Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.462 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Herr

Beiträge: 406


29.05.2010 09:27
RE: Lena Antworten

Es gibt doch wirklich nichts, wozu in ZR nichts zu lesen wäre. Nun also der Eurovision Song Contest, eine der nebensächlichsten Nebensachen der Welt, die ich mir nichtsdestoweniger heute Abend auch antun werde

Merkwürdig die Gegenüberstellung von Nicole und Lena. Nicole war und ist für mich der Inbegriff von deutschem Schlagerkitsch, den ich – ich war damals 17 – nicht anders als grausam empfinden konnte, und das sitzt bis heute fest. Ich meine, damals ist die Redensart von "ein bisschen schwanger" aufgekommen, was eben genau so unmöglich sei wie "ein bisschen Frieden" ... Für jemanden, der die damals allgegenwärtige Angst empfunden und auf seine Weise friedensbewegt war ("Schwerter zu Pflugscharen"), war das unerträglich verharmlosend.
Beeindruckender dagegen für mich war kurz darauf Heinz Rudolf Kunze, der angesichts dieser Stimmung sang: "Ich habe keine Angst", und der sich hinstellte und einen Sprechtext verlas, der da hieß "Ich bin gegen den Frieden" ("für den Frieden sind sie schließlich alle, jedenfalls einige, mit denen ich ums Verrecken nicht einer Meinung sein möchte").

Was Lena Meyer-Landrut betrifft: Ich denke, da ist noch etwas anderes als der inszenierte Medien-Hype. Ich bin mehr zufällig am Fernseher in das "Viertelfinale" von "Unser Star für Oslo", Stefan Raabs Casting-Show, hineingeraten, habe dort einen Sänger und vier Sängerinnen gesehen, die irgendwie, naja, nicht gut und nicht schlecht waren, außer einer, die eine unglaubliche Ausstrahlung und Präsenz hatte. Ich war mit diesem Moment Lena-Fan. Sicher fühlt mann sich von unterschiedlichen Typen Frau angezogen. Sicher passt ihr Gesicht ins "Kindchen-Schema" – große Augen, kleine Nase usw. Aber natürlich kann sie auch hinreichend gut singen. Sie hat sich von Anfang an als erstaunlich mediengewandt erwiesen und hat in Stefan Raab einen, wie mir scheint, doch menschlich fairen Förderer gefunden.

Was das Lied "Sattelite" betrifft, bin ich darüber eher nicht so glücklich, vor allem, weil es unter Lenas musikalischen Möglichkeiten bleibt. Es hat einen allzu geringen Tonumfang und ist für Lenas Stimme etwas zu tief gesetzt. Andererseits hat es tatsächlich Ohrwurmqualitäten.

Was das alles in Oslo bringen wird? – Keine Ahnung. Vielleicht wird der kurze Auftritt beim europäischen Publikum nicht den nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Vielleicht springt aber doch der Funke von Lenas Charme über. – Wir werden sehen. Ich wünsche der jungen Frau vor allem, dass sie mittel- und langfristig einen erfolgreichen Weg im Musikgeschäft machen kann, ohne dabei verheizt, verletzt oder kaputtgespielt zu werden.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Lena Zettel29.05.2010 03:44
RE: Lena Calimero29.05.2010 07:41
RE: Lena Herr29.05.2010 09:27
RE: Lena Juno29.05.2010 11:59
RE: Lena Dagny29.05.2010 12:09
RE: Lena Reader30.05.2010 00:11
RE: Lena Zettel30.05.2010 00:33
RE: Lena Freyfrank30.05.2010 00:35
RE: Lena Ungelt30.05.2010 01:55
RE: Lena lois jane30.05.2010 10:19
RE: Lena Herr30.05.2010 13:59
RE: Lena Zettel30.05.2010 14:50
RE: O Gott, Herr Pfarrer Herr30.05.2010 21:06
RE: Lena Meister Petz30.05.2010 23:41
RE: Lena Zettel31.05.2010 11:51
RE: Lena Meister Petz05.06.2010 14:47
RE: Lena lois jane05.06.2010 12:15
RE: Lena Gorgasal30.05.2010 00:49
RE: Lena Zettel30.05.2010 01:27
RE: Lena Calimero30.05.2010 07:38
RE: Lena Calimero31.05.2010 07:10
RE: Lena lois jane30.05.2010 10:16
RE: Lena Zettel30.05.2010 01:33
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz