Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 3.158 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


20.04.2010 09:35
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Antworten

Zitat von karstenduerotin
Ich wollte gerade das gleiche anmerken wie Calimero - meiner Auffassung nach müsste der Begriff "Turkdeutsche" lauten, und ich verwende ihn auch, wenn ich in einer Diskussion den Diskussionspartner darauf aufmerksam machen möchte, dass diese Leute für mich ebensosehr Deutsche sind wie sie selbst.


Ja, wahrscheinlich haben Sie beide Recht. In Analogie zu "Turkvölker" wäre das wohl die beste Bezeichnung. Mir ist allerdings nicht ganz klar, wieso bei diesem Begriff der Umlaut verschwunden ist. Vielleicht hat es etwas mit der Phonologie und/oder Orthographie des Türkischen zu tun. Liest hier vielleicht jemand mit, der Türkisch kann?

Zitat von karstenduerotin
"Griechodeutscher" müsste aber doch "Graecodeutscher" sein, Calimero, oder? Wobei das mit den Griechen, Spaniern und Italienern ja schon etwas anders ist - die allerwenigsten kommen auf die Idee, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Weil sie für sie als EU-Bürger ja auch keinen großen Nutzen bringt.


Ist das so? Ich kenne dazu, lieber Karsten, keine Zahlen, vermute aber, daß es zwei Gruppen gibt: Diejenigen, die nur vorübergehend in Deutschland leb(t)en und wieder in ihre Heimat zurückkehr(t)en, also die eigentlichen Gastarbeiter mit ihren Familien. Das dürfte z.B. bei den Italienern und den Spaniern die große Mehrheit sein. Und die Minderheit, die sich zur endgültigen Einwanderung nach Deutschland entschließt und dann auch die deutsche Staatsbürgerschaft annimmt oder anstrebt. Und assimilationswillig ist.

Ich hatte eine Mitarbeiterin, Kind von italienischen Einwanderern, Nach- und auch Vorname italienisch. Als ich sie einmal fragte, ob sie sich nicht für einen ausgeschriebenen Forschungsaufenthalt an einer italienischen Uni bewerben wolle, hatte sie kein Interesse und sagte mir, daß sie kaum Italienisch könne.

Ja, es müßte wohl "Graeco-Deutsche" und auch "Hispano-Deutsche" und "Italo-Deutsche" heißen, wenn man diese Begriffe, wie "Turk-Deutsche" , mittels Analogie bildet. Aber es besteht dafür offenbar kein Bedarf - weil die Betreffenden eben entweder Griechen, Italiener, Spanier bleiben, die nur in Deutschland leben; oder aber sich so assimilieren, daß ihre Herkunft keine Rolle mehr spielt.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel19.04.2010 23:10
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson19.04.2010 23:18
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero20.04.2010 00:04
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? karstenduerotin20.04.2010 09:10
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel20.04.2010 09:35
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? FTT_2.020.04.2010 10:59
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero20.04.2010 10:00
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel20.04.2010 10:33
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero20.04.2010 11:08
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Herr20.04.2010 22:18
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel20.04.2010 23:08
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Herr21.04.2010 10:09
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel21.04.2010 11:06
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Herr21.04.2010 11:31
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Gansguoter21.04.2010 16:43
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel21.04.2010 22:37
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Meister Petz25.04.2010 10:29
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Hajo20.04.2010 10:13
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel20.04.2010 10:29
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero20.04.2010 10:36
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? FTT_2.020.04.2010 10:49
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? R.A.20.04.2010 11:43
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? karstenduerotin20.04.2010 15:53
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel20.04.2010 22:35
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? john j21.04.2010 16:08
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel23.04.2010 14:12
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson24.04.2010 19:04
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero25.04.2010 07:20
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 09:31
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Gansguoter25.04.2010 16:04
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 18:19
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Gansguoter25.04.2010 18:31
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 19:01
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Nola28.04.2010 14:50
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel28.04.2010 23:22
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Inger25.04.2010 19:33
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 09:07
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? RexCramer25.04.2010 12:47
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 18:09
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Hajo25.04.2010 16:32
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson25.04.2010 16:43
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 18:23
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson25.04.2010 19:31
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 20:07
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Calimero25.04.2010 21:47
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 22:28
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 22:57
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson25.04.2010 23:18
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Zettel25.04.2010 23:31
RE: Anmerkungen zur Sprache (9): Eine Türkin als deutsche Ministerin? Rayson26.04.2010 00:24
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz