Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.370 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


24.05.2010 20:18
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Antworten

Zitat von Rahvin
Wie interessant, dass sie ueber die UCSD schreiben, denn ich habe dort letztes Jahr ein Auslandsjahr als Teil meines Studiums verbracht.


Ja, in diesem Forum gibt es eben für alles Experten. Freut mich sehr.

Zitat von Rahvin
Ehrlich gesagt wuerde ich aber, was besagten Vorfall angeht, fast ein wenig 'zurueckrudern' wollen. Es wuerde mich ueberhaupt nicht ueberraschen, falls die besagte Studentin weder wuesste, was Hamas und Hizbullah sind, noch die Frage richtig verstanden haette.


Ich habe, lieber Rahvin, gerade in meiner Antwort an FTT eine Transskription des Dialogs verlinkt. Sie äußert sich zur Finanzierung der MSA und weist den Vorwurf zurück, diese werde von Dschihadisten finanziert. Mein Eindruck ist, daß Jumanah Imad Albahri eine Aktivistin ist, die Hamas und Hisbollah unterstützt.

Zitat von Rahvin
Die Ignoranz und das Unwissen zahlreicher Studenten erreicht dort unbeschreibliche Hoehen. Eine iranische Freundin von mir dachte, die Hamas waeren sowas wie die Pfadfinder (allerdings glaubte sie auch, dass Berlin ein Land waere... Ein anderer Bekannter, der Internationale Beziehungen studiert, hatte noch nie von Guantanamo Bay gehoert).


Ja, das ist eine notorische Schwäche von Amerikanern und liegt wohl daran, daß ein so großes Land sich nicht so um den Rest der Welt kümmern muß wie wir Kleinen.

Meine erste Erfahrung dieser Art liegt lange zurück; es war in den sechziger Jahren. Da unterhielt ich mich auf einer Tagung mit einer der Koryphäen meines Fachs. Man kam irgendwie auf Politik zu sprechen, und er fragte mich, was ich denn vom Kanzler der Bundesrepublik hielte, Walter Ulbricht.

Zitat von Rahvin
Auf der anderen Seite empfand ich die dortige 'Pro-Palaestina' Fraktion als wesentlich friedlicher und auch eher gewillt, eine echte Diskussion zu fuehren, als dies irgendwo in Europa der Fall waere.


Auch das entspricht meinen Erfahrungen. Das wird ja Amerikanern schon in der Schule beigebracht, daß man fair diskutieren muß. Irgendwo habe ich in ZR einmal darauf aufmerksam gemacht, wie unglaublich respektvoll und anständig es im US-Kongreß zugeht; verglichen mit den flegelhaften Umgangsformen, die in europäischen Parlamenten, auch dem Bundestag, üblich sind. Lachen, ständige Zwischenrufe usw.

Ich habe mir bei der Vorbereitung des Artikels eine Reihe von Videos der Auftritte von David Horowitz an Unis angesehen. In einigen Fällen kam es zu Störungen; ein oder zweimal mußte er sogar unter Polizeischutz aus dem Saal geführt werden. Aber das waren offenbar doch Ausnahmen unter um die hundert Auftritten.

Man stelle sich vor, was an deutschen Unis los wäre, wenn dort jemand mit seinen Ansichten versuchen würde, Vorträge zu halten.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Zettel24.05.2010 03:30
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer FAB.24.05.2010 12:05
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Rahvin24.05.2010 13:05
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer FTT_2.024.05.2010 18:16
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer FTT_2.024.05.2010 18:24
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Zettel24.05.2010 20:03
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Zettel24.05.2010 21:05
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Zettel24.05.2010 20:18
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Ungelt24.05.2010 13:35
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer lois jane25.05.2010 00:51
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer Zettel25.05.2010 02:21
RE: Marginalie: die UCSD kämpft gegen Rassismus ... fast immer lois jane25.05.2010 02:40
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz