Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 11.521 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


29.08.2010 00:43
Logik Antworten

Zitat von vielleichteinlinker
Sein Dreisatz sieht aber anders aus. Er sagt: (Ich nehme zur Verwirrung jetzt mal mein Beispiel...)
Ich weiß, dass alle Xylakanten kein Gehirn haben.
Ich weiß, dass Alfred ein Xylakant ist.
Also weiss ich, dass Alfred kein Gehirn hat.
Ich halte es für einigermaßen blind zu glauben, er nehme ein Beispiel aus seinem Buch um einen Gemeinplatz zur Logik loszuwerden. Schon gar nicht wird er einen seiner eigenen Schlüsse, die er wohl breit debattiert in seinem Buch, als unhinterfragt richtig präsentieren. Nein! Er hinterfragt sie nicht weil er ihre Richtigkeit bewiesen hat (Der alte Postpostpostpostpostpostpositivist).


Seien Sie mir nicht böse, lieber Vielleichteinlinker, wenn das jetzt a bisserl belehrend klingt, es ist nicht so gemeint:

Sie hatten sich - so habe ich Sie jedenfalls verstanden - daran gestoßen, daß Sarrazin von "nicht hinterfragt" sprach:

Zitat von vielleichteinlinker
"Sarrazin: Unter Dreisatz versteht man, dass man aus zwei Tatsachen, die man nicht hinterfragt, eine logische Schlussfolgerung zieht: Die Intelligenz ist zu 50 bis 80 Prozent erblich. Die weniger Intelligenten vermehren sich schneller als der Durchschnitt. Das bedeutet in der Konsequenz, dass die Intelligenz der Grundgesamtheit sinkt." Hier erkennt man - nicht einmal zwischen den Zeilen - keine Trennung von "Ursache" und "Voraussetzung". Es sind schlicht zwei Tatsachen die er nicht hinterfragt.


Um dieses "nicht hinterfragt" ging es mir. Sarrazin sagt nicht, daß er diese Tatsachen überhaupt nicht hinterfragt, sondern daß ein Hinterfragen nicht nötig ist, damit die logische Folgerung stimmt. Sie stimmt auch, wenn die Tatsachen nicht zutreffen.



Sarrazin sagt also nicht: "Meine Behauptungen sind unhinterfragt richtig", sondern er sagt: "Für die Richtigkeit des logischen Schlusses ist es unerheblich, ob diese Behauptungen richtig sind".

Wenn man nicht in Logik geübt ist, dann ist das vielleicht schwer zu verstehen. Wir sind es gewohnt, nicht die Unterscheidung zu treffen, die Leibniz mit dem Gegensatzpaar vérité de fait und vérité de raison bezeichnet hat - Tatsachenwahrheiten und Vernunftwahrheiten.

Die Aussage:

(1) Die Intelligenz ist zu 50 bis 80 Prozent erblich

ist, wenn sie stimmt, eine Tatsachenwahrheit. Es könnte auch anders sein. Es handelt sich um, wie die moderne Philosophie das nennt, einen kontingenten Sachverhalt. (Vorausgesetzt, um das zu betonen, daß es überhaupt so ist).

Die Aussage (was ich jetzt in natürlicher Sprache sage, würde die Aussagenlogik als eine Implikation mit IF- und THEN- Operatoren formalisieren):

(2)Wenn die Intelligenz zu 50 bis 80 Prozent angeboren ist und wenn die weniger Intelligenten sich schneller vermehren als der Durchschnitt, dann sinkt die Intelligenz der Grundgesamtheit

ist hingegen eine vérité de raison. Falls (Falls!) die Voraussetzunge erfüllt sind, dann gilt die Schlußfolgerung mit logischer, hier auch mit mathematischer Sicherheit.

Ob sie erfüllt sind, das ist eine ganz andere Frage, die den Logiker in der Regel nicht interessiert.

Natürlich ist Sarrazin der Meinung, daß sie erfüllt sind. Aber sein "nicht hinterfragt" bezieht sich eben - ich habe jetzt den Kontext in dem Interview noch einmal nachgesehen, er beginnt mit Sarrazins Frage "Beherrschen Sie den Dreisatz?" - nur auf das, was eine Schlußfolgerung dieser Art ist, die er etwas unglücklich "Dreisatz" nennt (es ist, siehe oben, eine Implikation).

Die Tatsachen selbst betrachtet er nicht als "nicht hinterfragt" zutreffend, sondern er macht sich in dem Buch ja offenbar große Mühe, sie mit Daten zu belegen.



Noch etwas zu Ihrem Beispiel: Das ist ein kleiner logischer Leckerbissen. Sie schreiben (ich füge Nummern hinzu):

(1) Ich weiß, dass alle Xylakanten kein Gehirn haben.
(2) Ich weiß, dass Alfred ein Xylakant ist.
(2) Also weiss ich, dass Alfred kein Gehirn hat.

Das sieht aus wie ein Syllogismus, und zwar der Modus Barbara. Es ist aber kein gültiger Syllogismus. Daraus, daß Sie (1) und (2) wissen, kann keineswegs abgeleitet werden, daß Sie (3) wissen.

Das liegt daran, daß in Ihrer Formulierung die beiden Prämissen (1) und (2) ja gar keine Aussagen über Xylakanten sind, sondern über Sie selbst. (1) Ist deshalb keine Allaussage, sondern eine Existenzaussage, (2) ebenfalls. Aus diesen beiden Existenzaussagen folgt keineswegs die Existenzaussage (3)

Herzlich, Zettel



PS: Ich erinnere mich dunkel an eine Diskussion vor einiger Zeit, in der mich jemand darüber aufgeklärt hat, daß die Terminologie - Allaussage, Existenzaussage usw.- , die ich auch jetzt wieder verwende, veraltet ist. Das kann gut sein. Ich habe mich vor Jahrzehnten mal a bisserl mit Logik befaßt und seither nicht mehr. Ich bitte also in diesem Punkt im Voraus um Nachsicht.

Falls der Betreffende - ich erinnere mich nicht mehr, wer es war - das liest, wäre ich aber dennoch für eine Korrektur bzw. ein Upgrade dankbar.



PPS: Man kann das alles auf die Formel dieses Fritzchen-Witzes bringen:

Lehrer: "Fritzchen, wenn ich hier fünf Äpfel hinlege und nehme drei weg - wieviele bleiben dann übrig?

Fritzchen: "Wo wollen Sie denn jetzt im Winter Äpfel herkriegen?"


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel22.08.2010 07:41
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Popeye22.08.2010 08:29
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Inger222.08.2010 12:38
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel22.08.2010 19:27
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Rayson22.08.2010 20:17
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Nola22.08.2010 21:08
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Uwe Richard22.08.2010 23:01
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Popeye22.08.2010 21:18
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter22.08.2010 23:06
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel23.08.2010 01:04
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel23.08.2010 01:25
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter23.08.2010 07:13
Publizieren auf Englisch Zettel23.08.2010 08:56
RE: Publizieren auf Englisch Pentas23.08.2010 09:02
RE: Publizieren auf Englisch R.A.23.08.2010 11:10
RE: Publizieren auf Englisch Florian23.08.2010 12:18
RE: Publizieren auf Englisch Nola23.08.2010 12:49
RE: Publizieren auf Englisch Calimero23.08.2010 13:00
RE: Publizieren auf Englisch R.A.23.08.2010 13:54
RE: Publizieren auf Englisch Zettel23.08.2010 14:10
RE: Publizieren auf Englisch hubersn23.08.2010 17:03
RE: Publizieren auf Englisch Zettel23.08.2010 17:39
RE: Publizieren auf Englisch Forentourist25.08.2010 21:36
RE: Publizieren auf Englisch Zettel26.08.2010 00:48
RE: Publizieren auf Englisch Zettel23.08.2010 13:59
RE: Publizieren auf Englisch Nepumuk23.08.2010 19:51
RE: Publizieren auf Englisch Zettel24.08.2010 13:53
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Pisaner23.08.2010 07:31
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel23.08.2010 08:28
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter23.08.2010 08:34
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Popeye24.08.2010 19:09
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung notquite22.08.2010 13:16
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung dirk22.08.2010 16:00
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Florian22.08.2010 16:27
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Uwe Richard22.08.2010 22:46
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel23.08.2010 02:53
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung john j23.08.2010 03:43
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel23.08.2010 06:48
Böhmer über Integration Uwe Richard24.08.2010 19:15
RE: Böhmer über Integration Calimero24.08.2010 19:29
RE: Böhmer über Integration Uwe Richard24.08.2010 19:51
RE: Böhmer über Integration Calimero30.08.2010 16:19
RE: Böhmer über Integration R.A.30.08.2010 17:24
RE: Böhmer über Integration Ungelt30.08.2010 17:46
RE: Böhmer über Integration monty30.08.2010 22:16
RE: Böhmer über Integration monty05.10.2010 14:59
RE: Böhmer über Integration Florian05.10.2010 16:34
Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel25.08.2010 11:27
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Gansguoter25.08.2010 14:12
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Wamba25.08.2010 14:35
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Dagny25.08.2010 16:48
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe jana25.08.2010 20:40
Copyright Zettel25.08.2010 21:40
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Uwe Richard25.08.2010 16:38
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Kaa25.08.2010 23:02
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel26.08.2010 01:01
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Popeye26.08.2010 01:11
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Calimero27.08.2010 01:24
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel27.08.2010 10:31
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker27.08.2010 11:04
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel27.08.2010 11:29
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Florian27.08.2010 12:22
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Gorgasal27.08.2010 13:36
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker27.08.2010 12:24
Varianzanteile Kaa27.08.2010 15:55
RE: Varianzanteile Gorgasal27.08.2010 21:49
RE: Varianzanteile Kaa31.08.2010 09:21
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Gorgasal27.08.2010 13:26
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Kaa27.08.2010 15:58
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker27.08.2010 17:05
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe hubersn27.08.2010 18:38
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker27.08.2010 18:45
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel27.08.2010 19:42
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker28.08.2010 11:00
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Zettel28.08.2010 14:45
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe vielleichteinlinker28.08.2010 22:47
Logik Zettel29.08.2010 00:43
RE: Logik Ungelt29.08.2010 01:18
RE: Logik vielleichteinlinker29.08.2010 12:08
RE: Logik Zettel29.08.2010 12:35
Zur Erblichkeit Uwe Richard29.08.2010 13:29
RE: Logik vielleichteinlinker29.08.2010 13:53
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Kaa31.08.2010 09:19
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Calimero27.08.2010 19:29
RE: Zettels Meckerecke: Pawlow'sche Reflexe Popeye07.03.2011 10:38
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Leipziger25.08.2010 22:22
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel25.08.2010 22:41
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter30.08.2010 18:23
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel30.08.2010 21:25
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter30.08.2010 21:47
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter30.08.2010 21:54
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel30.08.2010 22:01
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter30.08.2010 22:11
Erinnerung an den Literarischen Rätselsalon Zettel30.08.2010 22:41
Etymologie "Wamba" Gansguoter31.08.2010 15:52
RE: Etymologie "Wamba" Zettel31.08.2010 16:01
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Nepumuk27.08.2010 23:16
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung monty28.08.2010 20:01
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel29.08.2010 01:16
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung monty29.08.2010 02:20
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Gansguoter29.08.2010 13:28
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung Zettel29.08.2010 13:33
RE: Zitat des Tages: Sarrazin über Einwanderung vielleichteinlinker29.08.2010 13:41
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz