Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

ZETTELS KLEINES ZIMMER

Das Forum zu "Zettels Raum"



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.723 mal aufgerufen
Kommentare/Diskussionen zu "Zettels Raum"  
john j

Beiträge: 591


11.01.2011 16:15
RE: Lösung des Quiz Antworten

@ WFI:

"Die Verfassung der USA kann nur durch "Amendments geändert werden. Dafür ist ein sehr breiter Konsens zwischen der Bundesregierung und den Staaten erforderlich. Eine solche Änderung ist transparent, demokratisch legitimiert und zwangsläufig selten. Nicht legitim (und nicht selten) ist es, wenn Politiker oder Richter die Verfassung ohne Rücksicht auf die ursprüngliche Intention oder Praxis umdeuten oder ignorieren."

Ok (gaehn).

"Darüber hinaus werden nicht alle Verfassungszusätze als gleichwertig angesehen. Die ersten zehn stammen aus dem Jahr 1791, gehören zu den Gründungsdokumenten der USA und sind sakrosankt. Spätere Amendments haben nicht immer den gleichen Stellenwert. Das zeigt schon das Schicksal von Nummer 18 (Prohibition)."

Den ersten und dritten Satz haette ich gerne belegt - und zwar aus juristischer, nicht aus historischer Sicht. Und das 18. amendment ist das EINZIGE amendment das jemals repealed wurde. Und, wie ihnen als kompetenter Experte fuer US-Verfassungsrecht, bekannt sein duerfte wurde das urspruenglich 2. amendment der Bill of Rights (die ja bekanntlich anfangs 12 amendments enthielt) erst rund 200 Jahre spaeter als 27. amendment ratifiziert. Hat es weniger (juristisches) Gewicht als die 10 amendments der Bill of Rights weil, obwohl zeitgleich verfasst, erst viel spaeter ratifiziert wurde?

"Darüber hinaus ist das Wesen der US-Verfassung, dass sie eben keine "to do Liste" für Politiker darstellt, sondern die Rechte und Aufgaben der Bundesregierung eindeutig beschreibt und begrenzt. Die von der konservativen Seite oft kritisierten Zusätze (14 Sektion 1, 16, 17) dienen diesem Zweck nicht unmittelbar und werden deswegen eher zur Disposition gestellt als andere."

Was den ersten Satz betrifft: Habe ich etwas anderes behauptet? Was den zweiten Satz betrifft verstehe ich sie nicht ganz: Staatsbuergerschaft, Erhebung von Steuern etc dienen nicht welchem "Zweck"? In so ziemlich jedem Land der Welt das mir bekannt ist, ist Verleihung der Staatsbuergerschaft eine Aufgabe der nationalen Regierung und ihrer Behoerden. Und genau um das "zur Disposition stellen" geht es ja eben bei leuten die einerseits die Verfassung oeffentlich in voller Laenge lesen lassen wollen und zugleich elementare Teile "zur Disposition stellen".

"Aber dass Senatoren direkt gewählt und nicht von den gesetzgebenden Organen der Staaten ernannt werden, ist eine Innovation aus dem Jahr 1913. Warum kann man kein glühender Verfechter der Verfassung sein und gleichzeitig solche Innovationen kritisieren?"

Erstens entspricht auch das dem "Geist der Unabhängigkeitserklärung" als direct representation - (oder um es mit Lincoln zu sagen: by the people for the people) - und zweitens siehe oben. Wer einerseits ein "glühender Verfechter" des Textes mit minimalster Auslegung (wenn ueberhaupt) sein will und andererseits elementare Teile in Frage stellt weil sie in die politische Agenda nicht passen, der macht sich eben unglaubwuerdig.


Themen Überblick
Betreff Absender Datum
Lösung des Quiz Zettel10.01.2011 12:05
RE: Lösung des Quiz john j10.01.2011 16:43
RE: Lösung des Quiz R.A.10.01.2011 17:16
RE: Lösung des Quiz Zettel10.01.2011 17:34
RE: Lösung des Quiz john j10.01.2011 18:08
RE: Lösung des Quiz Zettel10.01.2011 18:35
RE: Lösung des Quiz john j10.01.2011 19:11
RE: Lösung des Quiz Zettel10.01.2011 19:19
RE: Lösung des Quiz Techniknörgler11.01.2011 03:38
RE: Lösung des Quiz Gorgasal11.01.2011 09:44
RE: Lösung des Quiz WFI11.01.2011 11:37
RE: Lösung des Quiz Zettel11.01.2011 12:04
RE: Lösung des Quiz Gorgasal11.01.2011 12:11
RE: Lösung des Quiz john j11.01.2011 16:15
RE: Lösung des Quiz WFI11.01.2011 21:26
RE: Lösung des Quiz WFI11.01.2011 21:37
RE: Lösung des Quiz john j11.01.2011 15:43
RE: Lösung des Quiz Techniknörgler17.01.2011 07:33
Sprung



Bitte beachten Sie diese Forumsregeln: Beiträge, die persönliche Angriffe gegen andere Poster, Unhöflichkeiten oder vulgäre Ausdrücke enthalten, sind nicht erlaubt; ebensowenig Beiträge mit rassistischem, fremdenfeindlichem oder obszönem Inhalt und Äußerungen gegen den demokratischen Rechtsstaat sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen. Hierzu gehört auch das Verbot von Vollzitaten, wie es durch die aktuelle Rechtsprechung festgelegt ist. Erlaubt ist lediglich das Zitieren weniger Sätze oder kurzer Absätze aus einem durch Copyright geschützten Dokument; und dies nur dann, wenn diese Zitate in einen argumentativen Kontext eingebunden sind. Bilder und Texte dürfen nur hochgeladen werden, wenn sie copyrightfrei sind oder das Copyright bei dem Mitglied liegt, das sie hochlädt. Bitte geben Sie das bei dem hochgeladenen Bild oder Text an. Links können zu einzelnen Artikeln, Abbildungen oder Beiträgen gesetzt werden, aber nicht zur Homepage von Foren, Zeitschriften usw. Bei einem Verstoß wird der betreffende Beitrag gelöscht oder redigiert. Bei einem massiven oder bei wiederholtem Verstoß endet die Mitgliedschaft. Eigene Beiträge dürfen nachträglich in Bezug auf Tippfehler oder stilistisch überarbeitet, aber nicht in ihrer Substanz verändert oder gelöscht werden. Nachträgliche Zusätze, die über derartige orthographische oder stilistische Korrekturen hinausgehen, müssen durch "Edit", "Nachtrag" o.ä. gekennzeichnet werden. Ferner gehört das Einverständnis mit der hier dargelegten Datenschutzerklärung zu den Forumsregeln.



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz