Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.247 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
C.

Beiträge: 2.639


27.10.2010 16:38
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Antworten

Zitat von Zettel
Bei den Alten kann es uns egal sein, wo sie die in Deutschland erworbene Rente verzehren -


Das wäre schön, aber ganz egal ist es nicht oder um spitzfindig zu sein, sie haben nicht ihre Rente erworben, sondern einen Rentenanspruch.

Für ihre Beiträge wurden keine Rücklagen gebildet, sondern die Rentenansprüche anderer befriedigt. Jetzt hoffen sie darauf, wie auch die Rentner
auf Mallorca oder Gran Canaria, dass sich nachfolgende Generationen dem Generationenvertrag verpflichtet fühlen. Auch denjenigen gegenüber die außer Sichtweite sind und noch nicht einmal etwas für den Binnenumsatz und Mehrwert-, Mineralöl-, Tabaksteuereinnahmen tun. Immerhin mildern sie etwas den Handelsbilanzüberschuss ab, was für die Exportwirtschaft gar nicht so schlecht ist.

Zitat von Zettel
aber die anderen hätten wir doch lieber in Deutschland, oder?



Sicherlich, aber wollen wir deutsche Firmen Investitionen im Ausland untersagen und verbieten, dass sie bewährten Mitarbeitern Angebote machen, die sie nicht ablehnen können. Oder soll der deutsche Staat mit einer Bleibeprämie das Hierbleiben fördern, die so hoch ist, dass sie die Vorteile durch Abwanderung kompensiert? Auch ist die Mittelmeerküste schwer nach Mannheim zu verlegen, bei den hiesigen Grundstücks- und Baupreisen hilft auch die Umsatzsteuerreduzierung für das Hotelgewerbe nicht weiter.

Es handelt sich also bei dieser Abwanderung um einen völlig normalen Prozess, den es schon seit Jahrhunderten gibt, ganz gleich welcher Herkunft der Abwandernde ist.

Zitat von zettel
Hm, von obsessiver Besessenheit will ich nicht sprechen, aber gibt es dieses Interesse nicht auch anderswo?



Mein Interesse gilt vor allem dieser obsessiven Besessenheit, die so ausgeprägt ist, dass es äußerst zeitaufwändig ist, hinter die vielen Lügen, Manipulationen, Täuschungen, die von der Migrations- und Islamindustrie verbreitet werden, zu kommen. Ein Beispiel ist die obengenannte Studie von "futureorg", aus der die Grünen sofort Blut für politische Propaganda gesaugt haben.

Zitat von verkommene Islampartei
Warum empfinden hier geborene Migrantinnen und Migranten Deutschland nicht als Heimat? Was läuft falsch im „Wettbewerb um die Köpfe“? Wie ist die Mehrheitsgesellschaft von den Potentialen der Einwanderer zu überzeugen? Brauchen wir Nachbesserungen beim Antidiskriminierungsgesetz? Wie schaffen wir ein besseres Integrationsklima?



Wohlgemerkt: Anlass ist eine Studie über türkische Migrationshintergründler, die bisher keine signifikante Auswanderungsaktivitäten zeigen, sondern über gefühlte temparatur gefragt wurden, wohingegen die Migrationshintergrundlosen oder Andersalstürkischarabischmigrationshintergründler Deutschland busweise verlassen, ohne dass es die Grünen juckt. Ich stelle die These auf, dass mehr hervorragend ausgebildete Deutsche Deutschland wegen den Grünen verlassen als Türken wegen Diskriminierung durch Deutsche. Aber für Grüne scheint dieser Umstand gewünscht zu sein.

Interessant ist lediglich, dass sich ausgerechnet die Grünen Gedanken zum „Wettbewerb um die Köpfe“ machen. Ich wusste bisher nicht, dass Wettbewerb im Wortschatz der Grünen vorhanden ist. Aber vermutlich verstehen sie etwas anderes als ich darunter, denn hochqualifizierte Zuwanderer sind für Grüne moralisch nicht vertretbar, da sie ihren Herkunftsländen verloren gehen und, viel wichtiger, weil sie der staatlich alimentierten Migranten-Nanny keine Betreuungsaufgabe geben.


Zitat von Zettel

Es gibt, glaube ich, keinen großen Plan, aber sehr wohl so etwas wie ein großes Bauchgefühl: Daß alles, was man nur entfernt irgendwie mit einem positiven Bild von Deutschland in Zusammenhang bringen kann, des Teufels ist. Schon der Gedanke, deutsche Interessen zu vertreten und nicht die der Mühseligen und Beladenen in aller Welt, ist des Teufels ....



Ja! (uneingeschränkt)

http://www.iceagenow.com/


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel25.10.2010 17:16
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven patzer25.10.2010 17:31
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Marriex25.10.2010 20:11
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Marriex25.10.2010 17:56
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel25.10.2010 18:13
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Dagny25.10.2010 19:01
Arbeiterkinder Calimero25.10.2010 20:31
RE: Arbeiterkinder Thanatos26.10.2010 02:20
RE: Arbeiterkinder Zettel26.10.2010 02:30
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 00:56
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 02:49
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Nola26.10.2010 08:55
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 15:19
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 15:40
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.26.10.2010 16:54
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Gorgasal26.10.2010 18:17
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel26.10.2010 19:30
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven C.27.10.2010 16:38
RE: Notizen zu Sarrazin (5): Bildungsreserven Zettel27.10.2010 17:00
Einflußfaktoren auf den Bildungsweg und die soziale Stellung Thanatos26.10.2010 02:45
RE: Einflußfaktoren auf den Bildungsweg und die soziale Stellung Zettel26.10.2010 03:06
Akademischer Mittelbau Gorgasal26.10.2010 10:08
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz