, wie es im Sozialismus der Fall ist, teuer und schlecht

Mittlerweile scheint es so zu sein, daß Marken wie AEG, Grundig, Telefunken, Dual oder was man sonst noch so in der Vergangenheit als hochqualitativ und dementsprechend teuer in der Erinnerung hat, heute nur noch irgendeine Handelsware ist, die zu Spottpreisen in Billiglohnländern produziert wird, auf die die teuren Marken aufgedruckt werden.

Im Sozialismus hät's das nicht gegeben, höre ich einen guten Freund von mir mit entsprechender Migrationsgeschichte leise spötteln


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Zettel26.03.2010 12:26
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Ungelt26.03.2010 13:13
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Florian26.03.2010 13:13
Kerzologisches Zettel26.03.2010 13:29
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Hajo26.03.2010 13:17
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Zettel26.03.2010 13:51
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Kallias26.03.2010 14:08
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Calimero26.03.2010 15:14
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Hias26.03.2010 15:59
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Florian26.03.2010 16:47
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Martin26.03.2010 17:08
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Zettel26.03.2010 17:28
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Hias26.03.2010 17:54
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Zettel26.03.2010 18:23
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus Pentas26.03.2010 17:51
RE: Marginalie: Hansaplast und Sozialismus dirk26.03.2010 16:09
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz