Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.247 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.K.

Beiträge: 149

08.07.2010 23:07
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Antworten

Lieber Zettel,
ich schätze Ihre Analysen sehr, sie sind in der Regel gut begründet und nachvollziehbar, so auch hier. Dissens besteht ja bei Menschen die grundsätzlich an einer auf Erkenntnisgewinn ausgelegten, offenen Diskussion teilnehmen meist dadurch, dass Faktoren unterschiedlich gewichtet werden. So auch hier.
Ich stimme Ihnen völlig zu im Bezug auf Erdogan. Er hat die Verschiebung weg von Israel und dem Westen, hin zur muslimischen Welt von langer Hand geplant und geschickt vollzogen. Von Davos über die Mavi Mamara, ist hier ein Muster zu erkennen. Bilaterale Abkommen in der Region passen ebenso in das Bild wie das Auftreten in Deutschland im Bezug auf türkischstämmige Migranten. Und Erdogan ist nicht allein. Aber er und seine Anhänger und Unterstützer sind nicht „die Türkei“. Die Reformbemühungen Richtung Rechtsstaat und „Good Governance“ wurden von vielen Türken begrüßt. Istambul ist nicht die Türkei, aber wenn man in Istambul ist, fühlt man keinen unüberbrückbaren Gegegensatz zwischen diesem Land und dem Rest Europas. Welche Vision sollen aber westlich orientierte Akteure in der türkischen Politik ihren Landsleuten unterbreiten, nachdem klar geworden ist, dass die EU sie nicht will? Der Komplex „Die wollen uns nicht weil wir Muslime sind“ ist verbreitet und durch die Politik v.a. von Deutschland und Frankreich ist dieses Gefühlö bestätigt worden. Ich denke das war ein Fehler, weil ich an die Möglichkeit einer postiven Beeinflussung durch die EU glaube. Diese Möglichkeit wurde ohne Not, zur Befriedigung westlicher Ressentiments, verschenkt.
Für mich persönlich hätte es noch einen weiteren Vorteil gehabt. Das Misstrauen einen größeren Player als Deutschland in der EU zu haben, hätte die Integration verlangsamt oder blockiert. Mein Traum wäre eh eine EU nach britischen Vorstellungen. Freihandel und Souveränität.
Aber Sie haben Recht. Kontrafaktisches ist schwer zu bestimmen.
Mit freundlichen Grüßen
C.K.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Marginalie: CNN, Erdogan Zettel08.07.2010 15:35
RE: Marginalie: CNN, Erdogan R.A.08.07.2010 16:01
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Zettel08.07.2010 16:16
RE: Marginalie: CNN, Erdogan R.A.08.07.2010 16:51
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Zettel08.07.2010 16:55
RE: Marginalie: CNN, Erdogan C.K.08.07.2010 18:30
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Zettel08.07.2010 20:13
RE: Marginalie: CNN, Erdogan C.K.08.07.2010 23:07
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Franz08.07.2010 23:40
RE: Marginalie: CNN, Erdogan C.K.09.07.2010 08:12
"Verdünnung" Zettel09.07.2010 13:13
RE: "Verdünnung" Zettel09.07.2010 13:47
RE: "Verdünnung" Hajo09.07.2010 13:50
RE: "Verdünnung" Zettel09.07.2010 14:14
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Calimero11.07.2010 07:18
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Calimero08.07.2010 16:28
Wen wählen? Zettel08.07.2010 16:45
RE: Wen wählen? Gorgasal08.07.2010 16:50
RE: Wen wählen? Zettel08.07.2010 16:57
RE: Wen wählen? Gorgasal08.07.2010 17:02
RE: Wen wählen? R.A.08.07.2010 16:56
RE: Wen wählen? Zettel08.07.2010 17:06
RE: Wen wählen? R.A.08.07.2010 17:30
RE: Wen wählen? Zettel08.07.2010 17:41
RE: Wen wählen? Gorgasal08.07.2010 17:45
RE: Wen wählen? Zettel09.07.2010 15:19
RE: Wen wählen? Kallias09.07.2010 17:12
RE: Wen wählen? Zettel09.07.2010 17:49
RE: Wen wählen? RexCramer10.07.2010 14:02
RE: Wen wählen? R.A.12.07.2010 11:10
RE: Wen wählen? Zettel12.07.2010 11:30
RE: Wen wählen? R.A.08.07.2010 18:15
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Hajo09.07.2010 10:27
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Leser200912.07.2010 09:12
RE: Marginalie: CNN, Erdogan Leser200912.07.2010 09:15
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz