Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.904 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


25.04.2010 14:04
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Antworten

Zitat von C.K.
Ich halte auch Körpermetaphern in Bezug auf Gesellschaften für daneben. Wenn "Viren" gesellschafte "Körper" befallen, die daraufhin ihr "Immunsystem" stärken müssten, wirft mir mein historisches Bewusstsein einen Knüppel zwischen die Beine.


Und ihr literarisches Bewußtsein, lieber C.K.? Sie erinnern sich:

Zitat
There was a time when all the body's members
Rebell'd against the belly, thus accused it:
That only like a gulf it did remain
I' the midst o' the body, idle and unactive,
Still cupboarding the viand, never bearing
Like labour with the rest, where the other instruments
Did see and hear, devise, instruct, walk, feel,
And, mutually participate, did minister
Unto the appetite and affection common
Of the whole body.



Zitat von C.K.
Inhaltlich hat er ja recht, aber die Wahrnehmung der FDP als Klientelpartei der "Besserverdienenden" verdankt sich doch auch stark WW BWLer Auftreten.


Das weiß ich nicht. Es ist ja die traditionelle Wahrnehmung. Schon zur Zeit von Thomas Dehler und Erich Mende war die FDP die Partei der Ärzte und Apothker; die Partei der Freien Berufe und des fortschrittlichen Bürgertums. Das läßt sich bis in die Parteien des Kaiserreichs und der Weimarer Republik zurückverfolgen. Nur existierten damals stets eine national- und eine linksliberale Partei nebeneinander. Als die FDP gegründet wurde, hat man bewußt diese beiden Strömungen zusammengeführt; so, wie in der CDU die evangelischen und katholischen Christen zusammenfanden.

Das Problem der FDP scheint mir weniger zu sein, daß sie als Klientelpartei wahrgenommen wird; das sind die anderen Parteien auch. Sondern daß man, nicht unberechtigt, versucht, sie darauf zu reduzieren.

Nicht unberechtigt deshalb, weil das Programmatische in der FDP immer mehr verblaßt ist. Zuerst hat man ab 1969 den nationalliberalen Flügel amputiert. Nach dem Ende der sozialliberalen Koalition verschwand auch die Programmatik des linksliberalen Flügels, wie ihn Karl-Hermann Flach repräsentierte. Geblieben war dann wirklich nur noch die Klientelpartei.

Guido Westerwell hat das Verdienst, das Programmatische wieder in den Mittelpunkt gerückt zu haben; siehe seine heutige Rede und noch deutlicher die vor einem Jahr in Hannover.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Zettel25.04.2010 11:00
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit C.K.25.04.2010 12:10
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Zettel25.04.2010 14:04
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit stefanolix25.04.2010 14:54
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit dirk25.04.2010 15:02
Westerwelle Dagny25.04.2010 15:19
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit dirk25.04.2010 14:54
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Zettel26.04.2010 11:27
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit dirk26.04.2010 13:18
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Dagny26.04.2010 15:09
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Libero26.04.2010 10:26
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Dagny26.04.2010 15:11
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Calimero26.04.2010 15:26
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Dagny26.04.2010 16:22
RE: Zitat des Tages: Immunsystem gegen Staatsgläubigkeit Calimero26.04.2010 18:00
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz