Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.792 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
Zettel

Beiträge: 20.200


10.12.2010 23:42
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Antworten

Zitat von Uwe Richard

Zitat von Zettel
Ein eleganter Weg […] besteht darin, Frau X zur Agentin des CIA zu erheben.


Schon geschehen. Sind Sie Hellseher, lieber Zettel?



Ach, schön wär's, lieber Uwe Richard. Aber ich hatte nur sowas gelesen.

Was Ulfkotte schreibt, ist ja ganz interessant und stimmt zum Teil mit dem überein, was ich aus der Huffington Post zitiert hatte, die sich wieder auf eine australische WebSite namens Crikey beruft.

Der dortige Artikel ist lesenswert; übrigens auch, weil er die Absurditäten einer Sexualgesetzgebung sichtbar macht, die es zum Gegenstand gerichtlicher Nachforschung machen kann, ob es mit dem Einverständnis der Frau geschah, daß der Mann innerhalb eines einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs sein aufrechtes Gemächte an ihrem "back" gerieben hat.

Dagegen sind die lüsternen Fragen, die in der Inquisition Frauen über die Details ihres Verkehrs mit dem Teufel gestellt wurden, fast schon keusch zu nennen.



Was nun die CIA angeht - daß Anna Ardin mit dem CIA zu tun hat, ist möglich. Es ist auch möglich, daß Udo Ulfkotte etwas mit dem BND oder MI6 oder wem auch immer zu tun hat.

Belege, auch nur Hinweise darauf gibt es nicht, wie sollte es auch. Frau Ardin ist eine politische umtriebige, offenbar a bisserl erratische Frau, die schon in Cuba lebte, die über den cubanischen Widerstand promovierte. Sie setzt sich gegen die Armut in Lateinamerika ein, ist eine militante Tierschutz-Aktivistin, eine christliche Sozialdemokratin, war offenbar eine heftige Unterstützerin von WikiLeaks.

Jetzt ist sie, wie ich in dem Nachtrag berichtet hatte, auf der Westbank, um dort Frieden zu stiften. Ulfkotte behauptet, sie hielte sich "bei einer fundamentalistischen Gruppe in Israel auf". Dafür kenne ich keinen Beleg. Vor allem keinen, der darauf hinweist, daß es sich dabei um israelische Fundamentalisten handeln könnte. Es würde ihrem linken Engagement eher entsprechen, daß sie sich bei Palästinensern aufhält.

Also, lieber Uwe Richard - das scheint alles recht verworren zu sein. Vielleicht, weil Geheimdienste am Werk sind. Ich denke aber eher, weil es in diesem Milieu mehr oder weniger spinnerter politischer Aktivisten halt schon mal drunter und drüber geht.

Und noch etwas: Wenn die CIA wirklich eine Agentin darauf angesetzt hätte, Assange in ein sexuelles Delikt zu verwickeln, dann hätte man das so dämlich angestellt, daß mal wieder eine Untersuchungskommission eingestzt werden müßte.

Herzlich, Zettel


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Vergewaltigung auf schwedisch Zettel09.12.2010 22:04
RE: Vergewaltigung auf schwedisch vielleichteinlinker09.12.2010 23:32
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Hermann09.12.2010 23:36
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 00:44
RE: Vergewaltigung auf schwedisch vivendi10.12.2010 02:26
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 04:55
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 04:58
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Meyer209.12.2010 23:49
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Hermann10.12.2010 15:24
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 15:49
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 15:46
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Meyer210.12.2010 20:02
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel11.12.2010 18:35
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Meyer211.12.2010 18:52
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel11.12.2010 19:03
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Nola11.12.2010 22:41
RE: keine Katastrophe in Schweden Nola12.12.2010 09:29
RE: keine Katastrophe in Schweden Calimero12.12.2010 15:09
RE: keine Katastrophe in Schweden Gansguoter12.12.2010 16:20
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Meyer212.12.2010 12:18
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Gansguoter12.12.2010 12:34
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Nola12.12.2010 12:52
RE: Vergewaltigung auf schwedisch R.A.10.12.2010 15:24
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 16:03
RE: Vergewaltigung auf schwedisch R.A.10.12.2010 16:28
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 16:50
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 17:05
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Uwe Richard10.12.2010 22:37
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel10.12.2010 23:42
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Zettel11.12.2010 01:36
RE: Vergewaltigung auf schwedisch KaterKarlo10.12.2010 20:20
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Muyserin16.12.2010 14:42
RE: Vergewaltigung auf schwedisch R.A.16.12.2010 14:51
RE: Vergewaltigung auf schwedisch Muyserin16.12.2010 15:13
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz