Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 89 Antworten
und wurde 7.623 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
RexCramer

16.05.2010 12:49
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Antworten

Lieber Zettel,

Zitat
Wir leben in dramatischer Weise über unsere Verhältnisse. Die Zeit der Behutsamkeit ist vorbei.



ob Roland Koch darüber ein paar Worte verlieren könnte, wen er mit "wir" meint? Ich weiß davon jedenfalls nichts und hätte gerne gewußt, wann das gewesen sein sollte.
Der Staat, private Haushalte, Unternehmen? Ob Merkel und Konsorten wohl geistig in der Lage sein werden, unter dieser Auswahl herauszufinden, wo und von wem genau seit Jahrzehnten das Geld mit vollen Händen zum Fenster rausgeworfen wird? Ich habe da große Zweifel.

Zitat
Ich halte Roland Koch für einen der klügsten deutschen Politiker und finde damit vermutlich nicht die Zustimmung vieler meiner liberalen Freunde, denen Koch zu rechts ist.



In der Tat fällt es schwer, so einem Kommentar zuzustimmen. Das hat aber nichts mit politischer Ausrichtung zu tun, sondern weil es nichts mit Klugheit zu tun hat, den Karren derart tief in den Dreck zu fahren, bevor man überhaupt etwas merkt. Kluge Menschen hätten es bei weitem nicht so schlimm kommen lassen. Das Thema Staatsverschuldung ist schließlich nicht erst vorgestern aufgekommen, sondern sie wird seit Jahrzehnten vorangetrieben. Und die Leute, die heute politisch das Sagen haben, sind auch nicht erst seit gestern dabei, sondern tragen vielfach seit vielen Jahren Verantwortung.

Wenn es stimmt, daß die "Dimension des Problems viel größer ist", als man bisher gedacht hatte, dann gibt es exakt drei Möglichkeiten, wie es dazu kommen konnte: Die Bevölkerung wurde jahrelang belogen, die Politiker sind inkompetent und haben nichts gemerkt oder beides.

Zitat von Zettel
... für Deutschland ist die Perspektive offensichtlich: Rigoroses Sparen könnte die Volksfront auch im Bund an die Macht bringen.



Oder auch nicht. Die Volksfront kommt bestimmt dann bei der nächsten Wahl ran, wenn diese Regierung weiterhin untätig ist und neben Nichtstun Merkel nur dadurch auffällt, daß sie uns verrät, indem wichtige Verträge gedankenlos übergangen werden und man als "Begründung" nichts als verschwörungstheoretischen Schwachsinn zu hören bekommt, womit sie jetzt eindeutig noch hinter Schröder rangiert.

Gespart wird übrigens überhaupt nichts. Es ist schon bezeichnend, daß unsere Politiker noch nicht einmal solche einfachen Grundbegriffe verstehen. Früher hat man gespart, wenn man etwas zurückgelegt, also weniger ausgegeben als eingenommen hat. Politiker haben daraus gemacht, daß "gespart" wird, wenn die Defizite nicht steigen. Später wurde "gespart", wenn der Zuwachs des Defizites nicht größer war als im Vorjahr. Und schließlich wurde dann davon geredet, daß man "spart", wenn die geplante zusätzliche Neuverschuldung, also die Ausweitung des Fehlbetrages geringer ausfiel als ursprünglich geplant.
Als erster Schritt ist daher notwendig, zunächst von der verlogenen Rhetorik runterzukommen.

Für mich ist ebenfalls die "Perspektive offensichtlich", die für Deutschland lautet, daß dieses Gewurschtel endlich ein Ende haben muß und - gezwungenermaßen - ein Ende haben wird.
Deshalb sehe ich aber noch nicht die Volksfront heraufziehen. Im Gegenteil ist diese Situation auch eine Chance für die Regierung, denn die Senkung der Staatsausgaben kann leichter vermittelt werden, je notwendiger das von der Bevölkerung eingeschätzt wird. Wie sich der Rückzug des Staates auf die nächste Bundestagswahl auswirkt, hängt m. E. nicht davon ab, daß "gespart" wird, sondern wo und bei wem.
Hier läßt sich grob unterscheiden, ob der Staat Ausgaben für sich selbst oder seine Bürger kürzt. Sollte die Regierung beigehen und Renten, "Hartz IV" etc. senken, dann ist sie erledigt und die Volksfront kann schon einmal über die Postenverteilung nachdenken. Aber der Zwang zur Kostenreduzierung bietet auch die Möglichkeit, jetzt endlich notwendige Reformen durchzuziehen. Wenn die Regierung also anfangen sollte, überflüssige Ämter und Bürokratie abzuschaffen, nichtsnutzige Staatsbedienstete vor die Tür zu setzen, die Bürger von allerlei Unsinn zu befreien, Überweisungen in andere Länder zu stoppen, Subventionen vollständig abzuschaffen inkl. der dafür zuständigen Verteilungsstellen und keine Unternehmen etc. mehr zu "retten", also die ausufernde Regulierung, "Förderung" und Bürokratie zurechtzustutzen, dann hat sie dabei viel zu gewinnen.
Mit anderen Worten: Das Schicksal dieser Regierung und ob wir die Volksfront bekommen, hängt nicht davon, ob der Staat zurückgefahren wird, sondern an welcher Stelle.

MfG


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel16.05.2010 01:47
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Popeye16.05.2010 08:49
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Numpy16.05.2010 11:44
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer16.05.2010 12:49
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Hajo16.05.2010 15:04
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero16.05.2010 15:32
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Gorgasal16.05.2010 16:02
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero16.05.2010 19:14
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Uwe Richard17.05.2010 07:15
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero17.05.2010 09:58
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel16.05.2010 22:50
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk16.05.2010 23:25
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel16.05.2010 23:54
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk17.05.2010 00:36
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 11:13
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 11:56
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 12:34
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer17.05.2010 14:16
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer17.05.2010 13:45
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität lischen16.05.2010 14:43
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Numpy16.05.2010 14:51
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel16.05.2010 23:11
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk16.05.2010 23:33
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität VolkerStramm16.05.2010 16:34
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Numpy16.05.2010 16:48
Mitgliedschaft beendet Wamba16.05.2010 21:55
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Juno16.05.2010 18:11
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 11:23
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk17.05.2010 11:42
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 11:51
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 12:28
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 12:41
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 13:00
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 13:42
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.17.05.2010 14:44
Hochschulen Zettel17.05.2010 13:18
RE: Hochschulen R.A.17.05.2010 15:02
RE: Hochschulen Zettel17.05.2010 15:31
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero17.05.2010 13:28
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 13:45
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero17.05.2010 14:56
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel17.05.2010 15:36
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Calimero17.05.2010 18:51
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Gorgasal17.05.2010 14:30
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.18.05.2010 14:25
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Uwe Richard18.05.2010 15:19
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer18.05.2010 17:30
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel18.05.2010 18:02
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer18.05.2010 18:11
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel18.05.2010 18:30
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer18.05.2010 19:16
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel18.05.2010 19:34
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer18.05.2010 20:13
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Gorgasal18.05.2010 20:21
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität RexCramer18.05.2010 20:36
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Uwe Richard18.05.2010 21:18
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Zettel18.05.2010 22:48
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Thomas Pauli19.05.2010 07:22
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Ungelt19.05.2010 09:27
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Gorgasal19.05.2010 09:45
Sarkozys Erfolg Zettel19.05.2010 13:54
RE: Sarkozys Erfolg R.A.19.05.2010 14:28
RE: Sarkozys Erfolg Zettel19.05.2010 14:35
RE: Sarkozys Erfolg R.A.19.05.2010 14:47
RE: Sarkozys Erfolg Zettel19.05.2010 16:09
RE: Sarkozys Erfolg R.A.19.05.2010 16:13
RE: Sarkozys Erfolg Zettel19.05.2010 23:17
RE: Sarkozys Erfolg dirk20.05.2010 00:24
RE: Sarkozys Erfolg R.A.20.05.2010 11:18
RE: Sarkozys Erfolg R.A.20.05.2010 11:15
RE: Sarkozys Erfolg Zettel20.05.2010 14:13
RE: Sarkozys Erfolg FTT_2.020.05.2010 14:51
RE: Sarkozys Erfolg Gorgasal20.05.2010 14:55
RE: Sarkozys Erfolg dirk20.05.2010 15:38
RE: Sarkozys Erfolg R.A.20.05.2010 15:13
RE: Sarkozys Erfolg RexCramer20.05.2010 16:55
RE: Sarkozys Erfolg RexCramer20.05.2010 20:25
RE: Sarkozys Erfolg dirk19.05.2010 14:47
RE: Sarkozys Erfolg RexCramer20.05.2010 16:20
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Martin19.05.2010 08:41
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk19.05.2010 09:56
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität JeffDavis19.05.2010 11:13
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität R.A.19.05.2010 11:56
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität JeffDavis19.05.2010 12:52
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität dirk19.05.2010 13:18
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Ungelt19.05.2010 13:43
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität JeffDavis19.05.2010 15:54
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität FTT_2.018.05.2010 22:37
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität FAB.02.06.2010 10:52
RE: Zitate des Tages: Sparen und soziale Stabilität Thomas Pauli18.05.2010 18:21
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz