Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.243 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Calimero

Beiträge: 3.278


25.10.2010 20:31
Arbeiterkinder Antworten

Mich würde bei der Gelegenheit mal interessieren, wie so ein "Arbeiterkind" eigentlich definiert wird. Und dabei, wieviele davon mag es überhaupt noch geben?

Arbeiterkind sollte ja heißen, dass beide Eltern entweder Arbeiter sind, oder wenigstens ein Elternteil der Arbeiterklasse zugerechnet werden kann, während der andere z.B. den Haushalt schmeißt. Was ist aber, wenn ein Arbeiter und ein(e) Akademiker(in) die Eltern sind? Und wo ist überhaupt die Abgrenzung ab der man nicht mehr als Arbeiter gilt?
Ist eine Sozialversicherungs-Fachangestellte oder z.B. eine Kindergärtnerin eine Arbeiterin? Wo gibt es denn heute noch die reinen Muskelarbeiter im Gegensatz zu den Kopfarbeitern? Ist diese Arbeiterkind-Zuordnung nicht schon weitgehend obsolet?

Ist es nicht eigentlich so, dass sich mittlerweile eher Einkommensschichten herauskristallisiert haben, die weitgehend die Funktion der früheren Erwerbstätigkeits-Gruppen abbilden? Sucht man sich nicht eher seinen Partner in der annähernd gleichen Schicht, als nach dem Ausbildungsstatus? Ich denke, dass es sehr wohl intelligente Arbeiter/Angestellte (mit gutem Einkommen) gibt, wie auch intellektuell minderbevorzugte Akademiker. Und dann mischt sich das ganze auch noch ... wo ist es dann, das Arbeiterkind?

Oder anders gefragt: Sind die Unterschichtenkinder nicht die neuen "Arbeiterkinder"?

Fragend, Calimero

----------------------------------------------------
Wir sind alle gemacht aus Schwächen und Fehlern; darum sei erstes Naturgesetz, dass wir uns wechselseitig unsere Dummheiten verzeihen. - Voltaire


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel25.10.2010 17:16
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven patzer25.10.2010 17:31
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Marriex25.10.2010 20:11
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Marriex25.10.2010 17:56
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel25.10.2010 18:13
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Dagny25.10.2010 19:01
Arbeiterkinder Calimero25.10.2010 20:31
RE: Arbeiterkinder Thanatos26.10.2010 02:20
RE: Arbeiterkinder Zettel26.10.2010 02:30
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 00:56
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 02:49
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Nola26.10.2010 08:55
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 15:19
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 15:40
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 16:54
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Gorgasal26.10.2010 18:17
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 19:30
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.27.10.2010 16:38
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel27.10.2010 17:00
Einflußfaktoren auf den Bildungsweg und die soziale Stellung Thanatos26.10.2010 02:45
RE: Einflußfaktoren auf den Bildungsweg und die soziale Stellung Zettel26.10.2010 03:06
Akademischer Mittelbau Gorgasal26.10.2010 10:08
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz