Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.349 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
max

Beiträge: 150

09.11.2010 03:19
RE: Deutsche in der Schweiz Antworten

Lieber Zettel,

ob es deutsche "Siedlungsgebiete" bei uns gibt, weiss ich nicht. Grössere Konzentrationen von Deutschen sind allerdings im Berufsleben anzutreffen, vor allem im Gesundheitswesen. Fakt ist, dass wir seit 1990 eine Bevölkerungszunahme von über einer Million (ständige Wohnbevölkerung) haben. Mittlerweile haben wir trotz sehr erleichterter Einbürgerung einen Ausländeranteil von 22%. Diese teilen sich in verschiedene Status auf, die am Anfang an die Arbeitsstellung geknüpft sind (Aufenthaltsbewilligungen L und B), sobald Sie die Niederlassungsbewilligung C haben, sind Sie aufenthaltstechnisch einem Schweizer praktisch gleichgestellt. Das Schweizer Bürgerrecht (das es eigentlich gar nicht gibt, es ist die Gemeinde, die einbürgert und der Bund anerkennt es danach) ist an je nach Kanton an eine bestimmte Aufenthaltsdauer in der gleichen Gemeinde sowie einige weitere Vorausetzungen (Sprache, wirtschaftliche Verhältnisse etc.) geknüpft. Diese Bedingungen werden aber leider je länger, je mehr gelockert.
Betreffend Assimilierungsgrad bzw. -willen der Deutschen in der Schweiz kann ich Ihnen keine belegten Daten liefern, meine Erfahrung ist die, dass nur wenige nach Deutschland zurückgehen wollen. Leider gilt dies auch für diejenigen Deutschen (und andere Ausländer), die arbeitslos oder sozialhilfeabhängig geworden sind, was aus der Sicht der Betroffenen allerdings verständlich ist. Entgegen den Versprechungen unseres Bundesrates vor der Abstimmung über die Personenfreizügigkeit, hat sich selbst in den Krisenjahren der Zuzug nur wenig verringert, eine Rückwanderung konnte fast gar nicht festgestellt werden.
Selbstverständlich sind die Deutschen für uns Schweizer eine der unkompliziertesten Zuwanderergruppen, Probleme haben wir eher mit solchen, die Sie in Deutschland auch kennen. Es ist lediglich die Masse, die langsam aber sicher problematisch wird.

Mit freundlichen Grüssen

max


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Deutsche in der Schweiz Zettel07.11.2010 04:32
RE: Deutsche in der Schweiz M.M.07.11.2010 09:51
RE: Deutsche in der Schweiz Lalelu07.11.2010 13:36
RE: Deutsche in der Schweiz hoegi197307.11.2010 14:52
RE: Deutsche in der Schweiz Rayson07.11.2010 16:05
Direktheit und Unfreundlichkeit Zettel07.11.2010 18:28
RE: Deutsche in der Schweiz Calimero07.11.2010 13:54
RE: Deutsche in der Schweiz Gorgasal07.11.2010 14:35
RE: Deutsche in der Schweiz Leibniz07.11.2010 14:56
RE: Deutsche in der Schweiz Calimero07.11.2010 15:42
RE: Deutsche in der Schweiz Leibniz07.11.2010 18:21
RE: Deutsche in der Schweiz Rayson07.11.2010 16:01
RE: Deutsche in der Schweiz Zettel07.11.2010 18:49
RE: Deutsche in der Schweiz Gorgasal07.11.2010 18:53
RE: Deutsche in der Schweiz Zettel07.11.2010 19:16
RE: Deutsche in der Schweiz Gorgasal07.11.2010 19:23
RE: Deutsche in der Schweiz Leibniz07.11.2010 19:51
Textgetreue Interpretation Zettel08.11.2010 00:28
RE: Deutsche in der Schweiz max08.11.2010 13:24
RE: Deutsche in der Schweiz Zettel08.11.2010 14:10
RE: Deutsche in der Schweiz Gorgasal08.11.2010 14:35
RE: Deutsche in der Schweiz Zettel08.11.2010 15:01
RE: Deutsche in der Schweiz ffreiberger08.11.2010 16:38
RE: Deutsche in der Schweiz max09.11.2010 03:19
RE: Deutsche in der Schweiz Horst Schulte07.11.2010 14:56
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz